http://www.spk-bbg.de
Zerr bleibt oberster "Pfeifenmann"
Zerr bleibt oberster 'Pfeifenmann'
05.07.2019 - 00:00 Uhr
Von Wolfram Braxmaier

"Guten Pfiff" stand da in großen Lettern auf der Leinwand im katholischen Pfarrzentrum von Ottersweier, als Bernhard Zerr (Ottersweier) nach gerade einmal 90 Minuten die Jahreshauptversammlung der Schiedsrichtervereinigung Baden-Baden schloss. Zuvor war der frühere Bundesliga-Schiedsrichter vom Gremium einstimmig für zwei weitere Jahre als oberster "Pfeifenmann" des Bezirks wiedergewählt worden.

Überhaupt demonstrierten die Unparteiischen bei allen Wahlvorgängen geschlossene Einigkeit, denn die alten und neuen Kandidaten für die diversen Posten wurden einstimmig gewählt. Als Nachfolger des sehr emsigen Bezirkslehrwartes Luka Gille (SV Sinzheim) ist jetzt Christian Kolodziej (Frankonia Rastatt) in Amt und Würden. Für Bernd Brückle (FV Ottersdorf), der in seiner Amtszeit rund 25 000 (!) Spiele eingeteilt hat, übernahm Torsten Mieling (FV Plittersdorf) den Job Spieleinteiler Senioren, für die Juniorenspiele ist künftig Ilker Kaya (SC Freiburg) zuständig, der Lucas Zielbauer (FV Steinmauern) ablöste.

In ihren Ämtern bestätigt wurden Schriftführer/Kassierer Uwe Pfau (SV Oberachern), Beisitzer Nachwuchs Daniel Schlager (FC Rastatt 04) und Beisitzer Rainer Dehmelt (TuS Hügelsheim). Beisitzer der Sportgerichte sind Wolfgang Kurzmann (SV Sinzheim), Christian Burck (Frankonia Rastatt) und Daniel Kossmann (FV Muggensturm). Gewählt durch den Bezirks-Schiedsrichter-Ausschuss bleibt Christian Schnurr (FSV Kappelrodeck/Waldulm) Jung-Schiedsrichter-Obmann.

Nach den Grußworten von Bürgermeister Jürgen Pfetzer und Walter Kist, Erster Vorsitzender von Gastgeber FV Ottersweier, stellte sich Ralf Brombacher (Kandern) der Versammlung vor. Er ist neuer Verbands-Schiedsrichter-Obmann und löste in dieser Position Manfred Schätzle (Schönenbach) ab, der das Amt nach 22 Jahren aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausführen kann. Mit einem 80-seitigen Startkonzept ist Brombacher angetreten und will die Schiedsrichter-Organisation in vielen Bereichen verändern. "Wir haben einen Plan und ein Ziel. Wir wollen das Schiedsrichter-Schiff auf einen neuen Kurs lenken." So soll beispielsweise das Schiedsrichter-Soll beim Verbandstag in Denzlingen am 27. Juli auf eine andere Basis gestellt werden. Die Reform: Die Zahl der Schiedsrichter pro Verein ist künftig unerheblich. Was zählt, ist die Zahl der Spielleitungen. Für ein Über-Soll soll es künftig gar eine Prämie geben. Pro 40 Spiele sind das 500 Euro.

Naturgemäß breiten Rahmen nahm der Tätigkeitsbericht von Bernhard Zerr ein. Im sportlichen Bereich ist nach wie vor Daniel Schlager das Aushängeschild, der seine erste Saison in der Bundesliga mit Bravour bestanden hat und dabei sogar noch Zeit findet, im Nachwuchsbereich tätig zu sein. "Du bist das große Vorbild unserer jungen Schiedsrichter. Das verdient größten Respekt und Anerkennung", so Zerr. Die Probleme der Schiedsrichterei ließ Zerr nicht außen vor, denn nach wie vor führen Unzufriedenheiten mit den Beobachtungen, mangelnde Leistungsbereitschaft und zunehmende Attacken von außen auch im Jugendbereich zu Abmeldungen. Zerr: "Die Zahl der Spielabbrüche steigt. Wir müssen alle reagieren und etwas unternehmen."

Negativ ist nach wie vor die Mitgliederentwicklung im Bezirk. 20 Neulingen standen 28 Abmeldungen gegenüber. Mit dem Saisonende waren nur noch 212 Schiedsrichter registriert. Zum wiederholten Male forderte Bernhard Zerr deshalb die Vereine auf, aktiver bei der Schiedsrichter-Gewinnung mitzuarbeiten. "Ohne die Unterstützung der Vereine werden wir bald gehalten sein, in Zukunft selbst Spiele der Kreisliga B mit Aufstiegsberechtigung nicht mehr oder nicht immer mit qualifizierten Schiedsrichtern besetzen zu können. Es ist bereits fünf nach zwölf", so der Appell von Zerr.

Geehrt wurde in Ottersweier natürlich auch noch. Die Silberne Ehrennadel für 20 Jahre Dienst an der Pfeife erhielten Martin Müller (SV Bühlertal), Ivica Krmpotic (VFB Gaggenau 2001), Liborio Cutrona (SV Kuppenheim). Mit Gold dekoriert für 25 Jahre wurden Bernhard Klumpp (FV Sandweier) und Uwe Pfau (SV Oberachern). Nachgeholt wurde die Ehrung von Norbert-Jan Wozniak (FC Lichtental) für 35 Jahre Schiedsrichter, er war bei der Halbjahrestagung verhindert.

Einen kurzen Überblick gab schließlich Christian Schnurr noch über die neuen Regeln, die seit dem 1. Juli Gültigkeit haben, ehe Bernhard Zerr eine erneut harmonische Versammlung schloss.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Wettkampf mit internationalem Flair

15.06.2019
Vorbereitungen laufen nach Plan
Bühl (red) - Bereits zum 27. Mal findet das Internationale Bühler Schwimm-Meeting statt. Der hochklassige Schwimmwettkampf im Bühler Schwarzwaldbad geht 29. Juni über die Bühne. Die ausrichtende Schwimmabteilung verspricht ein hochkarätiges Teilnehmerfeld (Foto: TVB). »-Mehr
KSC: Karlsruhe
Pokalsieg zum Abschluss

27.05.2019
Pokalsieg zum Abschluss
KSC: Karlsruhe (red) - Der Unterhaltungswert des badischen Pokalendspiels war, vor allem gemessen an den Toren, erfreulich hoch. Und mit einem 5:3-Sieg wurde der zukünftige Zweitligist KSC seiner Favoritenrolle gegen den zukünftigen Drittligisten Waldhof Mannheim gerecht (Foto: GES). »-Mehr
Baden-Baden
Verbandsligatitel verteidigt

28.03.2019
Verbandsligatitel verteidigt
Baden-Baden (red) - Der letzte Verbandsligaspieltag der Volleyball-Mixed-Liga wurde mit neun Begegnungen im Schulzentrum West in Baden-Baden ausgetragen. Sowohl Abstieg als auch Meisterschaft standen noch nicht fest. Der alte und neue Meister heißt SC Baden-Baden (Foto: SC). »-Mehr
Durmersheim
Der Mann mit dem gezwirbelten Schnauzer

17.01.2019
Der Mann mit dem Schnauzer
Durmersheim (red) - Claus Heck war zehn Jahre alt, als er das erste Mal auf dem Fußballplatz stand. Heute ist er Ehrenpräsident des FC Phönix Durmersheim, Oberhaupt des legendären "Rotwein-Tisches" und Frisör. Außerdem feiert er am Donnerstag seinen 80. Geburtstag (Foto: pr). »-Mehr
Umfrage

Personalroulette bei der CDU: Ursula von der Leyen wird EU-Kommissionspräsidentin, Annegret Kramp-Karrenbauer ist Bundesverteidigungsministerin. Befürworten Sie diese Entscheidungen?

Ja.
Nein.
Teilweise.
Das ist mir egal.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1