www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
TuS Großweier im Torrausch
TuS Großweier im Torrausch
05.11.2019 - 00:00 Uhr
Die beiden Landesliga-Absteiger haben in der Handball-Bezirksklasse das Sagen: Der TuS Großweier schenkte der dritten Mannschaft der SG Steinbach/Kappelwindeck gleich 50 Tore ein, auch die HSG Hardt feierte gegen die HSG Murg einen 37:25-Kantersieg. Die Panthers Gaggenau und die Reserve der SG Steinbach/Kappelwindeck patzten dagegen.





TuS Großweier -

Steinbach/Kapp. III 50:28.

Torspektakel: Der TuS erfüllte gegen das Schlusslicht nicht nur seine Pflicht in bemerkenswerter Weise, er stillte auch seinen Torhunger: Die Mannen um Spielmacher Marcel Konjevic, der mit 16 Treffern bester Werfer war, stellten die Gäste stets vor unlösbare Aufgaben. Auch nach der Pause (Halbzeit 26:14) rollte der Großweierer Angriffsexpress weiter, sodass am Ende sogar die 50-Tore-Marke geknackt wurde.

Tore für Großweier: Konjevic 16/1, Herrmann, Hodapp je 8, Heil 5, Urban 4, Bleeke, Behrle je 3, Decker 2, Kappler 1 - für SG: Herrmann 9/4, Schmitt 4, Ehm, Wigant, Denz je 3, Himmel, Lienhart je 2, Huber 1, Müller 1/1.

HSG Hardt -

HSG Murg 37:25.

Bis zum 3:0 lief alles nach Plan, ehe die Gäste das Heft in die Hand nahmen. Über 4:7 und 5:10 setzten sie sich bis auf sechs Treffer ab (7:13/25.). Erst ein Vier-Tore-Lauf brachte den Absteiger zur Pause wieder heran (Halbzeit 14:16). Mit weiteren fünf Toren in Serie wurde die Partie dann gedreht (19:16/39.). Die Hausherren waren nicht mehr zu halten (26:17/46.), beim 29:19 (50.) betrug der Abstand erstmals zehn Tore.

Tore für Hardt: Bertsch 10/1, Volz, Kaul je 8, Schipper 7/1, Krebs 2, Martin, Wild je 1 - für Murg: Unger 6, Grässel 5/2, C. Krämer 4, Baier 3, Felder, Merkel je 2, Schaal 2/1, M. Krämer 1.

HSG Hardt II -

Steinbach/Kappel. II 29:29.

Die 2:0-Führung brachte den Gästen keine Sicherheit. Vielmehr sah sich wenig später die HSG erstmals mit drei Toren vorne (7:4/12.). Nach dem 9:9-Ausgleich (20.) zeigten sich die Hausherren nicht gewillt, der SG das Feld zu überlassen. Einen 15:13-Vorsprung nahmen sie mit in die Pause. Im zweiten Abschnitt glichen die Gäste, auch durch eine Umstellung der Abwehr, beim 20:20 erstmals wieder aus (44.). In der spannenden Schlussphase verdiente sich die HSG mit Kampfeswille einen nicht eingeplanten Punkt im Abstiegskampf.

Tore für Hardt: Bochannek 9/4, Semt 8, Taller 6, Rau 4, Schmidle, Martin je 1 - für SG: Schlageter 6/1, Edelmann 5, S. Höll, Oser je 4, Kern, Demler je 3, J. Höll 3/1, Habich 1.

TuS Memprechtshofen -

Panthers Gaggenau 30:26.

Eine unterirdische erste Halbzeit kostete die Panthers völlig unnötige Punktverluste. Die Gäste ließen zunächst alles vermissen, was den Handball ausmacht. Darüber hinaus war von einer defensiven Stabilität überhaupt nichts zu sehen. Der TuS hebelte mit einfachem und klarem Spiel die Abwehr der Panthers immer wieder aus und setzte sich so über 10:5 und 14:7 bis zum Halbzeitstand von 18:7 spielentscheidend ab. Nach Wiederbeginn lief es für den eigentlichen Favoriten spürbar besser (20:15/41.). Beim 22:18 und 23:19 war man jeweils bis auf vier Tore dran. Doch der TuS fing sich wieder und zog sogar nochmals davon (28:21).

Tore für Memprechtshofen: Schneider 6, Urban 6/1, Koch, Neuschütz je 5, Geibel 5/2, Clemens, Fuchs, Lacker je 1 - für Gaggenau: Stangl 7/5, Elies 6, Friedrich, Isufi je 4, Nautascher 3, Sink 2.

TS Ottersweier II -

Pan. Gaggenau II 24:24.

Gegen den Aufsteiger kam die TSO schlecht ins Spiel. Erst Mitte der ersten Hälfte sammelten sich Abwehr und Angriff und man zog auf 11:7 davon. Doch zur Pause durften die Gäste wieder egalisieren (Halbzeitstand: 13:13). Der zweite Durchgang war ein Katz-und-Maus-Spiel. Die TSO konnte einige Male vorlegen, doch die Panthers glichen immer wieder aus. So wurden am Ende die Punkte geteilt.

Tore für Ottersweier: Falk 5, Steinel 4, Belikan, Autenrieth je 3, Dedic, Schäfer, Seiler, Keck je 2, Krumpolt 1 - für Gaggenau: Saum 8, Jüppner 5, Kloß 3, Kuppinger, Wagner je 2, Stangl, Siegel, Seferovic, Kappenberger je 1.

In der Kreisklasse A übernahm die SG Freudenstadt/Baiersbronn II (29:23 gegen Helmlingen III) die Tabellenspitze. (mabu)

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Flensburg-Handewitt statt HSG Hardt

31.10.2019
Flensburg statt HSG Hardt
Bühl (moe) - Vor dreieinhalb Monaten hat sich das Leben von Mathieu und Benet Fenyö grundlegend verändert: Es dreht sich alles um Handball. Seit Mitte August trainieren die Brüder aus Bühl im Nachwuchsleistungszentrum des Bundesligisten SC Magdeburg (Foto: pr). »-Mehr
Achern
Goldener Oktober für TuS Großweier

29.10.2019
Perfekter Oktober für Großweier
Achern (mabu) - Goldener Oktober für den TuS Großweier: Der Landesliga-Absteiger feierte in der Handball-Bezirksklasse diesen Monat vier Siege am Stück und eroberte die Spitze. Möglich wurde der Sprung an die Spitze durch die gleichzeitige Niederlage der HSG Hardt (Foto: fuv). »-Mehr
Gaggenau
Hart erkämpfter Derbysieg

22.10.2019
Panthers feiern Derbysieg
Gaggenau (mabu) - Der TuS Großweier rückt die Verhältnisse in der Handball-Bezirksklasse immer stärker zurecht. Der Landesliga-Absteiger feierte gegen die Rebland-Reserve den dritten Sieg. Im Murgtal-Derby behielt Gaggenau gegen die HSG Murg die Oberhand (Foto: fuv). »-Mehr
Baden-Baden
Panthers bereits mit dem Rücken zur Wand

12.10.2019
Panthers: Sieg ist Pflicht
Baden-Baden (red) - Der Saisonstart war mies, die Panthers Gaggenau (2:4) stehen in der Handball-Bezirksklasse bereits mit dem Rücken zur Wand. Um nicht weiter ins Hintertreffen zu geraten, müssen die Murgtäler nun bei der SG Steinbach/Kappelwindeck III gewinnen (Foto: av). »-Mehr
Achern
TuS Großweier hält Druck stand

08.10.2019
TuS Großweier hält Druck stand
Achern (mabu) - Der TuS Großweier hat dem Druck standgehalten und im Topspiel der Handball-Bezirksklasse der SG Muggensturm/Kuppenheim II mit 29:25 die erste Saisonniederlage zugefügt. Zum alleinigen Tabellenführer hat sich die HSG Hardt aufgeschwungen (Foto: dpa). »-Mehr
Umfrage

Rastatt bekommt sprechende Mülleimer. Damit will die Stadt zur korrekten Müllentsorgung motivieren. Halten Sie solch ein Vorgehen für sinnvoll?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1