https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Talentshow des deutschen Volleyballs
03.05.2019 - 00:00 Uhr
Von Winfried Heck

Es ist eine Veranstaltung, fast wie gemalt für den Bühler Volleyball. Mit den deutschen Meisterschaften der Altersgruppe U 20 bekommen die Volleyball Bisons Bühl eine "Talentshow des deutschen Volleyballs" (fast) frei Haus - und nicht nur Bühls künftiger Erstligatrainer Johan Verstappen wird wohl mit weit geöffneten Augen am Spielfeldrand sitzen.

"Das sind alles Spieler, die Volleyball spielen können", erwartet der künftige Bisons-Coach hochklassigen Sport. Insgesamt 16 Mannschaften in vier Gruppen werden morgen und Sonntag in der Großsporthalle und der Schwarzwaldhalle um den Titel kämpfen und angesichts der Vielzahl guter Spieler fällt es Verstappen schwer, einen Favoriten zu benennen. Berlin dürfte oben mit dabei sein und Rottenburg, als Sieger des Regionalbereichs Süd. Bühls Trainer Kristen Cléro sieht zudem Grafing, Kriftel und Bocholt mit vorne dabei. "Es wird sehr eng zugehen", ist sich Cléro sicher. "Wir hoffen natürlich durch die Zuschauer auch auf den Heimvorteil", wäre das Erreichen des Halbfinales und damit der Gewinn einer Medaille "ein Traum". Die Zuversicht schöpft Cléro auch aus den Ergebnissen aus der süddeutschen Meisterschaft, wo sein Team nur knapp gegen Rottenburg verlor. "Damals fehlte uns mit Leon Meier eine Stammkraft, was sich vor allem in der Annahme bemerkbar machte." Bei der DM steht Meier nun aber wieder zu 100 Prozent zur Verfügung und auch der Rest des Teams ist fit. "Wir sind sowohl von den Einzelspielern als auch in der Breite gut besetzt", verweist er vor allem auf Simon Gallas, der wie Meier (Young Stars Friedrichshafen) in der zurückliegenden Saison Zweitligaluft (SSC Karlsruhe) schnuppern konnte, hinzu komme mit Zuspieler Philipp Oster ein Spieler, der bereits in der Bühler Bundesliga-Mannschaft ausgeholfen hat.

Spieler mit Erst- und Zweitligaerfahrung haben aber auch die anderen Teams in ihren Reihen. Insbesondere Kriftel, das mit Louis Kunstmann und Ivan Batanov zwei Spieler aus dem Bundesliga-Kader des VCO Berlin aufbieten kann, gilt es zu beachten. Zumal beide auch im Kader der A-Nationalmannschaft für die anstehende Nationsleague stehen.

Laut Verstappen sind aber nicht nur Spieler aus den Volleyball-Internaten interessant. "Man muss immer sehen, dass manche nicht ins Internat gehen, weil es mit der Schule nicht passt oder weil gerade kein Platz frei war." Auch die Belastungssteuerung müsse beachtet werden, denn einige Spieler stecken bereits in der Vorbereitung für die anstehende Junioren-Weltmeisterschaft. Zu viel erwarten dürfe man auch deshalb nicht, weil der Schritt aus der Jugend in die Bundesliga sehr groß sei. Er werde aber auf alle Fälle die Gelegenheit nutzen, um sich einen Überblick zu verschaffen und um mit Spielern und Trainern ins Gespräch zu kommen. "Ich hoffe doch sehr, dass einige für Bühl interessante Talente dabei sind." Den ein oder anderen Spieler werde man später wohl auch in den Schulferien nach Bühl einladen, wo er dann mit dem Erstligakader trainieren kann.

Doch das ist alles nur Begleitmusik, für alle Spieler und Vereine ist die U-20-DM zunächst einmal ein großes Abenteuer. Die Vereine bekommen die Bestätigung für ihre gute Nachwuchsarbeit, für die meisten Spieler ist es die letzte Meisterschaft im Nachwuchsbereich. "So etwas muss man einfach genießen."

Gespielt wird morgen ab 10 Uhr. Bühl wurde der Gruppe A 1 zugelost und spielt deshalb zunächst in der Großsporthalle, wo am Sonntag auch die Halbfinals und ab voraussichtlich 15 Uhr das Finale stattfinden werden.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
´Fast wie eine Familie´

06.04.2019
Wolochin: "Fast wie eine Familie"
Bühl (red) - Nach acht Jahren ist am Mittwochabend nach dem Playoff-Aus in Bühl eine Trainer-Ära zu Ende gegangen. Im BT-Interview spricht der Ex-Bisons-Coach Ruben Wolochin über unvergessliche Siege, bittere Niederlagen und wie es für ihn in Zukunft weitergeht (Foto: toto). »-Mehr
Bühl
Ruben Wolochins letzter Auftritt mit den Volleyball Bisons Bühl

05.04.2019
Trainer Wolochin verabschiedet
Bühl (red) - Mit großer Wehmut und viel Dankbarkeit wurde Ruben Wolochin (Foto: toto) für acht spektakuläre Jahre beim Volleyball-Bundesligisten Bisons Bühl verabschiedet. Mit einem 0:3 gegen den VfB Friedrichshafen waren die Bühler im Playoff-Viertelfinale ausgeschieden. »-Mehr
Bühl
Wolochins (wohl) letztes Heimspiel

03.04.2019
TVB-Volleyballern droht Saison-Aus
Bühl (red) - Den Bundesligavolleyballern des TV Bühl droht das Saison-Ende. An diesem Mittwoch empfangen sie den VfB Friedrichshafen zum zweiten Playoff-Spiel in der heimischen Großsporthalle. Sollten sie auch dieses verlieren, wären sie aus den Playoffs ausgeschieden. »-Mehr
Friedrichshafen
Gut mitgehalten

01.04.2019
Bisons verlieren erstes Spiel
Friedrichshafen (red) - Gut mitgehalten, aber am Ende letztlich chancenlos: Die Volleyball Bisons Bühl haben das erste Spiel des Playoff-Viertelfinales gegen den Titelfavoriten Friedrichshafen mit 0:3 verloren. In den ersten beiden Sätze wussten die jedoch Bisons zu überzeugen (Foto: toto). »-Mehr
Friedrichshafen
Perfekter Zeitpunkt für eine Überraschung

30.03.2019
Bisons sind krasser Außenseiter
Friedrichshafen (red) - Die heiße Zeit in der Volleyball-Bundesliga beginnt: Am Samstag reisen die Bisons Bühl zum ersten Playoff-Viertelfinalspiel. Der Achte der Runde ist gegen das Team vom Bodensee, das die Hauptrunde auf Position eins abgeschlossen hat, krasser Außenseiter (Foto: toto). »-Mehr
Umfrage

Aus Protest gegenüber der Agrarpolitik legen Bauern in mehreren Landeshauptstädten mit Traktoren den Verkehr lahm. Halten Sie ein solches Vorgehen für angemessen?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1