https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Bisons schließen Personalplanungen ab
Bisons schließen Personalplanungen ab
06.06.2019 - 00:00 Uhr
Die Volleyball Bisons Bühl haben die Personalplanungen für die kommende Saison abgeschlossen. Mit dem 23-jährigen Franzosen Sebastian Roatta, bisher aktiv in Nantes, wurde jetzt der fünfte und letzte Neuzugang klargemacht. Sieben junge "Alte" und fünf Neue - die Bisons gehen mit neuem Schwung ihre bereits elfte Spielzeit im Volleyball-Oberhaus an.

Auffälligste Änderung ist natürlich der Wechsel von Ruben Wolochin zu Johan Verstappen (Foto: toto/av) auf der Trainerposition, doch auch auf den anderen Schlüsselpositionen gab es teils bemerkenswerte Veränderungen. Wie schon am Ende der abgelaufenen Spielzeit berichtet, sind mit Tim Stöhr (Libero), Stefan Thiel und Mario Schmidgall (beide Zuspiel), Yannick Goralik (Mittelblock), sowie Corbin Balster und Felix Orthmann (Annahme/Außen) alle sechs deutschen Spieler an Bord geblieben, wie auch der Albaner Anton Qafarena auf der Diagonalen. Hinzu kommen wieder fünf Ausländer, von denen mit dem aus Herrsching kommenden Alpar Szabo (Mitte) ein weiterer Spieler über Bundesliga-Erfahrung verfügt. Szabo spielte einst gemeinsam mit David Molnar in Kaposvar, hat 55 Länderspiele auf dem Buckel und ist aktuell Kapitän der ungarischen Nationalmannschaft. In der abgelaufenen Saison war er zudem bester Blockspieler der Bundesliga.

"Die anderen Spieler können sicher was von ihm lernen, und im Block wird er uns deutlich verstärken", hält nicht nur Ex-Bison-Libero Molnar große Stücke auf seinen Landsmann, auch Verstappen hofft, in Szabo einen seiner Führungsspieler gefunden zu haben. Während Szabo gesetzt zu sein scheint, wird es spannend, wer außerdem in der Mitte auflaufen wird. Das Rennen zwischen Goralik und Roatta scheint offen zu sein. Gespannt sein darf man, ob Edvinas Vaskelis (Litauen) Anton Qafarena auf der Diagonalen verdrängen kann. Verstappen lobt seinen guten Aufschlag und die Variabilität im Angriff, Qafarena bestach eher durch Unbekümmertheit und Selbstbewusstsein.

Zwei weitere Neuzugänge werden dafür sorgen, dass auf der wichtigen Position Außen/Annahme die Karten neu gemischt werden. Mit dem US-Amerikaner Gregory Patty, zuletzt aktiv bei Paris Volley, und Lukas Demar (Cambrai Volley) wurden zwei Spieler aus den französischen Ligen verpflichtet, so wie insgesamt auffällt, dass sich Bühl vor allem auf dem französischen Markt umgetan hat. Demar und Patty bringen ähnliche körperliche Voraussetzungen mit, beide werden als komplette Spieler mit Siegermentalität beschrieben. Beide werden aber auch beweisen müssen, dass sie den hohen Anforderungen in der Bundesliga gerecht werden. Der Trainingsauftakt ist für Anfang August geplant.

Neben der personellen Weichenstellung wurden auch finanziell die Hausaufgaben gemacht. Obwohl Schaeffler sein Engagement bei den Bisons deutlich reduziert hat, wurde von der Volleyball-Bundesliga die Lizenz ohne größere Auflagen erteilt. "Wir freuen uns, dass Schaeffler auch in der nächsten Saison am Volleyball-Standort Bühl festhält", zeigten sich Finanzvorstand Joachim Stolz und Spielbetriebs-Gesellschafter Stefan Zachmann erleichtert, dass der "Partner der ersten Stunde" an Bord bleibt. (win)

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Ruben Wolochin muss gehen

05.02.2019
Bisons: Wolochin muss gehen
Bühl (win) - Bei den Bühler Bundesliga-Volleyballern geht nach acht Jahren eine Ära zu Ende: Wie die Bisons mitteilten, wird der auslaufende Vertrag mit Trainer Ruben Wolochin (Foto: toto) nicht über die laufende Saison hinaus verlängert. Nachfolger wird der Niederländer Johan Verstappen. »-Mehr
Bühl
Neuer Bison

16.01.2019
Oliver Martin verpflichtet
Bühl (red) - Der am US-Amerikaner Oliver Martin, der im Spiel gegen Meister Berlin erstmals zum Einsatz kam, soll den Volleyball Bisons Bühl im Kampf um die Playoff-Plätze entscheidend verstärken. Der Mittelblocker kommt vom finnischen Erstligisten Rovaniemi nach Bühl (Foto: Bisons). »-Mehr
Düren
Weiter kräftig Punkte sammeln

22.12.2018
Bisons in Düren auf dem Prüfstand
Düren (red) - Bevor die Weihnachtsgans auf den Tisch kommt, müssen die Volleyball Bisons Bühl am Samstag beim routinierten Tabellensechsten SWD Düren nochmal ran. Nach dem eminent wichtigen Derbysieg in Rottenburg will das Team von Ruben Wolochin nachlegen (Foto: av). »-Mehr
Umfrage

Geldinstitute dürfen von ihren Kunden für Ein- und Auszahlungen am Schalter die dabei entstehenden Kosten als Extra-Gebühr berechnen, entschied der Bundesgerichtshof. Gehen Sie dafür noch an den Schalter?

Ja, immer.
Manchmal.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1