https://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
"Optimale Werbung"
25.06.2019 - 00:00 Uhr
Von Christian Rapp

Hans Weber ist urlaubsreif. Einfach weg, die Sonne genießen und zur Ruhe kommen. Einfach abschalten, lautet sein Plan für die kommenden Tage. Schließlich war die vergangene Woche für den Vorsitzenden des MSC Taifun Mörsch ziemlich arbeitsintensiv, veranstaltete der MSC doch die Motoball-Europameisterschaft 2019.

"Wir haben zwei Jahre an der Veranstaltung gearbeitet, viel Zeit und Herzblut reingesteckt", sagt der Vorsitzende und zieht ein durchweg positives Fazit: "Es war eine tolle Veranstaltung, wir hatten jeden Tag eine super Stimmung im Erwin-Schöffel-Stadion, haben tolle Spiele gesehen und sehr gute Zuschauerzahlen. Es war eine optimale Werbung für den Motoballsport, eine mehr als perfekte Woche - klammert man zwanzig Minuten aus."

20 Minuten, die am Ende dafür verantwortlich waren, dass Deutschland nicht Europameister wurde. Im Finale verschlief das Team von Bundestrainer Holger Schmitt das erste Viertel, lag gegen den Titelverteidiger Russland 0:4 hinten. Doch die deutschen Motoballer um Kapitän Benjamin Walz zeigten Moral, kämpften sich in die Partie, doch die Krönung der Aufholjagd blieb aus. Am Ende feierte Russland nach einem 7:5-Sieg die Titelverteidigung. "Schade für die Jungs. Sie haben ein tolles Turnier gespielt, haben bis aufs Finale jedes Spiel gewonnen. Vize-Europameister ist doch auch was", sagt Weber.

Titelreif war dagegen die Organisation der EM. Insgesamt wirkten 250 Helfer im Vorder- und Hintergrund mit, so dass die zahlreichen Zuschauer das Event in vollen Zügen genießen konnten. "Das Feedback der Besucher war durchweg positiv. Viele der Zuschauer waren erstmals beim Motoball und ziemlich begeistert. Nach dieser Veranstaltung werden sie wahrscheinlich öfter zum Motoball kommen", hofft der MSC-Vorsitzende, der vor allem über die zahlreichen helfenden Hände restlos begeistert war: "So etwas habe ich noch nie erlebt. In der heutigen Zeit haben die meisten Vereine Probleme, Dienstpläne vollzubekommen. Die Hilfsbereitschaft bei der Motoball-EM war grandios. Zum Beispiel haben jeden Morgen bis 20 bis 30 Helfer das Stadion gereinigt und wieder auf Vordermann gebracht." Zufrieden zeigt sich Hans Weber auch mit dem Zuschauerzuspruch. Insgesamt liege die Zuschauerzahl zwischen 12 000 und 13 000, "obwohl Deutschland an einem Tag spielfrei war", was Weber zum einzigen kleinen Wermutstropfen überleitet.

"Die kurzfristige Absage vom ukrainischen Team war schon ärgerlich, zumal dadurch weitere Kosten entstanden sind, da wir zum Beispiel neue Spielpläne drucken mussten. Zudem hätten wir dann einen Tag einsparen können", sagt Weber, der sich mit dem Motorsportverband FIM wegen der Absage in Verbindung setzen möchte. "Uns sind dadurch Kosten entstanden, etwa Hotelübernachtungen, die wir der FIM einfach mal in Rechnung stellen. Vielleicht bekommen wir einen Teil zurück", hofft Weber, "aber jetzt überwiegt sowieso die Freude über das gelungene Event. Es macht mich einfach zufrieden, dass die Zuschauer eine tolle Zeit hatten im Erwin-Schöffel-Stadion. Das lässt einige schlaflose Nächte vergessen machen", sagt Weber und lacht. Ab morgen hat Hans Weber dann genügend Zeit, seine Schlafreserven wieder aufzuladen - dann geht es nämlich in den Urlaub.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Weisenbach
Nico Maier stellt

22.06.2019
Bestweite für Nico Maier
Weisenbach (red) - Kugelstoßer Nico Maier vom SR Yburg Steinbach hat beim Meeting am Donnerstag in Weisenbach seine Bestleistung auf 18,46 Meter gesteigert und sich den kurzzeitig verlorenen zweiten Platz in der deutschen Rangliste wieder zurück erobert (Foto: rawo). »-Mehr
Dortmund
Starker Auftritt bei deutschen Meisterschaften

19.06.2019
Bühler Schwimmer erfolgreich
Dortmund (red) - Nach den deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin, bei denen das Schwimmteam TV Bühl ebenfalls vertreten war, fanden am zurückliegenden Wochenende die nationalen Mehrkampfmeisterschaften als eigenständige Veranstaltung in Dortmund statt (Foto: TVB). »-Mehr
Montpellier
Endlich klappt es mit dem Toreschießen

18.06.2019
DFB-Frauen sind Gruppensieger
Montpellier (red) - Befreit vom Druck ist die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft als Gruppensieger ins WM-Achtefinale gestürmt. Die Mannschaft von Bundestrainerin Voss-Tecklenburg gewann zum Vorrundenabschluss in Montpellier souverän mit 4:0 gegen Südafrika (Foto: dpa). »-Mehr
Bühl
Wettkampf mit internationalem Flair

15.06.2019
Vorbereitungen laufen nach Plan
Bühl (red) - Bereits zum 27. Mal findet das Internationale Bühler Schwimm-Meeting statt. Der hochklassige Schwimmwettkampf im Bühler Schwarzwaldbad geht 29. Juni über die Bühne. Die ausrichtende Schwimmabteilung verspricht ein hochkarätiges Teilnehmerfeld (Foto: TVB). »-Mehr
Lichtenau
Geschichte schreiben

14.06.2019
SV Ulm will in die Landesliga
Lichtenau (rap) - Der SV Ulm möchte am Samstag in seiner über 70-jährigen Vereinsgeschichte etwas Historisches schaffen: den Aufstieg in die Landesliga. Nach dem 1:1 im Relegations-Hinspiel gegen den SC Offenburg will die Bethge-Elf nun den letzten Schritt machen (Foto: Seiter). »-Mehr
Umfrage

Jeder dritte Deutsche hat nach eigenen Angaben nicht ausreichend für das Alter vorgesorgt. Fühlen Sie sich beim Thema Altersvorsorge gut vorbereitet?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1