https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
"Wir haben keinen Superstar mehr"
'Wir haben keinen Superstar mehr'
12.10.2019 - 00:00 Uhr
Von Winfried Heck

Mit Matthias Pompe hat sich einer der früheren Bühler Volleyball-Spieler bei Bundesliga-Auftaktgegner Lüneburg ins Management verabschiedet, der andere Ex Noah Baxpöhler spielt inzwischen in Toulouse. Zum Start in die elfte Spielzeit können sich die Volleyball Bisons Bühl heute somit voll und ganz auf das Spiel konzentrieren.


Bühls neuer Chef-Trainer Johan Verstappen freut sich jedenfalls schon mal, dass es nach der harten Vorbereitung endlich los geht. "Das waren harte acht Wochen für alle im Verein", erinnert er daran, dass es auch hinter den Kulissen einige Änderungen gab. Der frühere Manager Manohar Faupel hat sich Anfang September vom Acker gemacht und nicht unbedingt das hinterlassen, was man als ein gemachtes Nest beschreiben würde. Auch das Team hinter dem Team musste sich somit neu sortieren. Doch das ist nun Geschichte, ab sofort muss die Mannschaft zeigen, dass sich der Aufwand gelohnt hat.

Weil die Automatismen noch nicht vollkommen eingespielt sind, erwartet Verstappen zumindest vollen Einsatz und hundertprozentige Begeisterung. Dabei kommt ihm zugute, dass die Bühler wesentlich ausgeglichener besetzt sind als in den Vorjahren. "Wir haben keinen Superstar mehr." Woche für Woche "entscheide sich neu, wer sich über die Trainingsleistung für die Startformation empfehlen kann. Alle haben hart gearbeitet, alle haben Vollgas gegeben". Von der Trainingsleistung seiner Jungs war er entsprechend angetan. Hinzu kommt, dass Libero Tim Stöhr, der Teile der Vorbereitung wegen einer Handverletzung verpasste, wieder voll einsatzfähig ist. Verstappen kann personell aus dem Vollen schöpfen.

Ganz im Gegensatz zu Lüneburg. Die Gastgeber hatten in National-Mittelblocker Anton Brehme, Zuspieler Gijs van Solkema (Niederlande), Außenangreifer Antti Ronkainen (Finnland) und Diagonalangreifer Blake Scheerhorn (Kanada) gleich vier Spieler an die jeweiligen Nationalmannschaften abstellen müssen, die deshalb Teile der Vorbereitung ihres Vereins verpassten. Wobei Scheerhorn noch immer beim Weltcup in Japan ist. Da Brehme und Ronkainen zudem als Neuzugänge eine gewisse Eingewöhnungszeit brauchen werden und mit van Solkema lange Zeit der Taktgeber fehlte, dürfte Lüneburg noch lange nicht bei 100 Prozent sein.

In den Testspielen gegen Meister Berlin zeigten die Lüne-Hünen in dieser Woche allerdings auch, dass sich die Bisons keinesfalls auf einen schwächelnden Gegner einstellen sollten. "Bisher fehlte mir noch ein wenig das Gefühl dafür, was wir können", gab sich Lüneburgs Trainer Stefan Hübner nach den beiden 2:2-Spielen gegen den Meister jedenfalls sehr entspannt. Sechs neue Spieler musste Hübner einbauen, trotzdem wollen die Niedersachsen in ihrer sechsten Bundesliga-Saison den nächsten Schritt machen.

Ein Platz unter den Top vier wird anvisiert - und vielleicht geht sogar ein bisschen mehr. Wobei auch in Lüneburg erwartet wird, dass es in der Vorrunde einige Überraschungen gibt. Da bei vielen Mannschaften noch wichtige Spieler fehlen, die beim Weltcup in Japan im Einsatz sind, dürfte sich die Liga wohl erst gegen Ende der Vorrunde so richtig zurecht geruckelt haben. Die Frage ist, ob auch Bühl zu den Nutznießern gehört.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Kontinuität im Kader

10.10.2019
Bisons Bühl starten in Saison
Bühl (red) - Das Warten hat ein Ende, die schweißtreibende Vorbereitung ist vorbei: Am Samstag gastieren die Volleyball Bisons Bühl zum Auftakt der Bundesligasaison in Lüneburg. Dabei setzen die Bisons unter Neu-Trainer Johan Verstappen auf junge, deutsche Talente (Foto: toto). »-Mehr
Bühl
Faupel und Bisons trennen sich

02.09.2019
Faupel und Bisons trennen sich
Bühl (win) - Die Volleyball Bisons Bühl und der für den Spielbetrieb und die Vermarktung zuständige Manager Manohar Faupel (Foto: av) gehen ab sofort getrennte Wege. In einer Mitteilung des Bundesligisten heißt es, Faupel habe um die Entbindung von seinen bisherigen Aufgaben gebeten. »-Mehr
Bühl
Bisons schließen Personalplanungen ab

06.06.2019
Bison-Kader ist vollständig
Bühl (red) - Die Volleyball Bisons Bühl haben die Personalplanungen für die kommende, mittlerweile elfte Bundesligasaison abgeschlossen. Mit dem 23-jährigen Franzosen Sebastian Roatta, bisher aktiv in Nantes, wurde jetzt der fünfte und sogleich letzte Neuzugang klargemacht (Foto: Archiv). »-Mehr
Bühl
Talentshow des deutschen Volleyballs

03.05.2019
Volleyball: U-20-DM in Bühl
Bühl (red) - Die besten deutschen Volleyball-Talente geben sich am Wochenende in der Bühler Großsport- und Schwarzwaldhalle bei der deutschen Meisterschaft der Altersklasse U20 die Klinke in die Hand. Der Bisons-Nachwuchs liebäugelt mit dem Halbfinale (Foto: toto). »-Mehr
Umfrage

Die Leistungen der Schüler im Südwesten sind in den Naturwissenschaften mittelmäßig. Was war Ihr Lieblingsfach?

Naturwissenschaften.
Geisteswissenschaften.
Sport.


https://www.caravanlive.de/
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1