www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Auf Platz drei geschmettert
Auf Platz drei geschmettert
05.11.2019 - 00:00 Uhr
Die Mixed-Volleyballe r des SC Baden-Baden haben bei der deutschen Meisterschaft im westfälischen Oelde die Bronzemedaille gewonnen. Im Spiel um den dritten Platz setzte sich der süddeutsche Vizemeister aus der Kurstadt laut Mitteilung gegen den Weidener SC durch.

In der Vorrunde starteten die Kurstädter gegen den TVE Frohnhausen mit einer starken Leistung. Durch den verletzungsbedingten Ausfall von Elvijs Lagzdins wechselte Bernhard Kintz auf die Außenposition und überzeugte mit harten Angriffen entlang der Seitenlinie. Dem glatten 2:0-Sieg gegen die Westfalen folgten ein ebenso deutliches 2:0 gegen den HSV Landau, auch das Spiel gegen den Ligakonkurrenten TV Pforzheim war eine klare Angelegenheit. Mannschaftsführerin Maria Gerhards-Klingler konnte ihre Angreifer aus einer stabilen Annahme immer wieder freispielen und zeigte bei ihrem letzten Turnier, warum sie viele Jahre wesentlich an den Erfolgen der Baden-Badener beteiligt war. Wesentlich schwieriger wurde es im über den Gruppensieg entscheidenden Spiel gegen den VC Alsterwasser Düsseldorf. Beide Teams gewannen je einen Satz, weshalb es für den SC nun im abschließenden Gruppenspiel gegen den Nordmeister Wartenberger SV aus Berlin um Alles oder Nichts ging.

Um aus eigener Kraft das Halbfinale zu erreichen, musste ein Satzgewinn her: Der Plan, mit langen Aufschlägen die Schnellangriffe der Berliner zu verhindern und den Block auf die Außenpositionen zu konzentrieren, zeigte im ersten Satz sofort Wirkung. Die verunsicherte Annahme der Berliner konnte die Zuspielerin nur noch in hohe Pässe umsetzen, die von Stefan Pfeffinger und Felix Pflüger zuverlässig geblockt wurden. 25:14 hieß es gegen den Meisterschaftsfavoriten nach einem perfekten Satz - das Halbfinale war gesichert. So schmerzte es nur wenig, dass der zweite Durchgang mit 17:25 verloren ging.

Nach Platz zwei in der Vorrunde traf der SC im Halbfinale auf Seriensieger TSV Vaterstetten. Wieder startete der SC fulminant, aber gegen die routinierten Bayern reichte es letztlich nicht: Beide Sätze gingen knapp mit 23:25 verloren. Im zweiten Halbfinale setzte sich Wartenberg gegen den Weidener SV durch. Die Kölner Vorstädter hatten bis zum Halbfinale ein überragendes Turnier gespielt und mit sensationellen Abwehraktionen und wuchtigen Angriffen unter anderem Vorjahresmeister Vaihingen und die starken Bayern vom TSV Palling ausgeschaltet.

SC-Trainer Hans-Peter Pflüger vertraute im Spiel um Platz auf Erika Dobos als Zuspielerin und Annika Lagzdins auf der Diagonalen. Wieder waren die Aufschläge und der gute Block der Schlüssel zum Erfolg. Während der SC immer wieder punktete, gelang es dem SV Weiden nicht, bei eigenem Aufschlag die SC-Angriffe abzuwehren. Bis zum Matchball hoch konzentriert konnten sich die Baden-Badener schließlich Bronze sichern.

Der SC Baden-Baden spielte in Oelde mit: Maria Gerhards-Klingler, Erika Dobos, Magdalena Dombeck, Elvina Esly, Peichin Lee, Stefanie Kolokythas, Dominik Birkner, Patrick Engel, Bernhard Kintz, Stefan Pfeffinger, Felix Pflüger. (red)

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Berlin
Rebellischer Kraftprotz

16.10.2019
Rebellischer Kraftprotz
Berlin (dpa) - Weltrekord, Niederlage, Rebellion, Gefängnis, Ausreise: Diskuswerfer Wolfgang Schmidt (Foto: dpa) provoziert die Staatsmacht, 1987 darf er endlich raus aus der DDR. Jahrelang ist nichts von ihm zu hören. Bis heute. Als freier Mann lebt der Rentner wieder in Berlin. »-Mehr
RTV
RTV-Schwimmer im Medaillenrausch

15.10.2019
RTV-Schwimmer im Goldrausch
RTV-Schwimmer im Goldrausch Rastatt (red) - Beim 26. Nachwuchs-Schwimmfest des SV Delphin in Rheinstetten trafen sich jüngst 270 junge Schwimmtalente aus 19 regionalen Vereinen, um gemeinsam in die neue Wettkampfsaison zu starten. Der Rastatter TV fischte 106 Medaillen aus dem Wasser (Foto: RTV). »-Mehr
Karlsruhe
SR holt Gold, Silber und Bronze

04.10.2019
SR holt Gold, Silber und Bronze
Karlsruhe (red) - Die traditionellen Mannschaftskämpfe um die badischen Mannschaftsmeisterschaften beendeten am vergangenen Wochenende den Meisterschaftsreigen für die badischen Nachwuchs-Leichtathleten. Alle drei Podestplätze gingen an den SR Yburg Steinbach (Foto: rawo). »-Mehr
Loffenau
Aaron Schalamon wird zum Titel-Hamster

24.09.2019
Schalamon wird zum Titelhamster
Loffenau (kv) - Toller Erfolg für Aaron Schalamon vom TV Langenbrand: Von den deutschen Meisterschaften im Rasenkraftsport in Waiblingen brachte der 16-jährige Loffenauer fünf deutsche Meistertitel, einen zweiten Platz sowie einen Mannschaftstitel mit ins Murgtal zurück. »-Mehr
Nur
Das Mentalitätsmonster

17.09.2019
Ringer Stäbler gewinnt Bronze
Nur-Sultan (dpa) - Frank Stäbler (Foto: dpa) gewann bei der Ringer-WM in Kasachstan Bronze. Der Top-Athlet setzte sich nach einer starken Hoffnungsrunde im Duell um Rang drei gegen Mohamed Elsayed (Ägypten) durch. Zudem schaffte er die Qualifikation für Olympia 2020. »-Mehr
Umfrage

Rastatt bekommt sprechende Mülleimer. Damit will die Stadt zur korrekten Müllentsorgung motivieren. Halten Sie solch ein Vorgehen für sinnvoll?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1