https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Geschichte schreiben
14.06.2019 - 00:00 Uhr
Von Christian Rapp

Im Fußball geht es oftmals darum, Geschichte zu schreiben, Außergewöhnliches zu erreichen, ja sogar in gewisserweise, unsterblich zu werden. Legenden werden geboren, Spieler von den Fans beinahe wie Gottheiten verehrt. Dabei ist es egal, ob die Heldentaten in einem Endspiel bei einer Weltmeisterschaft, einem Champions-League-Finale oder einem Relegationsspiel für die Landesliga geschehen. Die Kicker des SV Ulm haben morgen nämlich die Chance, etwas Historisches in der mehr als 70-jährigen Vereinsgeschichte zu erreichen - und zwar den erstmaligen Aufstieg in die Landesliga.

"Das wäre natürlich überragend, wenn wir das tatsächlich schaffen", sagt SVU-Trainer Oliver Bethge vor den finalen 90 Minuten gegen den Zweiten der Bezirksliga Offenburg. Doch bevor etliche Bierduschen, Jubelgesänge und blau-weiße Rauchwolken über die Ulmer Kicker hereinbrechen, hat der Fußballgott zuvor den Schweiß und harte Arbeit gesetzt. "Es wird wieder ein total offenes Spiel werden. Es wird bis zum Schlusspfiff eng bleiben", ist sich der SVU-Coach sicher.

Dafür war das Hinspiel einfach zu ausgeglichen. Beide Teams hatten Phasen, in denen sie am Drücker waren, in denen sie auf einen Treffer drängten. Und dem SVU gelang der angestrebte Auswärtstreffer tatsächlich, am Ende stand ein gerechtes 1:1 auf der Anzeigentafel. Alexander Janzen erzielte die Ulmer Führung (28.), Spielmacher Narek Sermanoukian glich nur zehn Zeigerumdrehungen später zum Endstand aus. Doch auf die Leistung vom Hinspiel können die Blau-Weißen aufbauen, zumal neben dem Heimvorteil auch die eigene stimmgewaltige Anhängerschaft im Rücken ein Faktor werden könnte. "Im großen Ganzen war ich mit der Leistung in Offenburg zufrieden. Wir haben mit sehr viel Tempo angefangen, mutig gespielt", sagt Bethge, der jedoch nun ein etwas anderes Spiel erwartet: "Das Unberechenbare ist jetzt weg. Man weiß nun, wie der Gegenspieler tickt, welche Stärken und Schwächen er hat. Jetzt gilt es, dass wir uns wieder bestmöglich darauf vorbereiten und mit der richtigen Einstellung in die Partie gehen."

Als ein Vorteil könnte sich noch der Ulmer Auswärtstreffer erweisen, wenngleich Bethge die Wichtigkeit des Tores etwas herunterspielt: "Auf ein 0:0 kann man nicht spielen. Das Tor im Hinspiel ist okay, gibt uns Sicherheit, aber wir wollen die Begegnung natürlich gewinnen - so werden wir die 90 Minuten auch angehen. Es wird sicherlich nichts verwaltet."

Zufrieden zeigte sich der Übungsleiter, der bis auf den gesperrten Robin Waffenschmidt alle Mann an Bord hat, mit dem Defensivverhalten seiner Jungs, die gegen die spielstarke Offenburger Offensive bis auf wenige Ausnahmen zu überzeugen wussten. "Es hat wieder besser geklappt als in den vergangenen Wochen. Wir waren konzentrierter, hatten eine bessere Ordnung in unserem Defensivverbund. Daran müssen wir anknüpfen, um am Ende erfolgreich zu sein", fordert Bethge.

Schließlich stehen noch 90 Minuten voller Leidenschaft an, um das große Ziel zu erreichen: Legendenstatus.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Muggensturm
Muggensturm macht Titelgewinn perfekt

11.06.2019
FVM macht Aufstieg perfekt
Muggensturm (rap) - Der FV Muggensturm hat in der Fußball-Kreisliga A, Staffel Nord die Nerven bewahrt und mit einem 2:1-Sieg in Plittersdorf die Meisterschaft unter Dach und Fach gebracht. Da half dem Vize FC Obertsrot auch nicht mehr der 8:2-Sieg beim FV Iffezheim (Foto: fuv). »-Mehr
Offenburg
Bethge: ´Alle Möglichkeiten offen´

11.06.2019
Alle Möglichkeiten offen
Offenburg (red) - Auf Augenhöhe begegneten sich der SC Offenburg und der SV Ulm im Relegationshinspiel zur Landesliga. Vor 1 000 Zuschauern entwickelte sich eine spannende Begegnung, in der sich die Ulmer mit dem 1:1 alle Möglichkeiten für das Rückspiel offenhielten (Foto: toto). »-Mehr
Offenburg
Ziel ist Auswärtstor

07.06.2019
SVU: Ziel ist ein Auswärtstor
Offenburg (rap) - Der SV Ulm will doch noch den Sprung in die Fußball-Landesliga schaffen. Dafür muss sich die Elf von Trainer Oliver Bethge in den Aufstiegsspielen gegen den SC Offenburg durchsetzen. Erstes Ziel für die Partie am Samstag beim SCO: ein Auswärtstor (Foto: Archiv). »-Mehr
Rastatt
Ottenau und RSC/DJK abgestiegen

03.06.2019
SVO und RSC/DJK abgestiegen
Rastatt (red) - Kein Fußball-Wunder gab es mehr am letzten Spieltag der Landesliga für die beiden Kellerkinder Spvgg Ottenau und Rastatter SC/DJK. Beide müssen die Liga Richtung Bezirksliga verlassen. Meister SV Bühlertal verabschiedete sich standesgemäß mit einem Sieg (Foto: fuv). »-Mehr
Ötigheim
Bischweier vergibt Matchball

03.06.2019
Bischweier vergibt Matchball
Ötigheim (bor) - Der VfR Bischweier hatte vom abstiegsbedrohten Trio die besten Karten, vergab aber eine 2:0-Führung in Ötigheim und verlor am Ende mit 4:5. Durch die zeitgleichen Siege von Lichtental und Sasbachwalden muss man nun den Gang in die A-Klasse antreten (Foto: toto). »-Mehr
Umfrage

Vor fünf Jahren wurde der Mindestlohn eingeführt. Seit diesem Jahr beträgt er 9,19 Euro. Ist das Ihrer Meinung nach gerecht?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1