http://www.spk-bbg.de
Doppelte Chance auf das Objekt der Begierde
Doppelte Chance auf das Objekt der Begierde
24.08.2019 - 00:00 Uhr
Von Patrick Bücheler

Dominik Moser hat ein Luxusproblem. Der 46 Jahre alte Galoppertrainer aus Langenhagen bei Hannover hat in seinem Stall die beiden besten deutschen Sprinter. Der eine ist Waldpfad, der andere Namos, zwei Entdeckungen des Jahres 2019 auf den kurzen Strecken. Morgen sind die beiden Galopper die deutschen Hoffnungen im Rennen um den begehrtesten Ehrenpreis des deutschen Turfs. Eigentlich wollte Moser sie nicht gegeneinander laufen lassen, aber einmal ist schließlich keinmal und so machen beide Jagd auf die Goldene Peitsche, das Objekt der Begierde vieler Besitzer von Rennpferden.


"Für Waldpfad hatten wir einen Start in Newbury ins Auge gefasst", sagt er, "das hat sich wegen der dortigen Bodenverhältnisse zerschlagen, so dass sie jetzt beide in Iffezheim laufen. Danach werden wir versuchen, dass sie sich wieder aus dem Weg gehen." Für die 149. Casino Baden-Baden Goldene Peitsche, es geht um 70 000 Euro Rennpreis, ist der Start der beiden Moser-Pferde ein Segen. Die Hoffnungen auf einen deutschen Sieg sind groß, mit der englischen Stute Royal Intervention gibt es einen Gast aus dem Ausland im Siebenerfeld.

Sowohl Waldpfad als auch Namos stammen aus der Zucht des Gestüts Brümmerhof von Julia und Gregor Baum, die kürzlich mit Diamanta den Henkel Preis der Diana gewinnen konnten, in diesem Jahr schon zahlreiche sportliche Ausrufezeichen gesetzt haben. Es läuft rund dort. Waldpfad hat in diesem Jahr zwei wichtige Sprintrennen in Hamburg und Newbury gewonnen, fühlt sich auf den kurzen Strecken sichtlich wohl. Bis zum Oktober 2018 gehörte der Hengst der Familie Baum noch in einer Partnerschaft, bei der BBAG Auktion beim Sales & Racing Festival in Iffezheim wurde diese aufgelöst und für 49 000 Euro wurde Brümmerhof alleiniger Besitzer. Sieben seiner 14 Rennen hat Waldpfad gewonnen.

Namos gewann beim Frühjahrs-Meeting an gleicher Stelle die Silberne Peitsche, nun peilt man das Goldene Pendant an. Die Geschichte des Hengstes, drei Jahre alt, ist kurios. Petra Stucke aus Berlin war anlässlich eines Tages der Offenen Tür Gast im Gestüt Brümmerhof und erkundigte sich schlichtweg einmal, wie das so wäre mit dem Besitz eines Rennpferdes. Einige Zeit später war es just dieser Namos, den sie für 30 000 Euro kaufte. "Damals war er klein und knubbelig", erinnert sie sich, "heute sieht er ganz anders aus." Der kleine Knubbel ist zu einem Star geworden, der zuletzt im französischen Seebad Deauville in einem hochkarätigen Rennen nur Letzter wurde. "Er hat sich vertreten, das ist die Erklärung, es ist alles wieder in Ordnung", sagt Trainer Moser zu diesem Malheur.

An Royal Intervention müssen die beiden Moser-Pferde vorbei, um das Rennen zu gewinnen. Deren Jockey Gerald Mosse stand vor exakt einem Jahr nach dem Treffer mit Raven's Lady nach der Goldenen Peitsche auf dem Siegerpodest. Und davor schon einmal 1997! Der heute in Ehren ergraute Jockey ist immer noch einer der besten Reiter weltweit. Trainer Ed Walker hat sein Kommen aus England angekündigt. "Wir haben eine sehr gute Chance", sagt er, "aber ich muss schon sagen, dass mir sehr gut gefallen hat, wie Waldpfad in Newbury gewonnen hat."

Das Rennen steht morgen im Mittelpunkt eines Neun-Rennen-Programms, bei dem die für Iffezheimer Verhältnisse geringe Zahl von 78 Pferden starten wird. Zweites sportliches Highlight ist das BBAG-Auktionsrennen (102 000 Euro) für zweijährige Stuten.

Im zweiten Rennen wird es den vielleicht heißesten Favoriten des gesamten Rennjahres geben. Sweet Man, 2018 Derbysechster, aber immer noch sieglos, kann eigentlich nur verlieren, wenn die Gegner eine Abkürzung kennen, die natürlich nicht erlaubt ist. Es gibt morgen eine Viererwette, 20 000 Euro beträgt die Garantieauszahlung.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Schutterwald
Drei Goldmedaillen für Baumgarten

09.07.2019
Erfolgreiche Leichtathleten
Schutterwald (red) - 14 Gold-, 14 Silber- und neun Bronzemedaillen holten die Leichtathleten des Kreises Rastatt/Baden-Baden/Bühl bei den Badischen Meisterschaften in Schutterwald. Als Doppelsiegerin glänzte unter anderem Antonia Seydel vom SR Yburg Steinbach (Foto: rawo). »-Mehr
Dortmund
Starker Auftritt bei deutschen Meisterschaften

19.06.2019
Bühler Schwimmer erfolgreich
Dortmund (red) - Nach den deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin, bei denen das Schwimmteam TV Bühl ebenfalls vertreten war, fanden am zurückliegenden Wochenende die nationalen Mehrkampfmeisterschaften als eigenständige Veranstaltung in Dortmund statt (Foto: TVB). »-Mehr
Muggensturm
Hurrikan ´Robin´ wirbelt TuS aus der Halle

11.03.2019
Welzer wirbelt TuS aus der Halle
Muggensturm (moe) - Die Handballer der SG Muggensturm/Kuppenheim haben das Südbadenliga-Derby gegen den TuS Helmlingen klar mit 34:26 gewonnen. Überragender Akteur war dabei MuKu-Spielmacher Robin Welzer (Foto: fuv) , der wie ein Wirbelwind über die Platte fegte. »-Mehr
Umfrage

Anhängelast oder Bremsweg: Denken Sie, dass Sie die theoretische Führerscheinprüfung heute noch bestehen würden?

Ja.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1