https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Drei Titel für Kampfsportteam Bühl-Rastatt
Drei Titel für Kampfsportteam Bühl-Rastatt
09.10.2019 - 00:00 Uhr
Drei Titeln kehrte das Kampfsportteam Bühl-Rastatt von den deutschen Kickboxmeisterschaften der All Fight System Organization (AFSO) in Sinsheim zurück, bei dem insgesamt mehr als 600 gemeldete Sportler an den Start gegangen waren.

Als erster und jüngster Kämpfer aus dem Team musste Ilija Radic an den Start. Im Pointfighting der Bambinis (Körpergröße bis 130 Zentimeter) konnte er sich bis ins Halbfinale durchkämpfen. Dort konterte sein Gegner laut Mitteilung mit starken Kicks, weshalb sich der Mittelbadener mit Platz vier begnügen musste. Lias Karps startete bei den Kids (bis zwölf Jahre; 28 Kilogramm) und musste sich dabei deutlich größeren Gegnern stellen. Doch erst im Finale musste sich Karps 1:2-Kampfrichterstimmen geschlagen geben. Teamkameradin Enrica Graf (Pointfighting bis 35 Kilo) musste im Halbfinale gegen eine unangenehme Gegnerin ran. Taktisch klug, mit sauberen und schnellen Techniken zog sie ins Finale ein, wo sie mit 4:5 Punkten unterlag.

Fabienne Braun zeigte ihr Können im Pointfighting über 60 Kilo und wurde am Ende Dritte. Keinerlei Mühe hatte Luka Radic bei der Jugend (Pointfighting bis 52 Kilo), er marschierte ins Finale durch. Auch hier zeigte er seine Überlegenheit und gewann mit 7:3. In der Disziplin Leichtkontakt kämpfte er sich obendrein bis ins Halbfinale. Lukas Deck sicherte sich derweil überlegen den Titel im Pointfighting bis 74 Kilo. Knapp geschlagen geben musste er sich im Finale Leichtkontakt der Jugend.

Dimitry Wagner startete danach in der Klasse Pointfighting über 74 Kilo und wurde erst im Finale beim 6:7 gestoppt. Im Leichtkontakt hatte er es dann mit deutlich schwereren Gegnern zu tun: Bis ins Halbfinale hatte er noch keine Schwierigkeiten seine Gegenüber kleinzuhalten, im Endkampf brachte sein Gegner dann geschlagene 30 Kilo mehr auf die Waage. Mit 2:1 Stimmen gegen Wagner war das Ergebnis allerdings knapp. Jenny Dahlström ging in den Kategorien Pointfighting und Leichtkontakt Frauen über 63 Kilo auf die Matte. Im Punktkampf zog sie ohne Probleme ins Halbfinale ein. Dort setzte sie sich mit technischem K.o. ein deutliches Ausrufezeichen. Auch im Finale ließ Dahlström nichts anbrennen und sicherte sich den deutschen Meistertitel. Im Leichtkontakt traf sie ebenfalls auf Gegnerinnen mit deutlich mehr Gewicht. Bis zu 55 Kilo Gewichtsunterschied wurden gewogen. Die Vorrunden gewann Dahlström noch ohne Probleme, auch wenn manche der Kämpferinnen unsauber zu Werke gingen, wie es in der Mitteilung heißt. Letztlich reichte es nach einer knappen Halbfinalniederlage zum dritten Platz. (red)

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Karlsruhe
SR holt Gold, Silber und Bronze

04.10.2019
SR holt Gold, Silber und Bronze
Karlsruhe (red) - Die traditionellen Mannschaftskämpfe um die badischen Mannschaftsmeisterschaften beendeten am vergangenen Wochenende den Meisterschaftsreigen für die badischen Nachwuchs-Leichtathleten. Alle drei Podestplätze gingen an den SR Yburg Steinbach (Foto: rawo). »-Mehr
München
´Bin i König jajaja´

01.10.2019
Radenkovic feiert 85. Geburtstag
München (red) - In einer längst vergangenen Zeit hatte der TSV 1860 München in Petar Radenkovic nicht nur einen Spitzentorwart, sondern auch einen echten Showman. Am Mittwoch feiert der gebürtige Belgrader, der auch einen Musik-Hit hatte, seinen 85. Geburtstag (Foto: dpa). »-Mehr
Enkheim
Vanessa Kobialka glänzt mit zwei DM-Titeln

28.09.2019
Kobialka holt zwei Goldmedaillen
Enkheim (red) - Mit drei Medaillen im Gepäck kehrten die Leichtathletinnen des TV Iffezheim von den deutschen Mehrkampfmeisterschaften des deutschen Turnerbundes zurück. Dabei glänzte vor allem Vanessa Kobialka, die zwei Gold- und eine Silbermedaille holte (Foto:TVI). »-Mehr
Doha
Neuer Superstar gesucht

26.09.2019
Neuer Superstar gesucht
Doha (dpa) - Keine Faxen am Start, keine Show nach Siegen - und auch kein Weltrekord-Blitz im tosenden Stadion mehr: Seit Supersprinter Usain Bolt seine Sportlerrente genießt, fehlt der Leichtathletik die Lichtgestalt. Daher lautet das Motto bei der WM: Neuer Superstar gesucht (Foto: dpa). »-Mehr
Baden-Baden
Baden-Baden bei DM dabei

24.09.2019
SC Baden-Baden auf Platz zwei
Baden-Baden (red) - Erfolg für die Mixed-Volleyballer des SC Baden-Baden: Bei den süddeutschen Meisterschaften in Saarbrücken belegte das Team aus der Kurstadt den zweiten Platz und darf nun Ende Oktober beim Endturnier um die deutsche Meisterschaft um den Titel kämpfen (Foto: SCBB). »-Mehr
Umfrage

Die Leistungen der Schüler im Südwesten sind in den Naturwissenschaften mittelmäßig. Was war Ihr Lieblingsfach?

Naturwissenschaften.
Geisteswissenschaften.
Sport.


https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1