https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Traumstart reicht nicht aus
Traumstart reicht nicht aus
07.10.2019 - 00:00 Uhr
Von Christian Rapp

Zwei Minuten war das Spitzenspiel im Kehler Rheinstadion alt, da setzte Steven Herbote zum ersten ausgiebigen Jubellauf an, nachdem er Sekunden zuvor nach einem Eckball das runde Leder aus 18 Metern über KFV-Keeper Daniel Künstle hinweg in die Maschen gewuchtet hatte. Es hatte also den Anschein, als würde der Höhenflug der Wörtelkicker auch am Samstagmittag beim Tabellenführer weitergehen. Allein, es sollte für die restlichen 88 Minuten die einzige Jubelarie bleiben - zumindest für den SV 08 Kuppenheim.

Was folgte, war ein einseitiges Topspiel, das der Kehler FV nach der anfänglichen Schlafmützigkeit dominierte, den Rückstand noch vor der Pause durch eine Bogenlampe und einen Kopfball gar in eine 2:1-Pausenführung drehte, um nur sechs Minuten nach Wiederbeginn durch eine schöne Kombination, die Bünyamin Gün-

yakti abschloss, vollends auf die Siegerstraße zu geraten. Das 4:1 in der Schlussminute war freilich das i-Tüpfelchen auf eine starke, mannschaftlich geschlossene Kehler Leistung. Für den SV 08 war es dagegen der letzte Nackenschlag unter 90 relativ blasse Minuten.

"Der Sieg für den Kehler FV ist verdient. Kehl war mit und ohne Ball einfach aggressiver", lautete das Fazit von 08-Trainer Matthias Frieböse. Sein Gegenüber, Frank Berger, war dagegen selbstredend zufrieden mit der Leistung seines Teams: "Kompliment an meine Mannschaft, sie hat nach dem Rückstand wieder eine unglaubliche Mentalität gezeigt, das Spiel gedreht, obwohl sie das Pokalspiel in den Beinen hatte."

Dabei erwischten die Hausherren einen denkbar schlechten Start: Kapitän Felix Armbruster klärte den Ball direkt vor die Füße von Herbote, der den Ball perfekt traf und zur Kuppenheimer Führung einnetzte. Der Tabellenführer schüttelte sich nach dem frühen Rückstand kurz, bestimmte dann das Spielgeschehen, zeigte sich ungemein passsicher und zweikampfstark. Der Ausgleich aber resultierte aus einer Sax-Ecke, die über Umwege bei Stefan Laifer an der linken Strafraumseite landete. Seine wohl als Flanke geplante Bogenlampe flog jedoch über 08-Torhüter Fabian Hegele hinweg ins lange Eck (14.). Und auch in der Folge blieb der KFV am Drücker, im Mittelfeld zog Fixpunkt Armbruster geschickt die Fäden, in der Offensive stellte das quirlige Stürmer-Duo Günyakti und Fadi Ammar Kheloufi die 08-Abwehr vor große Probleme. Allein Hegele war es zu verdanken, dass der SV 08 nach dem Ausgleich nicht sofort ins Hintertreffen geriet. Von dem gefürchteten Kuppenheimer Tempofußball war dagegen nichts zu sehen. Einerseits lag dies am fahrigen Passspiel der Frieböse-Elf, andererseits aber auch an der sattelfesten Kehler Defensive, die hellwach war. Die 08-Abwehr dagegen verfiel in Minute 36 in einen kollektiven Tiefschlaf: Günyakti konnte ungehindert aus dem Halbfeld über die 08-Verteidigung Richtung zweiten Pfosten flanken, wo Dejan Zdraveski zur Führung einköpfte.

In Hälfte zwei wollten die Gäste laut Frieböse ein anderes Gesicht zeigen, aggressiver sein, allein nach sechs Minuten war der Matchplan Makulatur: Günyakti schob am Fünfmeterraum unbedrängt zum 3:1 ein - die Entscheidung. Danach schaltete der Tabellenführer einen Gang herunter.

Der SV 08 präsentierte sich aber zu leblos, weshalb die restliche Spielzeit zu einem Kehler Schaulaufen wurde, das Elyes Bounatouf mit dem 4:1 krönte - und den Kuppenheimer Höhenflug der vergangenen Wochen jäh beendete.

Kehler FV: Künstle - Vetter (62. Aras), Maier, Sert - Bounatouf, Armbruster, Laifer (46. Sepp), Zdraveski, Sax - Ammar Kheloufi (46. Lux), Günyakti (59. Paqaruzi).

SV 08 Kuppenheim: Hegele - Radke (53. Tran), Karadogan, Borutta, Weißer (84. Bauer) - Otto, Weisgerber - Götz, Herbote, Engel (70. Buttermilch) - Grünbacher.

Schiedsrichter: Leroy Gallus (Freiburg) - Zuschauer: 260 - Tore: 0:1 Herbote (2.), 1:1 Laifer (13.), 2:1 Zdraveski (36.), 3:1Günyakti (51.), 4:1 Bounatouf (90.) - Gelbe Karten: Armbruster - Otto, Grünbacher - Beste Spieler: Günyakti - Hegele.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Kehl
Höhenluft schnuppern

04.10.2019
SV 08 reist zum Topspiel nach Kehl
Kehl (rap) - Unverhofft kommt oft: Fußball-Verbandsligist SV 08 Kuppenheim reist nach dem 4:1-Heimsieg gegen Radolfzell am Samstag zum Spitzenspiel nach Kehl. Der Rangdritte aus dem Wörtel könnte mit einem Sieg den KFV vom Platz an der Sonne stoßen (Foto: Seiter). »-Mehr
Iffezheim
FV Iffezheim auf dem Prüfstand

28.09.2019
A Nord: FVI will am VFB dranbleiben
Iffezheim (red) - Der VFB Gaggenau ist in der Fußball-Kreisliga A, Staffel Nord weiter ohne Niederlage und sollte auch bei Aufsteiger Frankonia Rastatt den nächsten Sieg einfahren. Verfolger FV Iffezheim ist gegen den Fünften FV Plittersdorf dagegen am Sonntag voll gefordert (Foto: Seiter). »-Mehr
Budel
Endspiel um die Playoffs

12.09.2019
Endspiel um die Motoball-Playoffs
Budel (red) - Ein Platz ist noch zu vergeben für die Motoball-Playoffs. Am letzten Spieltag der Bundesliga Süd muss der MSC Philippsburg am Samstag beim MSC Budel gewinnen, um den spielfreien MSC Comet Durmersheim noch vom vierten Platz zu verdrängen (Foto: F. Vetter). »-Mehr
Baden-Baden
Gelingt Neuweier der nächste Coup?

04.09.2019
Gelingt Neuweier der nächste Coup?
Baden-Baden (moe) - Pokalwettbewerbe leben vom Duell Groß gegen Klein. Interessant ist es immer dann, wenn der Fußball-David gegen den vermeintlich übermächtigen Goliath triumphiert. In der dritten Runde des Bezirkspokals will Neuweier (Foto: toto) Steinmauern ein Bein stellen. »-Mehr
Gernsbach
Tabellenführung in Gefahr?

31.08.2019
VFB Gaggenau in Obertsrot zu Gast
Gernsbach (red) - In der Fußball-Kreisliga A Nord steht dem Tabellenführer VFB Gaggenau eine unangenehme Aufgabe bevor. Die Karamehmedovic-Truppe gastiert beim Vorjahresvize FC Obertsrot. In der A Süd sollte Sasbachwalden seine Top-Position behaupten können (Foto: toto). »-Mehr
Umfrage

Jeder vierte Deutsche hat ein E-Book, gedruckte Bücher lesen hingegen acht von zehn Bürgern – so das Ergebnis einer aktuellen Umfrage. Und wie lesen Sie?

Auf Papier.
Digital.
Sowohl als auch.


https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1