www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Ende der Wartezeit?
13.09.2019 - 00:00 Uhr
Von Christian Rapp

Warten kann mitunter ziemlich nervig sein. Egal ob beim Zahnarzt, im Stau oder am 24. Dezember auf den Weihnachtsmann. Und auch die beiden Fußball-Verbandsligisten 1. SV Mörsch und der SV Bühlertal befinden sich derzeit im quälenden Warte-Modus. Das eine Team, der 1. SV Mörsch, sehnt sich nach vier Spieltagen immer noch nach dem ersten Torerfolg, geschweige denn nach den ersten Punkten überhaupt. Die andere Elf, der SV Bühlertal, ist da zumindest bei sechs eigenen Treffern und zwei Zählern auf dem Punktekonto einen Schritt weiter. Dennoch sind auch die Jungs vom Mittelberg noch in der Warteschleife - und zwar auf den ersten Saisonsieg.

Schlechter könnte die Lage beim SVM freili ch nicht sein: Vier Spiele, vier Niederlagen, 0:16 Tore - Tabellenletzter. Tasmania Berlin lässt grüßen! Das Punktekonto leer, die deutlichen Pleiten drücken zunehmend aufs Gemüt der Spieler, ratlose Gesichter bei den Verantwortlichen: In dieser Form haben die Schwarz-Gelben nahezu keine Chance, die Verbandsliga zu halten. "Es war einfach zu wenig von uns über 90 Minuten. Zu wenig Leidenschaft, Laufbereitschaft und Einsatz. Außerdem haben wir uns bei den beiden Strafstoßentscheidungen sehr naiv angestellt. Es muss sich einiges ändern", rekapituliert Trainer Patrick Anstett die 0:3-Niederlage in Kuppenheim und weiß, wo er die Hebel ansetzen muss: "Das Zweikampfverhalten muss sich ändern, eine größere Laufbereitschaft vorherrschen und eine bessere Kommunikation auf dem Platz untereinander sein. Außerdem werden wir eventuell systemmäßig etwas verändern."

Dass Anstett dazu überhaupt in der Lage ist, ist dem Umstand geschuldet, dass der Mörscher Übungsleiter erstmals auf keinen Urlauber mehr verzichten muss. Unglaublich, aber wahr! Trotzdem ist das anvisierte Ziel gegen Bühlertal recht hochgegriffen. "Drei Punkte, ganz klar. Auch wenn der SVB eine eingespielte Truppe ist, gute Leute in seinen Reihen hat. Bühlertal ist auch eher schlecht in die Runde gestartet. Wir brauchen ein Erfolgserlebnis, so schnell wie möglich", sagt Anstett, der noch auf die Langzeitverletzten Derr, Lehel und Schwarz sowie den erkrankten Preine verzichten muss.

Während die SVM-Defensive derzeit noch löchrig wie ein Schweizer Käse ist, hat die Elf vom Mittelberg mit dem 0:0 gegen den SV Endingen anscheinend rechtzeitig eine Maurerlehre begonnen, wie auch "Ausbilder" Hurle findet: "Es war definitiv ein Schritt in die richtige Richtung. Nach zwölf Gegentoren in drei Spielen sind wir gegen den SVE defensiv kompakter gestanden, hatten aber trotzdem richtig gute Umschaltmomente, die wir leider nicht zu einem Torerfolg nutzen konnten. Es tut mir leid für unsere Offensivspieler und ich hoffe für sie, dass der Knoten bald platzt."

Am besten natürlich bereits morgen in der Mörscher Sandgrube, wenngleich Hurle die vermeintliche Favoritenrolle dankend ablehnt: "Zur Erinnerung, auch wir sind noch sieglos. Beim SVM kehren die Urlauber zurück. Es wird eine andere Mannschaft sein, die mit der aus den Vorwochen nichts mehr gemein haben wird. Es wird eine enge Kiste. Wir müssen Ruhe bewahren, dem Spiel unseren Stempel aufdrücken, Akzente setzen. Wir haben den Anspruch, in Mörsch zu gewinnen." Jedoch muss Hurle auf Philip Keller, Westermann, Fianke und Zimmer verzichten. Dafür kehren Sebastian und Maximilian Keller zurück.

Bereits am fünften Spieltag findet in der Sandgrube eine Partie mit Alles-oder-Nichts-Charakter statt, verfeinert mit einer Prise Derby. Doch über allem schwebt eine Sache: Die Sehnsucht nach dem

Ende der Wartezeit!

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Eichsel
Schwieriges Debüt für den TTC Iffezheim

12.09.2019
Hohe Auftakthürde für TTC Iffezheim
Eichsel (red) - In der Tischtennis-Verbandsliga der Männer steht der Debüt TTC Iffezheim beim SV Eichsel vor einer schwierigen Aufgabe. Der Frauen-Verbandsligist TV Bühl will beim TTC Altdorf mit einem Sieg in die neue Runde starten - wie auch Ligakonkurrent Iffezheim (Foto: Archiv). »-Mehr
Baden-Baden
Sensationelles Comeback von Unzhurst

09.09.2019
Bezirksliga: Oos verliert Topspiel
Baden-Baden (red) - In der Fußball-Bezirksliga hat Spitzenreiter FV Baden-Oos das Topspiel gegen den SV Ulm deutlich mit 1:4 verloren. Ein bemerkenswertes Comeback feierte Unzhurst in Lichtental. Binnen zehn Minuten kam der VfB nach 1:5-Rückstand noch zu einem Punkt (Foto: Archiv). »-Mehr
Bühlertal
Das Warten geht weiter

09.09.2019
SVB: Nullnummer gegen Endingen
Bühlertal (red) - Der SV Bühlertal wartet auch nach dem vierten Spieltag der Fußball-Verbandsliga weiter auf den ersten Saisonsieg, zeigte sich beim 0:0 gegen den SV Endingen jedoch gerade in der Defensive stark verbessert im Vergleich zu den bisherigen Auftritten (Foto: Seiter). »-Mehr
Kuppenheim
Mit Halbgas an die Spitze

07.09.2019
SV 08 holt sich den Derbysieg
Kuppenheim (rap) - Fußball-Verbandsligist hat sich den Derbysieg geholt und bleibt zu Hause weiter eine Macht. Gegen den 1. SV Mörsch siegte die Elf von Matthias Frieböse mit 3:0. Die Treffer für die Knöpflestädter erzielten Faruk Karadogan, Yannis Otto und Lucas Grünbacher (Foto: toto). »-Mehr
Baden-Baden
Coratellas Rückkehr

06.09.2019
Erstes-Punkteduell seit 1974
Baden-Baden (red) - 1974 standen sich die nur zwei Kilometer auseinander liegenden Landesligateams des FV Ottersweier und VfB Bühl zum letzten Punkteduell gegenüber - am Samstag gibt es mit dem Ex-Bühler und jetzigen FVO-Coach Christian Coratella (Foto: toto) ein Wiedersehen. »-Mehr
Umfrage

Viele Weihnachtsmärkte starten früher – manche sogar vor dem Totensonntag. Finden Sie diese Entwicklung richtig?

Ja.
Nein.
Das ist mir egal.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1