https://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Nancho sorgt für Fragezeichen
Nancho sorgt für Fragezeichen
22.10.2019 - 00:00 Uhr
Von Klaus Göntzsche

Die Ratlosigkeit aller Experten war groß. Nicht nur wegen des überlegenen Sieges des in der Nähe von Budapest bei Gabor Moranka trainierten vierjährigen Wallachs Nancho in der Baden-Württemberg-Trophy gegen die deutschen Favoriten By My Sheriff (Dritter) und Itobo (Vierter). Man wusste schließlich lediglich, dass Nancho bei der BBAG-Herbstauktion für 9 000 Euro nach Ungarn verkauft worden war. Der Name des Züchters, Heiko Johanpeter, war selbst Insidern total unbekannt.

Der 61-Jährige aus dem ostwestfälischen Gütersloh-Isselhorst hat das Rennen zu Hause im Internet verfolgt und wunderte sich: "Ich habe es mir mehrfach angeschaut, konnte mich daran förmlich satt sehen." Nancho ist auf dem Hof des am 21. November 2013 verstorbenen Trainers, Besitzers und Züchters Reinhard Johannsmann in Gütersloh-Ebbesloh aufgewachsen. "Johannsmann war ja immer für Überraschungen gut. Ich hatte zwar Pferde, aber mit Galopprennen nichts zu tun. Trotzdem hat er mir die Stute Nantana verkauft", erzählt Johanpeter. Auf der Rennbahn hatte die Stute vom Spitzenhengst Paolini drei Rennen gewonnen im Jahr 2013 endete ihre Rennlaufbahn und sie wurde von Tai Chi gedeckt. Am 13. Februar 2015 kam dann Nancho zur Welt. Als der in der Szene überaus beliebte Johannesmann verstarb und dessen Partnerin Andrea Bernickel den Hof übernahm, kam der umtriebige Vollblutexperte Wilhem Feldmann ins Gespräch. "Er ha viel von Nancho gehalten und auch geraten, ihn zur Auktion zu schicken," berichtete Johanpeter am Morgen nach dem Sieg in Iffezheim. Zur Vorbereitung für die Versteigerung ist er dann ins Gestüt Ohlerweiherhof der Familie Volz nach St. Wendel ins Saarland gegangen. Dort steht der Hengst Tai Chi. Nach dem Ungarn-Transfer verschwand Nancho zunächst aus dem Blickfeld, nur Andrea Bernickel hielt Kontakt und informierte den Züchter, der über sich sagt: "Ich bin ja im Rennsport ein Laie. Wenn ich geahnt hätte, das er in Iffez heim so gewinnt, wäre ich schon angereist. Man hatte mir aber gesagt, Nancho hätte es in diesem Rennen sehr schwer."

In Ungarn hat das Pferd im Übrigen mehrfach den Besitzer gewechselt. Nun wird es nicht lange dauern, ehe auch Heiko Johanpeter Verkaufsangebote auf den Tisch flattern. Man darf gespannt sein, wie es mit Nancho weitergeht.

Zu den erfreulichen Ereignissen des Herbst-Meetings zählten die drei Siege der Iffezheimer Pferde Analeon, Hallo Wien und Sugar Daddy. Im Sattel von Sugar Daddy bewies Thore Hammer-Hansen sein großes Talent für diesen Beruf, den er in England erlernt. Die Konkurrenz dort ist riesengroß, ganz im Gegensatz zu Deutschland, wo der männliche Jockey-Nachwuchs absolute "Mangelware" ist.

Zu den Unerfreulichkeiten des Herbst-Meetings zählte derweil die Flut von Nichtstartern. Trainer und Besitzer fürchteten den durch den Regen entstandenen schweren Boden. "Das hat ganz sicher 50 000 Euro Wettumsatz gekostet", so Riko Luiking, Chef des verbandseigenen Wettbetriebes German Tote.

Dessen ungeachtet zog Jutta Hofmeister ein positives Fazit: "Es ist uns gelungen die Bahn wieder an die Menschen, gerade aus der Region, zu bringen. 114 000 Menschen haben die drei Meetings besucht, 11 000 davon beim Herbst-Meeting." so die Baden Racing-Geschäftsführerin.

Mit dem Herbst-Wettumsatz von 723 444 Euro war Hofmeister "nicht ganz" zufrieden, vor allem nicht in den Rennen mit Viererwette. Den Wechsel von Freitag/Sonntag auf Samstag/Sonntag wertet sie positiv. Das Frühjahrs-Meeting 2020 ist vom 21. bis 24. Mai geplant. Hinter den Kulissen laufen allerdings längst die Gespräche über die beschlossene Veränderung in der Gesellschafterstruktur von Baden Racing mit der Beteiligung des Verbandes, der Besitzervereinigung und der Auktionsgesellschaft. Ob das schon 2020 Reaität wird, könnte schwierig werden.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Iffezheim
Überraschung durch den Gast aus Ungarn

21.10.2019
Nancho deklassiert Favoriten
Iffezheim (red) - Der vierjährige Wallach Nancho aus dem ungarischen Quartier von Trainer Gabor Maronka deklassierte am Sonntag mit Jockey Enki Ganbat in der Baden-Württemberg-Trophy auf der Iffezheimer Rennbahn die deutschen Favoriten nach Belieben (Foto: Tuchel). »-Mehr
Baden-Baden
Den Kopf verloren

21.10.2019
Heimniederlage der TVS-Handballer
Baden-Baden (moe) - Am Ende war es knapp: Die Oberliga-Handballer des TVS Baden-Baden liefen im Heimspiel gegen Söflingen nach schwacher erster Hälfte lange einem Rückstand hinterher, schafften aber kurz vor Schluss den Anschluss. Für einen Punkt reichte es indes nicht (Foto: toto). »-Mehr
Iffezheim
Winterkönigin gesucht

19.10.2019
Be My Sheriff als Favorit am Start
Iffezheim (red) - Elf Pferde werden morgen im Preis der Winterkönigin um die Siegbörse von 60 000 Euro gesattelt. Als Favorit gilt Be My Sheriff. In der Baden-Württemberg-Trophy als vorletztes Rennen ist der siebenjährige Wallach Itobo (Foto: Tuchel) einer der Sieganwärter. »-Mehr
Baden-Baden
Kickers knacken wohl 50-Tore-Negativmarke

19.10.2019
A-Süd-Duo weiter im Gleichschritt?
Baden-Baden (red) - In der Fußball-Kreisliga A Süd strebt das punktgleiche Führungsduo SV Sasbachwalden und der SV Sinzheim II den nächsten Dreier an. Der SVS bekommt es mit dem Rangsechsten Gamshurst zu tun, Sinzheim gastiert beim Schlusslicht Kickers Baden-Baden (Foto: fuv). »-Mehr
Baden-Baden
Militärgruß im Bezirk angekommen

18.10.2019
Militärgruß: Zwei Vorfälle im Bezirk
Baden-Baden (rap) - Der Militärgruß türkischer Fußball-Nationalspieler ist nun auch im Amateurbereich angekommen: Am vergangenen Wochenende gab es auf Fußballplätzen in Südbaden zwei Vorfälle, unter anderem bei einem Jugendspiel im Bezirk Baden-Baden (Foto: AFP). »-Mehr
Umfrage

Nach Angaben des Digitalverbands Bitkom wird mittlerweile jeder zehnte Weihnachtsbaum online gekauft. Ist der Kauf im Internet auch für Sie eine Option?

Ja.
Nein.
Ich kaufe keinen Weihnachtsbaum.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1