https://www.top-zusteller.de/
https://www.top-zusteller.de/
Die Vorfreude ist groß
22.06.2019 - 00:00 Uhr
Von Hans Falsehr

Die Vorfreude auf die Zweite Liga am Adenauerring ist groß - auch und vor allem bei den Anhängern des in den vergangenen beiden Spielzeiten nur drittklassigen Karlsruher SC. Deshalb werden zum morgigen Vorbereitungsstart der Wildparkprofis auf die Rückkehr ins Unterhaus des deutschen Fußballs etliche Zuschauer erwartet.

Um 11 Uhr präsentieren Chefcoach Alois Schwartz und sein Trainerteam, dem an Stelle von Kai Rabe (HSV) nun Markus Miller als Torwarttrainer angehört, ihren bisher nur punktuell veränderten Kader erstmals der Öffentlichkeit - wegen des vermutet großen Interesses im Amateurstadion.

Nach vier Wochen Urlaub liegen fünf Wochen Vorbereitung vor dem Vizemeister der Dritten Liga, ehe es wieder ernst wird. Die ersten Punkte für den Klassenerhalt in der Zweiten Liga stehen vom 26. (Freitag) bis 29. (Montag) Juli auf dem Spiel. Mit welchem Gegner es der KSC dann zu tun hat, wird sich am kommenden Freitag (28. Juni) bei der Bekanntgabe des gesamten Spielplans herausstellen.

Bis dahin sollen seine Spieler "so schnell wie möglich zusammenfinden", sagt Alois Schwartz, "sich gegenseitig kennenlernen". Das dürfte bei derzeit fünf Neuzugängen nicht so schwierig werden. Sportdirektor Oliver Kreuzer hat bisher Dirk Carlson (21/Linksverteidiger/U 21 GC Zürich), Philipp Hofmann (26/Stürmer/Eintracht Braunschweig), Lukas Fröde (24/defensives Mittelfeld/MSV Duisburg) sowie zuletzt Marco Djuricin (26/offensiv zentral/GC Zürich) unter Vertrag genommen. Gestern gaben die Badener noch die Verpflichtung von Marius Gersbeck bekannt. Der 24-jährige Torhüter wechselt von Hertha BSC Berlin in den Wildpark und unterschrieb einen Vertrag bis 2021. "Ich bin mit einem super Gefühl nach Karlsruhe gefahren. Die Gespräche mit Alois Schwartz und Oliver Kreuzer waren durchweg positiv", wird Gersbeck in einer Pressemitteilung zitiert.

Nicht mehr dabei sein werden morgen Sercan Sararer, der vom FSV Mainz 05 ausgeliehene Marin Sverko, sowie Martin Stoll, der seine Karriere beendet hat. Alexander Siebeck und Valentino Vujinovic, die bei Schwartz schon in der vergangenen Saison keine Rolle mehr spielten und in der Rückrunde an den SC Wiener Neustadt beziehungsweise den FSV Frankfurt ausgeliehen waren, befinden sich auf Vereinssuche. Dominik Stroh-Engel ist aus diesem Grund morgen "eventuell auch nicht da", sagt Schwartz. Tim Kircher ist vorerst an den FC Carl Zeiss Jena ausgeliehen, der eine Kaufoption besitzt. Mit Janis Hanek hat der KSC Ähnliches vor. Die letztjährige Stammformation des KSC ist beim morgigen Trainingsauftakt also noch vollzählig beieinander.

"Es kann natürlich sein", sagt Alois Schwartz, "dass noch einer weg möchte", und erinnerte in diesem Zusammenhang an die letztjährigen Verluste von Marcel Mehlem, Florent Muslija und Kai Bülow. Ein Saisonziel war dem Karlsruher Cheftrainer deshalb noch nicht zu entlocken. "Ich muss mir erst einmal einen Überblick verschaffen."

Das soll auch anhand der in der nächsten Woche geplanten Vorbereitungsspiele geschehen. Am Mittwoch (18.30 Uhr) ist der KSC beim FV Linkenheim (Kreisklasse A) zu Gast. Am nächsten Sonntag (17 Uhr) spielen die Wildparkprofis in Rauental gegen den Landesligisten SC Durbachtal.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Wettkampf mit internationalem Flair

15.06.2019
Vorbereitungen laufen nach Plan
Bühl (red) - Bereits zum 27. Mal findet das Internationale Bühler Schwimm-Meeting statt. Der hochklassige Schwimmwettkampf im Bühler Schwarzwaldbad geht 29. Juni über die Bühne. Die ausrichtende Schwimmabteilung verspricht ein hochkarätiges Teilnehmerfeld (Foto: TVB). »-Mehr
Rheinstetten
´Wir wollen den Pott holen´

07.06.2019
Motoball-EM in Mörsch
Rheinstetten (red) - Wenn am Samstag, 16. Juni, die Motoball-Europameisterschaft losgeht, zählt die deutsche Nationalmannschaft zu den Favoriten. Nicht zuletzt, da das internationale Ereignis bis zum 22. Juni im Mörscher Erwin-Schöffel-Stadion stattfindet (Foto: rayk). »-Mehr
Bühlertal
´Punkto Mentalität ganz klar die Bestnote´

24.05.2019
SVB: Bestnote für die Mentalität
Bühlertal (rap) - Es ist vollbracht: Der SV Bühlertal steht zwei Spieltage vor Rundenende als Meister in der Fußball-Landesliga fest. Im Interview spricht SVB-Trainer Johannes Hurle über die Aufstiegsfeierlichkeiten und wagt einen Blick auf die Herausforderung Verbandsliga (Foto: Seiter). »-Mehr
Karlsruhe
Erst die Kür, dann ruft der ´Bierkönig´

17.05.2019
KSC: Kür gegen Halleschen FC
Karlsruhe (red) - Der Aufstieg ist eingetütet, 15 000 Fans werden im Wildpark erwartet und am Sonntag fliegt die Mannschaft nach Mallorca. Davor will sich der Karlsruher SC gegen den Halleschen FC gebührend von seinen Fans verabschieden - am besten mit einem Sieg (Foto: GES). »-Mehr
Wetzlar
Auf dem Weg nach Berlin

07.05.2019
Auf dem Weg nach Berlin
Wetzlar (red) - Die besten Schwimmer aus Süddeutschland trafen sich am Wochenende im Europabad Wetzlar zu den 27. süddeutschen Jahrgangsmeisterschaften. Der Rastatter TV war mit zwei Athleten vertreten, die sich für die deutsche Meisterschaft in Berlin qualifizierten (Foto: RTV). »-Mehr
Umfrage

Immer mehr Einzelhändler bauen den Black Friday zu längeren Rabattaktionen aus. Greifen Sie gezielt bei solchen Anlässen zu?

Ja, häufig.
Ja, manchmal.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1