www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Dicht vor dem Klassenerhalt
Dicht vor dem Klassenerhalt
27.05.2019 - 00:00 Uhr
Von Marius Merkel

Im Vorfeld der Relegation sorgte das Aufeinandertreffen der SG Steinbach/Kappelwindeck und des ASV Ottenhöfen für viel Spannung. Nach Spiel eins des Duells der Bezirksrivalen ist diese Spannung allerdings fast verflogen. In überzeugender Manier zeigte die Rebland-SG dem ASV die Grenzen auf und gewann gestern Abend in der Steinbacher Sportschule verdient mit 33:22 (16:9).

Maßgeblichen Anteil daran hatten aufseiten der Gastgeber vor allem Jeremias Seebacher mit neun Feldtoren und Torwart Ferdinand Forcher. Neben drei Siebenmetern entschärfte Forcher viele weitere hochkarätige Chancen und zog dem ASV damit den Zahn. "Die Einstellung hat gestimmt. Und das war heute der Schlüssel zum Erfolg", sagte SG-Trainer Markus Ullrich. Die Planungen aufnehmen für eine weitere Südbadenliga-Saison will man bei der SG allerdings noch nicht. "Wir tun gut daran, voll konzentriert in die kommende Trainingswoche zu gehen und dann mit dem gleichen Engagement wie heute in Ottenhöfen zu agieren", ergänzte Ullrich.

Sein Gegenüber Sigurjon Sigurdsson, der in der kommenden Runde bekanntlich die Rebland-SG als Trainer übernimmt, haderte vor allem mit der hohen Fehleranzahl seiner ASV-Akteure. "Unsere leichten Fehler hat die SG immer wieder bestraft." Diese technischen Mängel im Angriff des ASV waren dafür verantwortlich, dass der vermeintliche "Underdog" schnell ins Hintertreffen geriet. Nach dem 1:4 (7.) aus Gästesicht durch Seebacher musste man schon das Schlimmste für Ottenhöfen befürchten. Die ASV-Spieler ließen sich allerdings nicht hängen. Angetrieben von Michael Wagner, der an den ersten sieben ASV-Toren direkt beteiligt war, konnte der Landesliga-Vizemeister das Spiel in der Folge ausgeglichen gestalten. Nach der Auswechslung des Spielmachers (15.) verloren die Gäste dann aber allmählich den Anschluss.

Über 11:8 (18.) zog das Team von SG-Trainer Ullrich bis zum Pausenpfiff auf 16:9 davon. Und wären die Gastgeber besonders in der Phase zwischen der 25. und 30. Minute noch etwas konsequenter gewesen, dann hätte schon zur Pause nicht nur die Partie, sondern auch die Relegation entschieden sein können.

Auch nach der Halbzeit war es ein unverändertes Bild: Die Hausherren waren die dominierende Mannschaft und zeigten, warum sie den Anspruch haben, weiterhin in der Südbadenliga zu spielen.

Nach dem 22:12 (39.) von SG-Rückraumspieler Daniel Leppert war die SG erstmals mit zehn Toren in Front. Ottenhöfen stemmte sich gegen die Niederlage, kam aber nicht mehr entscheidend näher.

Alles andere als ein Klassenverbleib beider Mannschaft nach dem Reglegationsrückspiel - die SG in der Südbadenliga und Ottenhöfen in der Landesliga - würde nun einem großen Handballwunder gleich kommen.

SG Steinbach/Kappelwindeck: Forcher, Zeus - Seebacher 9, Pfliehinger 7/3, Kern, Höll je 4, Leppert 3, Hochstuhl, Gemeinhardt je 2, Schmitt, Braun je 1, Schreck, S. Höll, Krumbacher.

ASV Ottenhöfen: Huber, Nock - M. Schnurr 7/1, Wagner, Münz je 4/2, Steimle 3, Blank 2, R. Schmälzle, P. Schmälzle je 1, F. Schnurr, Blust, Horn, Harter, Vogt

Schiedsrichter: Sven Ernst/Johannes Friedhoff (Freiburg) - Zuschauer: 450 - Zeitstrafen: 3/3.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Wehen
Zweitliga-Verbleib rückt näher

25.05.2019
FC Ingolstadt gewinnt Hinspiel
Wehen (red) - Dem FC Ingolstadt winkt nach seiner weitestgehend katastrophalen Saison in der 2. Fußball-Bundesliga der versöhnliche Abs chluss. Die Schanter gewannen das Relegations-Hinspiel beim Drittliga-Dritten SV Wehen Wiesbaden mit 2:1. Lezcano traf doppelt (Foto: dpa). »-Mehr
Kirchzarten
Sieg trotz langer Verletztenliste

23.05.2019
Sieg trotz langer Verletztenliste
Kirchzarten (red) - Als einzige Mannschaften der Region kämpften in Kirchzarten bei den badischen Mannschaftsmeisterschaften drei Teams der LAG Obere Murg um Platzierungen und gute Punktzahlen. Die M 60/65-Senioren wurden dafür sogar mit dem Titel belohnt (Foto: rawo). »-Mehr
Offenburg
Früh auf die Verliererstraße geraten

20.05.2019
SV 08 verliert Spitzenspiel
Offenburg (rap) - Der SV 08 Kuppenheim hat in der Fußball-Verbandsliga das Spitzenspiel gegen den Rangdritten Offenburger FV verloren. Die Schwarz-Blauen hatten mit 0:3 das Nachsehen. Bereits nach 35 Minuten war der SV 08 dezimiert, da Smuda eine Rote Karte erhielt (Foto: Archiv). »-Mehr
Kuppenheim
Das Trio infernale stoppen

26.04.2019
SV 08 empfängt FC Radolfzell
Kuppenheim (rap) - Nach der deftigen 0:4-Pleite beim Aufsteiger SC Pfullendorf ist der Fußball-Verbandsligist SV 08 Kuppenheim am Samstag gegen den Rangvierten FC Radolfzell um Wiedergutmachung bemüht. Doch Vorsicht, das Team vom Bodensee ist offensivstark (Foto: toto). »-Mehr
Löffingen
TV Iffezheim steigt ab

17.04.2019
TV Iffezheim steigt ab
Löffingen (red) - Beim Finale der badischen Turnligen in Löffingen, bei dem alle Mannschaften der Liga aufeinandertrafen, mussten die Iffezheimer Kunstturner eine herbe Niederlage hinnehmen. In der Tabelle kamen die Iffezheimer auf Platz sechs, was den Abstieg bedeutet (Foto: TVI). »-Mehr
Umfrage

Aus Protest gegenüber der Agrarpolitik legen Bauern in mehreren Landeshauptstädten mit Traktoren den Verkehr lahm. Halten Sie ein solches Vorgehen für angemessen?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1