www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
SV Sinzheim gewinnt Kellerduell
SV Sinzheim gewinnt Kellerduell
04.11.2019 - 00:00 Uhr
In der Landesliga schüttelte der VfB Bühl mit dem klaren Heimsieg gegen Langenwinkel einen Rivalen im Kampf um einen Spitzenplatz zunächst ab. Im Kampf um den Klassenerhalt verbuchte der SV Sinzheim einen wichtigen Heimsieg gegen Schlusslicht Loffenau. Der weiter aufstrebende FV Würmersheim behielt gegen Aufsteiger Ottersweier die Oberhand. Elchesheim kassierte in der Nachspielzeit gegen Offenburg noch den Ausgleich.



VfB Bühl -

FV Langenwinkel 4:0.

Nur 1:0 führte der VfB zur Pause durch ein Tor von Max Fischer (20.). Das war angesichts der Chancen von Sabando Cedeno (9.), Nico Bohn (13.) und Yannik Sauer (37.) eigentlich viel zu niedrig - und drohte sich nach dem Seitenwechsel zu rächen. Denn die Gäste wurden stärker und hatten durch Yasin Ilhan den Ausgleich auf dem Fuß. Aber Bühls noch A-Jugend-Keeper Eric Pech verhinderte in Zusammenarbeit mit seiner Abwehr das 1:1 (67.). Anschließend blieb das Spiel noch bis zum 2:0 durch Patrick Holl offen (78.). Erst dann gab sich der FVL geschlagen und kassierte noch einen Doppelpack von Nico Bohn, der seine Saisontore Nummer sieben und acht erzielte (81., 84.). "Vor unserer 0:1-Niederlage beim SC Offenburg haben wir sieben Spiele hintereinander gewonnen", sagte Stefan Voppichler, Bühls Vorstand Sport, und kündigte an: "Jetzt wollen wir eine neue Serie starten."

FV Würmersheim -

FV Ottersweier 3:1.

Überraschend offensiv traten die Gäste auf. Ottersweier lief den FVW immer wieder früh an. Damit kamen die Hausherren erst nach etwa 25 Minuten einigermaßen gut klar und bekamen das Spiel dann auch in den Griff. Mit der 1:0-Führung durch Roberto Riili (31.) schien Würmersheim auf den Erfolgsweg einzubiegen. Doch kurz vor der Pause unterlief Jan Koglin ein Elfmeterfoul, und Daniel Schmidt stellte den 1:1-Halbzeitstand her (43.). In den zweiten 45 Minuten bestimmten zunächst die Hausherren das Geschehen und gingen durch Nicolas Rauch erneut in Führung (69.). Der FVO ließ sich jedoch nicht abschütteln. Den Ausgleich aber konnte FVW-Keeper Bastian Brunner gegen Gökhan Bilici (71.) verhindern. Erst mit dem 3:1 in der Nachspielzeit (90.+2) durch Daniel Kölmel war die Partie entschieden.

Rot-Weiß Elchesheim -

SC Offenburg 3:3.

Zweimal konnte der stark ersatzgeschwächte FV Rot-Weiß einen Rückstand egalisieren und dann noch selbst in Führung gehen. Die Chancen zum 4:2 oder sogar 5:2 aber ließen die Gastgeber liegen - und das wurde bestraft. Elchesheim drückte der Partie gleich von Beginn an seinen Stempel auf, kassierte aber praktisch aus dem Nichts durch Tonio Bayer den ersten Gegentreffer (22.). Mit dem 1:1 von Keanu Güler (60.) brachen dann ereignisreiche Minuten an. Denn postwendend traf Mario Bergmann zum 2:1 für die Gäste (61.). Und wieder fast im Gegenzug gelang Luca Bechler das 2:2 (63.). Als Fabrice Grüßinger die Hausherren erstmals in Führung schoss (77.), schien der SCO geschlagen zu sein. Elchesheim aber schaffte es nicht, den Sack zuzumachen - die Chancen dazu waren da. Deshalb konnte Aliu Cisse mit dem 3:3 in der fünften Minute der Nachspielzeit den Gästen noch ein Remis bescheren.

SV Sinzheim -

TSV Loffenau 2:0.

Das Kellerduell war natürlich kämpferisch geprägt. Beide Mannschaften gingen intensiv zur Sache. Dabei entwickelten die Hausherren in den ersten 45 ein leichtes Übergewicht, zählbarer Erfolg sprang dabei aber nicht heraus. Nach dem Seitenwechsel jedoch köpfte Frank Wöber nach einem Freistoß das 1:0 für den SVS (53.). Und knapp 20 Minuten später entschied Paul Schopf (71.) mit einem Billard-Tor - Yannick Dreher traf zunächst den Pfosten, dann war noch ein Gegner am Ball - die Partie endgültig zu Sinzheims Gunsten. Das Ergebnis hätte auch 3:0 oder 4:1 ausfallen können.

SC Durbachtal -

FV Schutterwald 3:2.

Der SCD bleibt weiter ungeschlagen, auch wenn der Spitzenreiter am Ende nochmal um den Sieg zittern musste. Tore: 1:0 Petereit (42.), 2:0 Reiss (45.), 2:1 Carus-Lacolade (59.), 3:1 Philipowski (79.), 3:2 Daeffler (85.).

SV Stadelhofen -

SV Oberwolfach 0:1.

Der Aufsteiger mischt weiter in der Spitzengruppe mit. Tor: 0:1 Herrmann (84.).

FSV Altdorf -

SC Hofstetten 1:2.

Das Spitzenteam begann konzentriert und ging durch Krämer (16.) und Obert (34.) auch zur Pause verdient in Führung. Rheinberger verkürzte für Altdorf (74.), doch zu mehr reichte es nicht mehr.

TuS Oppenau -

SV Oberachern II 2:0.

Seger (36.) und Kimmig (88.) erzielten die Treffer zum Oppenauer Heimsieg. (fal)

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Lindow
Pflichtaufgabe erfüllt,

04.11.2019
Bisons Bühl stehen im Viertelfinale
Lindow-Gransee (red) - Die Pflichtaufgabe seriös erfüllt und eine gute Leistung gezeigt: Die Volleyball Bisons Bühl haben im Pokal-Achtelfinale beim Zweitligisten Lindow-Gransee 3:1 gewonnen und treffen im Viertelfinale nun auf den Ligakonkurrenten Herrsching (Foto: Seiter). »-Mehr
Baden-Baden
Handball-Fest in der Rheintalhalle

04.11.2019
Kantersieg für TVS Baden-Baden
Baden-Baden (red) - Es gibt sie also wieder, die Handball-Feste in der Rheintalhalle von Sandweier. Oberligist TVS Baden.Baden hat am Samstag gegen die TSB Schwäbisch Gmünd einen 35:25-Kantersieg gefeiert. Überragender Akteur der Catak-Sieben war Torhüter Thilo Hafner (Foto: Seiter). »-Mehr
Lindow
Pflichtaufgabe souverän erfüllen

02.11.2019
Pokal: Bisons bei Zweitligist
Lindow-Gransee (red) -Die Volleyball Bisons Bühl gastieren am Samstag im Pokal-Achtelfinale beim Zweitligisten Lindow-Gransee und sollten die Pflichtaufgabe souverän lösen. Zweitligist SSC Karlsruhe empfängt den Erstligisten aus Giesen und will für eine Sensation sorgen (Foto: Seiter). »-Mehr
Baden-Baden
´Immer ans Limit gehen´

02.11.2019
Würmersheim gegen Aufsteiger
Baden-Baden (red) - Wenn am Wochenende die Landeslig-Saison zu Ende wäre, wären beide happy. Der FV Würmersheim steht vor dem Duell gegen den FV Ottersweier (Foto: Seiter) auf einem einstelligen Platz, der Aufsteiger hätte den Klassenerhalt sicher. Vier Punkte trennen die beiden. »-Mehr
Bühl
Flensburg-Handewitt statt HSG Hardt

31.10.2019
Flensburg statt HSG Hardt
Bühl (moe) - Vor dreieinhalb Monaten hat sich das Leben von Mathieu und Benet Fenyö grundlegend verändert: Es dreht sich alles um Handball. Seit Mitte August trainieren die Brüder aus Bühl im Nachwuchsleistungszentrum des Bundesligisten SC Magdeburg (Foto: pr). »-Mehr
Umfrage

Rastatt bekommt sprechende Mülleimer. Damit will die Stadt zur korrekten Müllentsorgung motivieren. Halten Sie solch ein Vorgehen für sinnvoll?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1