https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Nichts gegen ein Gastgeschenk
11.10.2019 - 00:00 Uhr
Von Christian Rapp

Die Stimmung auf der Heimreise aus Radolfzell war dann doch noch ausgesprochen gut. Dabei hätte die Laune der Bühlertäler Kicker bei der dreistündigen Zugfahrt Richtung Heimat freilich noch ausgelassener sein können. Lediglich einige Zentimeter fehlten zur absoluten Glückseligkeit, als Jörn Zimmer einen Freistoß kurz vor Spiel-

ende aus 25 Metern an die Unterkante der Latte zimmerte. Statt hinter der Torlinie, sprang der Ball jedoch knapp vor dem Strich auf. Statt drei Bonuspunkten musste sich die Mittelberg-Elf letztlich mit nur einem Bonuszähler am Bodensee zufrieden geben.

"Hätte mir vor der Partie einer gesagt, dass es 2:2 ausgehen würde, hätte ich das Ergebnis sofort unterschrieben, da sich im Abschlusstraining mit Moritz Keller und Christian Schmidt zwei Innenverteidiger verletzt haben", sagt Johannes Hurle, der ein Sonderlob an den A-Jugendlichen Jonas Schneider, der sein Verbandsliga-Debüt am Bodensee gab, verteilte: "Er hat seine Sache prima gemacht."

Dass die Heimreise nicht vollends zu einem Partymarathon mutierte, lag einerseits am Pech bei Zimmers Kunstschuss, andererseits aber auch am Unvermögen von SVB-Torjäger Isuf Avdimetaj, der Mitte der zweiten Hälfte mit einem Elfmeter scheiterte. Zudem vergab der eingewechselte Schmidt kurz vor Schluss eine Riesenmöglichkeit. "Es ist zwar bissl ärgerlich, aber insgesamt geht das Remis in Ordnung. Der FCR war im ersten Abschnitt besser. Die zuletzt gezeigten Leistungen geben uns aber weiteren Auftrieb, das Selbstbewusstsein wächst von Spiel zu Spiel", findet Hurle.

Je größer das Selbstbewusstsein, desto besser. Steht doch morgen die ultimative Herausforderung für den Tabellen-14. an: der Kehler FV - Tabellenführer, noch ungeschlagen, mit 29 Treffern die Torfabrik der Liga. Oder wie Hurle den KFV nennt: "Ein brutales Brett, die Mannschaft der Stunde."

Dass die Grenzstädter über größtmögliches Potenzial verfügen, musste am vergangenen Wochenende auch der SV 08 Kuppenheim, nicht gerade Laufkundschaft in der Verbandsliga, bei der 1:4-Schlappe am eigenen Leib erfahren. "Kehl glänzt durch eine enorme Laufbereitschaft, verfügt über eine extreme körperliche Robustheit und agiert derzeit mit dem Selbstvertrauen eines Tabellenführers. Zudem verfügen sie mit Maier, Armbruster, Sax und Assenmacher über exzellente Fußballer und präsentieren sich enorm effizient", holt Hurle zu einer wahren Lobhudelei über den Spitzenreiter aus. Normalerweise will der SVB-Trainer jedes Spiel gewinnen, doch gegen Kehl wäre der Realschullehrer bereits "mit einem Punkt überaus zufrieden". Dies liegt einerseits an der Extraklasse der Berger-Elf, andererseits an der, gelinde gesagt, äußerst suboptimalen Personalsituation für morgen. Kapitän Moritz Keller fällt mit einem Ermüdungsbruch im Mittelfuß bis zur Winterpause aus, Maximilian Keller weilt im Urlaub und auch Jonas Knobelspies ist noch verhindert. Zudem sind Nico Westermann (Magen-Darm) und Christian Schmidt angeschlagen. "Ich bin es ja nicht anders gewohnt", nimmt Hurle es mit Galgenhumor. Die Vorfreude auf das Spiel trübt die Personalsituation keineswegs, was auch mit dem Wiedersehen mit Kehls Trainer Frank Berger zu tun hat. "Wir schätzen uns sehr. Wir haben uns in der Landesliga, als er Trainer in Schutterwald war, kennengelernt. Frank ist für mich ein Vorbild. Wir tauschen uns regelmäßig aus, telefonieren häufiger miteinander", sagt Hurle und schiebt hinterher: "Aber nicht diese Woche. Daher weiß ich nicht, ob Frank am Wochenende Geschenke verteilt. Ich für meinen Teil, hätte nichts gegen eine Punkteteilung."

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gaggenau
Topteams im direkten Vergleich

10.10.2019
Topteams im direkten Vergleich
Gaggenau (red) - In der Tischtennis-Landesliga stehen sich mit dem Aufsteiger TB Bad Rotenfels und dem TTC Rauental die beiden Topteams im Bezirksderby gegenüber. In der Verbandsliga strebt der Tabellenvorletzte TTC Iffezheim gegen den TTC Konstanz den ersten Sieg an (Foto: Archiv). »-Mehr
Rastatt
Rauental klettert auf Rang zwei

08.10.2019
Rauental klettert auf Rang zwei
Rastatt (ti) - Der TTC Rauental hat sich in der Tischtennis-Landesliga auf Position zwei verbesserte. Nach der 8:8-Punkteteilung bei der favorisierten DJK Offenburg II behaupteten sich die Barockstädter im Bezirksderby gegen den TTV Gamshurst mit 9:6 (Foto: fuv). »-Mehr
Doha
Grenzerfahrungen im Backofen

30.09.2019
Heel-Athlet bei WM Siebter
Doha (red) - Carl Dohmann (Foto: dpa) vom SCL Heel Baden-Baden hat bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften den hervorragendenden siebten Platz über 50 Kilometer belegt. Sein Trainingspartner Nathaniel Seiler vom TV Bühlertal kam bei härtesten klimatischen Bedingungen nicht ins Ziel. »-Mehr
Doha
Trip ins Ungewisse

28.09.2019
Zwei Badener bei der WM
Doha (ket) - Die beiden mittelbadischen Geher Carl Dohmann und Nathaniel Seiler starten an diesem Samstag bei der Leichtathletik-WM in Doha über 50 Kilometer. Der um 22.30 Uhr beginnende Wettkampf wird auch ein Kampf gegen Wärme und Luftfeuchtigkeit sein (Foto: DLV). »-Mehr
Kuppenheim
Weiter, immer weiter!

27.09.2019
SV 08 will Serie weiter ausbauen
Kuppenheim (rap) - Nach dem 1:0-Derbysieg gegen den SV Bühlertal will der SV 08 Kuppenheim in der Fußball-Verbandsliga gegen den FC Radolfzell im Wörtelstadion seine imposante Heimserie weiter ausbauen. Saisonübergreifend ist der SV 08 seit 14 Spielen ohne Niederlage (Foto: toto). »-Mehr
Umfrage

Jeder vierte Deutsche hat ein E-Book, gedruckte Bücher lesen hingegen acht von zehn Bürgern – so das Ergebnis einer aktuellen Umfrage. Und wie lesen Sie?

Auf Papier.
Digital.
Sowohl als auch.


https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1