https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Mund abwischen - und Konzentration aufs Rückspiel
Mund abwischen - und Konzentration aufs Rückspiel
16.04.2019 - 00:00 Uhr
Nach dem 27:27-Unentschieden zwischen dem TuS Helmlingen und dem TV Hochdorf im ersten Achtelfinalduell um die deutsche Handballmeisterschaft stellt man sich im Lager der Hanauerländer folgende Frage: Was ist dieses Remis wert? Eine Antwort es erst in rund zwei Wochen geben, wenn beim Rheinland-Pfalz/Saar-Meister das entscheidende Rückspiel stattfindet. Am Samstag sahen die rund 600 Zuschauer in der Rhein-Rench-Halle laut Mitteilung eine Partie auf streckenweise hohem Niveau, das aber auch mit einigen Fehlern gespickt war. Da der TuS zweimal eine klare Führung verspielte, feierten die Gäste das Remis wie einen Sieg.

In Helmlingen entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Vorteilen für die Hausherren, die über 3:1 (6.) mit 6:2 (9.) in Führung gingen. Diesen Vier-Tore-Vorsprung verteidigte der TuS bis zum 12:8 (18.), ehe die erste Wendung des Spiels zu beobachten war: In doppelter Überzahl musste der TuS gegen die körperlich sehr präsenten Gäste zwei Treffer hinnehmen. Das 14:14 zur Pause war die logische Konsequenz.

Durchgang zwei war dann eine Parallele zur ersten Hälfte: Wieder bestimmte Helmlingen das Geschehen und hatte das Momentum auf seiner Seite. Nach sieben Zeigerumdrehungen war man wieder auf vier Tore enteilt (20:16). Das lag laut Mitteilung auch an der starken Leistung von Keeper Lennard Kull. So blieb der Abstand bis zum 26:22 (41.) bestehen. Doch die kräftezehrende, weil schnelle Spielweise des TuS forderte ihren Tribut: Die Gäste konnten nun ebenfalls gute Torhüterleistungen vorweisen. Hochdorf nutzte dies zu vier Toren in Folge zum 26:26 (48.). Auch nach 50 Minuten stand es remis.

TuS-Trainer Thomas Schuppan war nach der Partie dennoch stolz auf sein Team: "Wir haben gezeigt, dass wir toll Handball spielen können. Schade, dass der Vorsprung nicht über die Zeit gerettet werden konnte. Ich bin stolz auf die Jungs. Nun gilt die Konzentration auf das Rückspiel: Mund abwischen, mit Spaß und Überzeugung an die schwere Aufgabe gehen. Hochdorf ist nun der Favorit und muss mit der Bürde leben. Wir werden als Außenseiter alles in die Waagschale werfen." (red)

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Besser als der FC Bayern

12.04.2019
Rebland-SG gegen HC unter Druck
Bühl (moe) - Will die SG Steinbach/Kappelwindeck den Relegationsplatz (Foto: toto) in der Handball-Südbadenliga halten, muss im Heimspiel in der Bühler Großsporthalle gegen Elgersweier ein Sieg her. In Sinzheim steigt derweil das Derby der heimischen Feuervögel gegen Helmlingen. »-Mehr
Bühl
Der Abschied naht

04.04.2019
TV Bühl will sich verbessern
Bühl (red) - Mit einem Heimsieg gegen den Tabellenvorletzten TTSV Mönchweiler möchte sich der TV Bühl am letzten Spieltag in der Frauen-Tischtennis-Verbandsliga auf den sechsten Tabellenplatz verbessern. Derweil verabschieden sich die TTF Rastatt eine Klasse nach oben (Foto: toto). »-Mehr
Freiburg
Malochen wie AC/DC

01.04.2019
Bayern-Schreck Lucas Höler
Freiburg (dpa) - Wenn ihm das jemand vor zwei Jahren vorhergesagt hätte, hätte er ihn für verrückt erklärt. "Dann hätte ich dem wahrscheinlich den Vogel gezeigt", sagte Lucas Höler (Foto: dpa) vom SC Freiburg nach dem 1:1 gegen Bayern München. Wie schon im Hinspiel traf Höler erneut. »-Mehr
Karlsruhe
Kein Endspiel

30.03.2019
Keine Vorentscheidung
Karlsruhe (red) - Trainer Alois Schwartz vom Karlsruher SC will dem Spitzenspiel beim SV Wehen Wiesbaden im Aufstiegskampf der 3. Fußball-Liga keine zu hohe Bedeutung geben. "Egal wie es ausgeht, ich denke, es ist kein vorentscheidendes Spiel", sagte der 52-Jährige. »-Mehr
Baden-Baden
Zwei Spiele, zwei Siege

26.03.2019
Zwei Spiele - zwei Siege
Baden-Baden (red) - Das Meisterteam aus der Kurstadt hat sich mit zwei Siegen in der vergangenen Doppelrunde der Schachbundesliga durchgesetzt: Jeweils 6:2 gegen den Hamburger SK und die SG Turm Kiel brachten vier Mannschaftspunkte und die Tabellenführung ein (Foto: pr). »-Mehr
Umfrage

Die Zahl der Metzgerei- und Bäckereibetriebe geht im Südwesten weiter zurück. Kaufen Sie Fleisch oder Backwaren bewusst in Fachgeschäften?

Ja, immer.
Ja, meistens.
Eher nicht.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1