https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Höchstschwierigkeiten in Serie
09.05.2019 - 00:00 Uhr
Ein anstrengendes, aber erfolgreiches Wochenende liegt hinter den jungen Sportlerinnen des KRS Rebland Varnhalt. Der VfH Worms hatte zum Turnierwochenende in die Nibelungenstadt eingeladen, an dem es um Punkte für den Europapokal ging.

Aufgrund der Vorleistungen waren die meisten Starts am frühen Abend angesetzt, sodass inklusive Finale in kurzer Zeit vier Wettkampffahrten anstanden. Kurz vor dem Saisonhöhepunkt konnten sich alle Sportlerinnen gut präsentieren und zeigten, dass die Form stimmt. Beide Kunstradmannschaften konnten zum ersten Mal ihr mit den Höchstschwierigkeiten gespicktes Programm in der vorgeschriebenen Zeit vortragen. Im Sechser-Einradfahren wurde die Schwierigkeit noch einmal erhöht und auch die neuen Pirouetten wurden nahezu fehlerfrei dargeboten.

Als vorletzte Starter durften gleichzeitig die deutschen Jugendmeister und die neuformierte Schülermannschaft auf die Fläche. Nele Strohmeier, Katharina Jörger, Amelie Kilian und Annika Fritz erhielten für einen Körperkontakt mit zwei Bodenberührungen hohe Abzüge. Die Schülerinnen Mara und Kathi Häberle sowie Anne Strohmeier werden seit Februar durch Emelie Bellinger komplettiert. In Worms zeigten sie ein starkes Wettkampfdebüt und wurden mit einer hohen Punktzahl belohnt. Für die Gesamtmannschaft reichte es anhand der Multiplikatoren zu Platz fünf unter 59 Mannschaften. In der Wertung für die Europaliga konnten die Rebländerinnen die Führung mit dem Tagessieg ausbauen. Am Abschlusswettbewerb um die meisten Einzeldrehungen wiederholte Annika Fritz ihren Vorjahressieg.

Nach einer kurzen Nacht ging es am Sonntag früh mit dem Turnier der Jugend weiter. Nun ging es um die Siege in den einzelnen Disziplinen in denen Siege im Vierer- und Sechser-Einradfahren sowie im Sechser-Kunstfahren erreicht wurden. Die Schüler Einradmannschaften sicherte sich Platz drei. Im Vierer-Kunstfahren der Jugend versuchten die Mädels alles, aber am Ende reichte die Kraft nicht mehr und sie wurden hinter den slowakischen EM-Teilnehmern Zweite, so die Mitteilung.

Den Pokal für die beste Ausführung von allen Mannschaften sicherten sich Strohmeier, Kilian, Fritz und Jörger mit ihrem Vortrag auf den Einrädern. Gleichzeitig fand in Bohlsbach die Bezirksmeisterschaft der Elite statt. Svenja Fritz konnte leider einen Übergang nicht zeigen, sicherte sich aber den Sieg in diesem Wettkampf. Die Trainer waren sehr zufrieden mit den gezeigten Vorstellungen. (red)

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Frankfurt
Mutterglück statt Medaillen

25.04.2019
Aljona Savchenko erwartet Kind
Frankfurt (dpa) - Eiskunstlauf-Olympiasiegerin Aljona Savchenko (Foto: dpa) erwartet Nachwuchs. Dies kündigten die 35-Jährige und ihr Ehemann Liam Cross an. "Das Glück ist auf dem Weg. Ich bin begeistert, bald den kleinen Mensch zu treffen", schrieb sie auf Instagram. »-Mehr
Bremen
KRS gewinnt Deutschland-Pokal

13.04.2019
KRS gewinnt Deutschland-Pokal
Bremen (red) - Die Kunstradfahrerinnen aus dem Rebland haben wieder einmal ein erfolgreiches Wochenende hinter sich. Beim Wettbewererb in Schwanewede bei Bremen gewann die 6er-Mannschaft gar den Deutschland-Pokal. Auch die weiteren Teams wussten zu überzeugen (Foto: KRS). »-Mehr
Rheinstetten
Löchrige Mauer ebnet Weg zum Derbysieg

01.04.2019
1. SV Mörsch siegt im Derby
Rheinstetten (rap) - Die Revanche ist geglückt. Nachdem der SV 08 Kuppenheim das Hinspiel mit 4:1 gewann, hat sich am Samstag in einem taktisch geprägten Spiel nun der 1. SV Mörsch im Derby in der Fußball-Verbandsliga in der heimischen Sandgrube mit 3:0 durchgesetzt (Foto: fuv). »-Mehr
Rastatt
Auf den Spuren von Walz, Fritz und Grimm

08.03.2019
KSC: Kircher und Hanek im Fokus
Rastatt (pepu) - Früher gab es sie regelmäßig - Fußballer aus Mittelbaden, die sich im Profibereich durchsetzten: Günter Walz, Matthias Fritz oder Marco Grimm. Beim Karlsruher SC schicken sich gerade Tim Kircher und Janis Hanek (Foto: GES) an, im Profibereich Fu0 zu fassen. »-Mehr
Gottmadingen
Personalnot kostet vollen Ertrag

31.01.2019
Schach: Rochade verpasst Sieg
Gottmadingen (red) - Novum für die Rochade Kuppenheim: Erstmals seit 40 Jahren bestritt der Schach-Verbandsligist eine Partie in Unterzahl. In Gottmadingen lag man somit vor dem ersten Zug bereits mit 0:1 in Rückstand. Am Ende reichte es zumindest noch für ein 4:4 (Foto: Metz). »-Mehr
Umfrage

Die Leistungen der Schüler im Südwesten sind in den Naturwissenschaften mittelmäßig. Was war Ihr Lieblingsfach?

Naturwissenschaften.
Geisteswissenschaften.
Sport.


https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1