https://www.badisches-tagblatt.de/spielerwahl/index.html
Zwei DM-Titel für Simon Krieg
Zwei DM-Titel für Simon Krieg
29.07.2019 - 00:00 Uhr
Das thüringische Erfurt stand zuletzt im Zeichen der Rasenkraftsportler aus Deutschland. Mitten dabei auch die Teilnehmergruppe des südbadischen Verbandes: Sportler des TV Langenbrand und Marc Prell vom TV Haslach, der mit einem Sonderstartrecht für den TVL in der zweite Bundesligamannschaft startete.

Herausragende Teilnehmer aus Sicht des TVL waren die beiden Trainingskollegen Simon Krieg und Corsin Wörner. Krieg sicherte sich in der Gewichtsklasse unter 83 kg nicht nur mit 19,30 m den deutschen Meistertitel im Gewichtwerfen, sondern mit 2 144 Punkten auch den Titel im Dreikampf und zusätzlich mit 50,53 m den ersten Platz im Rahmenwettbewerb Hammerwerfen. Ebenfalls erfolgreich war Wörner (unter 98 kg), der das Hammerwerfen mit 61,47 m für sich entschied und die beiden Titel im Gewichtwerfen (22,85 m) und im Dreikampf (2 514 Punkte) ins Murgtal holte.

In der Gewichtsklasse über 98 kg startete Leon Wörner, der mit 41,38 m im Hammerwerfen eine gute Grundlage legte, aber das durchschnittliche Ergebnis von 15,30 m im Gewichtwerfen und die Weite von 6,26 m im Steinstoßen ließen nicht auf einen Podestplatz hoffen. Trotzdem ist das Dreikampfergebnis von 1 779 Punkten ein gutes Saisonergebnis. In der Klasse unter 90 kg startete Kevin Weiß hochmotiviert und erreichte mit 2 029 Punkten auch ein gutes Dreikampfergebnis und den verdienten dritten Platz (48,95 m Hammer, 17,56 m Gewicht, 6,76 m Steinstoßen).

Friedemann Roth, der mit Krieg gemeinsam in der großen Gruppe in der Gewichtsklasse unter 83 kg antrat, reichten seine guten 1 803 Punkte im Dreikampf für Platz sechs (41,64 m Hammerwerfen, 14,70 m Gewichtwerfen, 6,78 m Steinstoßen).

Seinen ersten Einsatz bei den Meisterschaften hatte David Schalamon. In der Gewichtsklasse unter 77 kg zeigte er sich dem Druck im Wettkampf gegen teils erheblich ältere und damit auch deutlich erfahrenere Sportler durchaus gewachsen. Er musste sich letztendlich zwar mit dem undankbaren vierten Platz zufrieden geben, das Ergebnis von 1 760 Punkten (39,16 m Hammer, 16,17 m Gewicht, 6,04 m Steinstoßen) zeigte aber, welches Potenzial in ihm steckt.

Der einzige Teilnehmer des TV Haslach, Marc Prell, nahm nach einem erfolgreichen Wettkampf die Bronzemedaille mit in den Südschwarzwald: Mit 1 483 Punkten wurde er Dritter (30,42 m Hammer, 12,09 m Gewichtwerfen, 6,30 m Steinstoßen). Strahlen konnte TVL-Trainer Bernd Wörner auch über den Erfolg seiner Männermannschaft, die mit 10 676 Punkten (Wörner, Weiß, Krieg, Schalamon) den Mannschafts-Siegertitel ins Murgtal brachte.

Bundesliga-Titel



nicht verteidigt

In Erfurt wurde am Tag nach den deutschen Titelkämpfen auch der Bundesliga-Wettkampf ausgetragen. Der TV Langenbrand war dabei bundesweit der einzige Verein, der zwei Männermannschaften an den Start schickte. Im Unterschied zu den deutschen Meisterschaften werden in der Bundesliga die Ergebnisse nach einem Schlüssel aus Wettkämpfer-Körpergewicht in der sogenannten Relativwertung berechnet. Fünf Männermannschaften aus Deutschland stellten sich einem weiteren anstrengenden Wettkampf. Den Murgtälern gelang es in diesem Jahr nicht, ihren Titel zu verteidigen. Die Konkurrenz hatte sich legalerweise zwei vereinsfremde Topathleten in die Mannschaft genommen, so dass die TSG Eppstein den TV Langenbrand vom Thron stieß.

Die erste Männermannschaft (Corsin Wörner, Kevin Weiß, Simon Krieg und David Schalamon) holte sich mit 98,82 Relativpunkten den verdienten Vizetitel und nach den Vereinen aus Mutterstadt und Erfurt war der TVL mit seiner zweiten Mannschaft auf Platz fünf zufrieden. (kv)

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Ulm
Reichlich Medaillenchancen

27.07.2019
Baumgarten in Ulm favorisiert
Ulm (red) - Bei den deutschen Leichathletik-Jugendmeisterschaften starten 16 Sportler aus dem Leichtathletikkreis Rastatt/Baden-Baden/Bühl. Einer der Favoriten über 400 Meter ist der Baden-Badener Justus Baumgarten (Foto: rawo/av). Auch über 200 Meter ist er gemeldet. »-Mehr
Bühl
Souverän zum Titel

23.07.2019
Meisterschaft für TCB-Frauen
Bühl (red) - Mit 22 Mannschaften nahm der Tennisclub Bühl in diesem Jahr an den Medenspielen teil. Während die erste Männermannschaft aus der 2. Bezirksliga denkbar knapp absteigen musste, freuten sich die Frauen des TC Bühl (Foto: TCB) über ihre souveräne Meisterschaft. »-Mehr
Göteborg
Erlebnisreiche Handballreise

20.07.2019
Erlebnisreiche Handballreise
Göteborg (red) - Einen eindrucksvollen Ausflug erlebten zuletzt 56 Auswahlspieler des Südbadischen Handballverbands (SHV): Zusammen mit ihren Trainern nahmen Nachwuchshandballer der Jahrgänge 2004, 2005 und 2006 am Partille-Cup in Göteborg (Schweden) teil (Foto. SHV). »-Mehr
Freiburg
Kusserow trumpft groß auf

18.07.2019
Kusserow und Braun in Topform
Freiburg (red) - 26 Podestplätze sammelten die Schwimmer des TV Bühl bei den badischen Meisterschaften in Freiburg. Neben Julia Kusserow, die sich fünf Titel sicherte, wusste auch Silas Braun (Foto: pr) zu überzeugen, der in jedem seiner Rennen eine persönliche Bestzeit schwamm. »-Mehr
Iffezheim
Futterer auf Platz drei

18.07.2019
Podestplätze für Budo-Kai Bühlertal
Iffezheim (red) - 18 Karateka und vier Mannschaften vom Budo-Kai Bühlertal (Foto: pr) haben bei den südwestdeutschen Meisterschaften in Iffezheim teilgenommen. Mehrere Sportler qualifizierten sich für die Finale in den Disziplinen Kumite und Kata und landeten auf dem Podest. »-Mehr
Umfrage

Aus Protest gegenüber der Agrarpolitik legen Bauern in mehreren Landeshauptstädten mit Traktoren den Verkehr lahm. Halten Sie ein solches Vorgehen für angemessen?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1