www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Ursaches Schläge zeigen Wirkung
Ursaches Schläge zeigen Wirkung
12.07.2019 - 00:00 Uhr
Spannende Newcomer-Kämpfe, krachende Knock-outs und Profi-Fights auf gutem Niveau - so lautet das Fazit von Giovanni Brenner, Boxveranstalter der Reihe "Die nächste Generation", die jüngst auf dem Gelände der Motoballer von Comet Durmersheim ihre Open-Air-Premiere feierte. Im Hauptkampf setzte sich dabei Schwergewichtler Markus Knoop laut Mitteilung souverän nach Punkten gegen Mohamad Ali Sleiman aus München durch.

Der 40-jährige Mannheimer Knoop tänzelte in seinem zweiten Profikampf vier Runden lang leichtfüßig durch den Ring, so dass der schlagkräftige Sleiman während des gesamten Kampfes kaum Treffer setzen konnte. Folglich boxte Knoop einen ungefährdeten Sieg nach Hause. "Großen Respekt" zollte Brenner dem Mannheimer nach seinem erst zweiten Profikampf und nur kurzer Amateurkarriere.

Im zweiten Hauptkampf trafen das junge Karlsruher Talent Andy "The Iron Kid" Ursache und Ibrahim Amadu aufeinander. In Runde eins sah es so aus, als würde Amadu seinem erst 16 Jahre alten Gegner durch seine Reichweitenvorteile keine Chance lassen. Doch obwohl der 18-jährige Amadu zwei Köpfe größer war als Ursache, dominierte der Karlsruher seinen Aachener Gegner in Runde zwei und drei nach Belieben. Nach krachenden Fäusten zum Kopf und zum Körper musste Amadu mehrmals angezählt werden. Nach dem vierten Anzählen in Runde drei beendete der Ringrichter das Gefecht und ersparte Amadu einen K.o. Von Ursache "werden wir noch viel hören in Zukunft, er hat Schläge und Bewegungen wie der junge Mike Tyson drauf", jubilierte Brenner.

Ein gelungenes Debüt als Profiboxer feierte derweil Berat Aliu. Der mehrfache Kickbox-Weltmeister gewann seinen Kampf gegen den stets nach vorne marschierenden Ukrainer Valentyn Zbrozhek. In der vierten Runde schickte Aliu seinen Kontrahenten mit einer krachenden Rechten und einer Linken zur Leber zu Boden. Der Ukrainer gab jedoch nicht auf, wollte partout nicht K.o. gehen. So endete der Kampf deutlich nach Punkten für Aliu.

Im Rahmenprogramm der Veranstaltung konnte Mustapha Amadu seinen Amateurkampf gegen Abbas Erol gewinnen und sich damit für die Profiveranstaltung am 22. September im Konzerthaus Karlsruhe qualifizieren. Rade Krulanovic schlug obendrein Mathias Matic aus Österreich in Runde eins krachend K.o., Victor Ionascu besiegte seinen Gegner aus Weißrussland durch Technischen K.o. in der vierten Runde. Während Abdulwahab Alshawa sein Duell gegen den Ukrainer Dmytro Kostenko knapp nach Punkten gewann, musste sich Umut Tok gegen den Ukrainer Denys Kaushan mit einem Unentschieden zufriedengeben. Mit einem Remis endete auch das Gefecht zwischen Göktug Karakan und Serdar Kurun, wie es in der Mitteilung weiter heißt. (red)

BeiträgeBeitrag schreiben 
Umfrage

Die Grippezeit hat begonnen. Ein kleiner Pikser kann davor schützen, krank zu werden. Lassen Sie sich gegen die Grippe impfen?

Ja.
Nein.
Weiß ich noch nicht.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1