www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Weiter, immer weiter!
27.09.2019 - 00:00 Uhr
Von Christian Rapp

Die Freude der 08-Kicker über den Derbysieg in sprichwörtlich letzter Sekunde gegen den SV Bühlertal war messbar. Einerseits per Dezibel anhand der lauten Jubelschreie, andererseits auch am metergroßen Kuppenheimer Jubelhaufen, der den goldenen Torschützen Steven Herbote unter sich begraben hatte. Als der Flügelflitzer kurz vor dem Ende durch einen sehenswerten Distanzschuss mitten hinein ins Bühlertäler Herz traf und sich auf seine Feierreise machte, folgten ihm seine Teamkollegen, stellten ihn kurz darauf erfolgreich an der Eckfahne und sprangen glückselig auf den 24-Jährigen. Selbst der bullige Torhüter Fabian Hegele sprintete in bester Usain-Bolt-Manier ans andere Ende des Platzes, um der wilden Feierei beizuwohnen.

Durch Herbotes späten Glücksschuss in der Nachspielzeit belohnten sich die Wörtelkicker für die 90-minütige Geduldsprobe zuvor. Der SV 08 hatte gefühlt 80 Prozent Ballbesitz gegen einen tief stehenden SVB, der die Räume geschickt zustellte und aufopferungsvoll um jeden Ball kämpfte. Die Schwarz-Blauen waren dadurch ihrer größten Waffe, das temporeiche Umschaltspiel über die Außenbahnen, beraubt, zumal der letzte Ball in die gefährliche Zone meist zu unsauber gespielt wurde. Nichtsdestotrotz zeigte sich 08-Trainer Matthias Frieböse zufrieden. Logischerweise mit dem Ergebnis, das den SV 08 auf den fünften Platz spülte, aber auch mit der Leistung. War das Gastspiel auf dem Mittelberg doch Beleg dafür, dass die Entwicklung der jungen Mannschaft kontinuierlich voranschreitet. Gegen einen angeknockten Tabellenletzten hielten die Knöpflestädter dagegen, versuchten, geduldig freie Räume zu suchen und standen hinten bombensicher. "Der Gegner hat keine Nadelstiche setzen können. Wir waren sehr gut organisiert, haben wenige Fehler gemacht. Für den objektiven Zuschauer war es sicherlich ein langweiliges Spiel, aber ich war zufrieden mit der Leistung meiner Jungs", sagt Frieböse, der lediglich etwas "Zielstrebigkeit" bemängelt.

Diese sollten Laufwunder Alwin Tran, Temporakete Simon Götz, Stürmer Lucas Grünbacher und Co. morgen zeigen, schließlich gastiert mit dem FC Radolfzell der Vorjahresfünfte in Kuppenheim. Doch der 08-Coach hat überaus gute Erinnerungen an das letzte Aufeinandertreffen der beiden Teams im Wörtel. "Da haben wir eines unserer besten Saisonspiele gemacht, haben den Gegner auch spielerisch dominiert. Wenn wir an diese Leistung anknüpfen können, ist definitiv etwas Zählbares drin", meint Frieböse. Zumal der SV 08 eine imposante Serie zu verteidigen hat: Seit dem 1. September 2018 (0:2 gegen Endingen) sind die Schwarz-Blauen in der F estung Wörtel ohne Niederlage. Für Freunde der schnörkellosen Statistik: 14 Spiele, zehn Siege, vier Remis, 38:12 Tore - ohne Frage, beeindruckende Zahlen. Trotz einer breiten Brust, mit der die 08-Kicker ins Kräftemessen mit dem Team vom Bodensee gehen werden, warnt Frieböse, der morgen auf Abwehrchef Denis Smuda (Urlaub) verzichten muss, vor dem Rangachten: "Der FCR hat zwar eine junge Mannschaft, verfügt aber über hohe Qualität, gerade in der Offensive."

Doch auch ohne Smuda gilt, insbesondere für die schier unglaubliche Heimserie, das Kahnsche Mantra: weiter, immer weiter!

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Nürnberg
Offene Rechnung

21.09.2019
KSC: Eine brisante Rückkehr
Nürnberg (red) - Wenn der Karlsruher SC am Samstag um 13 Uhr in der zweiten Fußball-Bundesliga beim 1. FC Nürnberg gastiert, kehrt Alois Schwartz, der Trainer der Wildparkprofis, erstamls seit seiner Entlassung im März 2017 zu einem Punktspiel ins Fränkische zurück (Foto: dpa). »-Mehr
Bühl
Exoten auf Abenteuer-Expedition

12.09.2019
Bühler Turner starten in die Liga
Bühl (ket) - Die Herausforderung wird riesig, beinahe vergleichbar mit einer Besteigung eines Berggiganten im Himalaya-Gebirge: Die Turner des TV Bühl starten am Samstag (16 Uhr, Großsporthalle) gegen Exquisa Oberbayern in die erste Zweitligasaison ihrer Vereinsgeschichte (Foto: TVB). »-Mehr
Mannheim
Adler gehen als Titelfavorit ins Rennen

11.09.2019
Adler sind Titelfavorit
Mannheim (red) - Mannheims Meistertrainer Pavel Gross kann noch so die Konkurrenz loben - seine Adler (Foto: dpa) dürften die neue Saison in der Deutschen Eishockey Liga wieder dominieren. Zumindest sprechen sich fast alle Clubs für den Titelträger als Top-Favoriten aus. »-Mehr
Kuppenheim
Von Bierkisten und Gesetzen

06.09.2019
Derbyzeit in der Verbandsliga
Kuppenheim (rap) - Es ist Derbyzeit in Kuppenheim: Am Freitagabend (17.45 Uhr) empfängt der SV 08 den Tabellenletzten 1. SV Mörsch zum ewig jungen Duell. Die Knöpflestädter sind nach dem Sieg in Endingen wieder in der Spur, der SVM dagegen wartet noch aufs erste Tor (Foto: Seiter). »-Mehr
Baden-Baden
Loffenaus kleine Serie endet deftig

02.09.2019
Erste Niederlage für TSV Loffenau
Baden-Baden (red) - In der Landesliga musste der TSV Loffenau am dritten Spieltag in Oppenau beim 1:8-Debakel die erste Niederlage hinnehmen. Den ersten Saisonsieg verbuchte der FV Würmersheim (Foto: Seiter). Das Gleiche gilt für den SV Sinzheim und Aufsteiger FV Ottersweier. »-Mehr
Umfrage

Noch nie gab es in Deutschland so viel Verpackungsmüll wie heute. Achten Sie beim Einkauf auf die Vermeidung von Umverpackungen?

Ja, häufig.
Ja, manchmal.
Selten.
Nein.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1