https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Nur ein Tor fehlt zur Glückseligkeit
Nur ein Tor fehlt zur Glückseligkeit
17.04.2019 - 00:00 Uhr
Auch am Morgen nach dem torlosen Unentschieden seiner Mannschaft in Würzburg war der Karlsruher Cheftrainer Alois Schwartz weitestgehend zufrieden mit dem, was seine Schützlinge am Montagabend bei den "Rothosen" abgeliefert hatten.

"Ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen. Sie hat alles umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten. Wir wollten zum Beispiel den Gegner früh stören und nicht ins Spiel kommen lassen. Das ist uns gelungen. Letztendlich hat uns nur ein Tor gefehlt. Das lag in der ersten Halbzeit schon in der Luft - und in der zweiten noch mehr. Chancen waren genug da", analysierte der KSC-Trainer die 90 Minuten am Dallenberg .

Das sei zwei Wochen zuvor auch in Wiesbaden so gewesen. Dort wurden die Wildparkprofis aber für das Auslassen ihrer Tormöglichkeiten mit einer 0:2-Niederlage bestraft. "Aus Würzburg haben wir wenigstens einen Punkt mitgenommen. Wir wollten auf Platz zwei zurück - das haben wir geschafft", erklärt Schwartz.

Osteraktion am Wildparkstadion

Dass der Vorsprung auf die Verfolger Wehen Wiesbaden und Halle auf einen beziehungsweise drei Zähler geschrumpft ist, "darüber sollten wir nicht zu viel nachdenken", sagt der KSC-Coach. "Am Samstag kommt der SV Meppen zu uns - diese Hausaufgabe müssen wir mit drei Punkten lösen."

Nach den Innenverteidigern David Pisot (im Februar) und Daniel Gordon (im März) hat sich gestern auch Mittelfeldspieler Marc Lorenz ligaunabhängig weiter an die Badener gebunden und seinen Vertrag bis 2021 verlängert. Der 30-Jährige kam zur Saison 2017/18 vom SV Wehen Wiesbaden in den Wildpark und absolvierte bisher 56 Ligaspiele für die Blau-Weißen (vier Tore/elf Vorbereitungen).

Für das Heimspiel gegen den SV Meppen am Ostersamstag haben sich der Karlsruher SC und der Radiosender "die neue welle" eine ganz besondere Aktion einfallen lassen. Am morgigen Gründonnerstag können Familien und Kinder von 10 bis 13 Uhr auf Ostereiersuche gehen. Rund um das Stadion hat das KSC-Maskottchen Willi Wildpark etwa 200 blau-weiße Eier versteckt. Deren Inhalt: Gutscheine für zwei Freikarten für das Spiel gegen den SVM. (fal)

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Würzburg
Schwartz: ´Müssen vor dem Tor effektiver werden´

15.04.2019
KSC will zurück auf Rang zwei
Würzburg (red) - Fußball-Drittligist Karlsruher SC will mit einem Sieg am Montagabend bei den Würzburger Kickers wieder zurück auf Tabellenplatz zwei springen, steht nach den Erfolgen der Konkurrenten Halle und Wehen Wiesbaden aber gehörig unter Zugzwang (Foto: GES). »-Mehr
Karlsruhe
Respekt vor den ´Rothosen´

13.04.2019
Gordon kehrt beim KSC zurück
Karlsruhe (dpa) - Fußball-Drittligist Karlsruher SC plant im Auswärtsspiel bei den Würzburger Kickers wieder mit seiner Stamm-Innenverteidigung. Daniel Gordon (Foto: GES) wird demnach am Montag nach seiner Gelbsperre in die Anfangsformation des Tabellen-Zweiten zurückehren. »-Mehr
Karlsruhe
Ein Hauch von Leichtigkeit

09.04.2019
Schwartz hofft auf Schub
Karlsruhe (red) - Alois Schwartz, Trainer des Fußball-Drittligisten Karlsruher SC, hofft, dass der 4:0-Sieg gegen die Spvgg Unterhaching seiner Mannschaft einen Schub für die letzten sechs Saisonspiele gibt. "Ich hoffe, dass wir uns ein bisschen freigespielt haben", sagte Schwartz. »-Mehr
Karlsruhe
Zurück auf Platz zwei

08.04.2019
KSC ist wieder Zweiter
Karlsruhe (red) - Fußball-Drittligist Karlsruher SC (Foto: GES) hat sich im Kampf um einen direkten Aufstiegsplatz wieder einen Vorteil verschafft. Die Badener gewannen ihr Heimspiel gegen die Spvgg Unterhaching mit 4:0 und sind wieder Tabellenzweiter mit drei Punkten Vorsprung. »-Mehr
Karlsruhe
Nicht mehr Gejagter, sondern Jäger

06.04.2019
KSC will nur noch ein Gesicht zeigen
Karlsruhe (red) - Erst Halbzeit mehr als passabel bis richtig gut, zweite Halbzeit genau das Gegenteil: Drittligist Karlsruher SC war zuletzt die Mannschaft mit den zwei Gesichtern. Im Heimspiel an diesem Samstag gegen die Spvgg Unterhaching soll sich das ändern. »-Mehr
Umfrage

Die Zahl der Metzgerei- und Bäckereibetriebe geht im Südwesten weiter zurück. Kaufen Sie Fleisch oder Backwaren bewusst in Fachgeschäften?

Ja, immer.
Ja, meistens.
Eher nicht.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1