www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
FC Bayern: Der Entzug ist vorbei
18.09.2019 - 00:00 Uhr
Sechs Monate Champions-League-Entzug haben Manuel Neuer (Foto: Hoppe/dpa) mächtig genervt. Der Kapitän des FC Bayern kann wie seine Teamkollegen das Erklingen der Königsklassen-Hymne heute (21 Uhr/Sky) kaum erwarten. Das wurde schon 30 Stunden vor dem Anpfiff gegen Roter Stern Belgrad deutlich, als Neuer voller Vorfreude und mit klaren Ansagen in der Allianz Arena über den Münchner Neustart in Europa sprach. Der schmerzhafte Achtelfinal-K.o. gegen Liverpool im März soll dabei einen Extraschub beim deutschen Rekordmeister auslösen.

"Wir haben es in der letzten Saison erfahren müssen, wie bitter es sein kann, in der Champions League auszuscheiden. Das war deutlich zu früh für uns", sagte der 33 Jahre alte Neuer. Der Titelgewinner von 2013 formulierte selbstbewusst große Ziele. "Durch das Ausscheiden gegen Liverpool ist die Motivation riesengroß. Es ist unser Ziel, es besser zu machen. Wir wollen wieder mindestens ins Halbfinale." Im umformierten Bayern-Team um Neuzugang Philippe Coutinho wird sogar vom Maximalerfolg geträumt. "Wir sind sehr hungrig! Wir wollen den Henkelpott wieder holen und werden alles dafür tun", berichtete Neuer.

Die Rückkehr auf Europas Bühne ist auch für Niko Kovac von höchster Bedeutung. Auch wenn das nationale Double mit Meistertitel und Pokalsieg eine beachtliche Ausbeute im ersten Jahr war, haftet dem Bayern-Coach das Achtelfinal-Aus als internationaler Makel an. Den 1:3-K.o. gegen Jürgen Klopps Elf gilt es zu korrigieren.

"Ich habe den Unterton schon verstanden", entgegnete Kovac auf die Erinnerung an den 13. März 2019. "Wir hatten das Lospech, dass wir gegen den Champions-League-Sieger ausgeschieden sind." Seine bislang einzige Niederlage als Trainer in der Königsklasse nagt dennoch an ihm.

Mit dem 16. Auftaktsieg am Stück wollen Bayerns Startspezialisten zumindest mal den Grundstein für eine längere Königsklassen-Saison legen. "Wir sind heiß darauf, gut loszulegen", sagte Thomas Müller: "Wir wollen gleich eine Duftmarke setzen." In der Gruppe mit den Außenseitern Belgrad und Olympiakos Piräus sowie dem letztjährigen Finalisten Tottenham Hotspur ist das Weiterkommen Pflicht.

Spannend ist, wie Kovac die Europa-Kampagne angehen wird. Coutinho wird nach seinem Kurzeinsatz beim 1:1 gegen Leipzig in der Startelf erwartet - wohl für Müller auf der Zehn. "Das ist seine Schokoladenposition", sagte Kovac über Coutinho, der sein spielerisches Können nun mehr und mehr zur Geltung bringen soll.

Serbiens Meister dürfte auf eine kompakte Defensive und Konter setzen. "Wir müssen geduldig immer wieder dran bleiben, um die Lücke zu finden", sagte Kovac zum Matchplan. (dpa)

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Ein Moment für die Ewigkeit

14.09.2019
TVB: Auftakt ins Turnabenteuer
Bühl (red) - Es ist soweit: Am Samstag um 16 Uhr starten die Kunstturner des TV Bühl in der Großsporthalle in ihre erste Zweitligasaison der Vereinsgeschichte. Und die TVB-Riege bekommt es zum Auftakt mit Exquisa Oberbayern gleich mal mit dem Topfavoriten auf den Titel zu tun (Foto: TVB). »-Mehr
Mannheim
Meistercoach räumt im Adlerhorst auf

12.09.2019
Mannheim und München Favoriten
Mannheim (dpa) - Einige Clubs aus der Deutschen Eishockey Liga erwarten eine jahrelange Dominanz von Meister Adler Mannheim mit Trainer Pvel Gross (Foto: dpa) und dem EHC München. "Nur Glück" könne dies ändern, sagte Düsseldorfs Trainer Harold Kreis vor dem Saisonstart. »-Mehr
Berlin
Vom ´Promi Big Brother´-Container bis auf die Bühne

07.09.2019
Basler erzählt Schwänke
Berlin (dpa) - Am Freitag erschien das Buch "Eigentlich bin ich ein super Typ" von Ex-Nationalspieler Mario Basler (Foto: dpa). Der 50-Jährige erzählt Schwänke aus seinem Leben und der Karriere, dazu viele Episoden, die im Vergleich zum heutigen Geschäft aus der Zeit gefallen scheinen. »-Mehr
Baden-Baden
Coratellas Rückkehr

06.09.2019
Erstes-Punkteduell seit 1974
Baden-Baden (red) - 1974 standen sich die nur zwei Kilometer auseinander liegenden Landesligateams des FV Ottersweier und VfB Bühl zum letzten Punkteduell gegenüber - am Samstag gibt es mit dem Ex-Bühler und jetzigen FVO-Coach Christian Coratella (Foto: toto) ein Wiedersehen. »-Mehr
Berlin Der Weg von Fritz Keller zum 13. DFB
Profis und Amateure von Keller überzeugt

22.08.2019
Weg für Keller als DFB-Präsident frei
Berlin (dpa) Der Weg von Fritz Keller (Foto: dpa) zum 13. DFB-Präsidenten ist frei. Die Landesverbände haben bei ihrem Treffen in Berlin grünes Licht für den 62 Jahre alten Klubchef des Bundesligisten SC Freiburg gegeben. Auch die Profiklubs stimmten dem Kandidaten wie erwartet zu. »-Mehr
Umfrage

Rastatt bekommt sprechende Mülleimer. Damit will die Stadt zur korrekten Müllentsorgung motivieren. Halten Sie solch ein Vorgehen für sinnvoll?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1