www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
In Lauerstellung
08.11.2019 - 00:00 Uhr
Von Christian Rapp

Matthias Frieböse hatte seine junge Kuppenheimer Truppe gewarnt. Ausdrücklich. Vor der Mentalität der DJK Donaueschingen und ihrer Comeback-Qualitäten. Doch alle Alarmsignale halfen am vergangenen Sonntag nicht. Mit 3:1 lag der SV 08 eine Viertelstunde vor Schlusspfiff in Front, scheinbar komfortabel. Bis der Verbandsliga-Aufsteiger den Turbo zündete, Vollgas-Fußball spielte und binnen weniger Minuten sich noch ein 3:3-Unentschieden erkämpfte. Durch die Punkteteilung verpassten die Schwarz-Blauen den Sprung mitten hinein in die Spitzengruppe, bleiben als Tabellenfünfter (20 Punkte) aber weiter in Lauerstellung.

Direkt nach dem Schlusspfiff hatte der 08-Coach gemischte Gefühle. Enttäuschung machte sich breit, so kurz vor dem Ende den 3:1-Vorsprung verspielt zu haben, etwas Wut über die beiden Gegentore nach Eckbällen gesellte sich dazu, aber durchaus auch ein wen ig Erleichterung, dass zumindest ein Zähler über die Zeit gerettet wurde. "Es war ein gerechtes Remis, beide Mannschaften schenkten sich 90 Minuten lang nichts, lieferten ein tolles, intensives Spiel ab, auf einem von Dauerregen durchweichten Geläuf", erklärt Frieböse: "Nicht viele Teams holen bei solchen Bedingungen gegen so einen Gegner dort Punkte. Insgesamt bin ich schon zufrieden."

Der SV 08 darf sich weiter als Teil der Spitzengruppe ansehen, liegen Faruk Karadogan, Andreas Weisgerber und Co. lediglich vier Punkte hinter dem Spitzenreiter FV Lörrach-Brombach, jedoch bereits acht Zähler vor dem ersten Abstiegsplatz. Und gut möglich, dass der Abstand auf den Tabellenkeller anwächst, schließlich spielen die Schwarz-Blauen morgen wieder in ihrer Wohlfühloase, im heimischen Wörtel, wo die Elf saisonübergreifend seit 17 Begegnungen ohne Niederlage ist. Nummer 18 soll gegen den Rangsiebten SC Lahr folgen, geht es nach Frieböse, soll aber der volle Ertrag dabei herausspringen: "Wir haben zuletzt dreimal in Folge unentschieden gespielt, ein klein wenig Ergebniswut habe ich schon. Wir wollen gegen Lahr gewinnen."

Leicht wird die Aufgabe freilich nicht, reist der Gast doch mit einem 7:0-Kantersieg gegen Schlusslicht 1. SV Mörsch im Rücken ins Wörtel. "Der SCL ist eine gute Mannschaft, mit Bologna und Weschle im Sturm, Wirth zieht im Mittelfeld die Fäden. Dazu haben sie die Zehnle-Brüder verpflichtet", sagt Frieböse, der eventuell nochmal auf Steven Herbote (Lauftraining nach Bänderdehnung) verzichtet wird. Daher lautet die Losung für die 90 Minuten: Hinten sicher stehen, gut gegen den Ball arbeiten und das Tempo hoch halten - dann klappt es auch mit Nummer 18.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Iffezheim
Ottenauer Reserve will Rückstand verkürzen

07.11.2019
Iffezheim empfängt TV Bühl
Iffezheim (ti) - In der Tischtennis-Verbandsliga der Männer finden wegen den in Bühlertal stattfindenden Bezirksmeisterschaften keine Spiele statt, bei den Frauen kommt es derweil am kommenden Montag zum Bezirksderby: Der TTC Iffezheim empfängt den TV Bühl (Foto: toto). »-Mehr
Rastatt
Auf der Jagd nach Sieg Nummer 24

07.11.2019
TTF Rastatt vor Sprung an Spitze
Rastatt (ti) - Die Tischtennis-Spielerinnen der TTF Rastatt müssen in der Oberliga in Untergröningen antreten und stehen dabei vor der Übernahme der Tabellenführung. Spitzenreiter Sindelfingen hat spielfrei und kann einen möglichen Führungswechsel nicht beeinflussen (Foto: fuv). »-Mehr
Bühl
TVB II hat es eilig

06.11.2019
Volleyball: TVB II hat es eilig
Bühl (red) - Diesmal hatten sie es tatsächlich eilig. Beim 3:0 (25:17, 25:11, 25:14)-Heimsieg gegen eine völlig überforderte TG Tuttlingen ließen die Volleyballer des TV Bühl II in der Oberliga dem Gegner kaum Zeit zum Atmen. Kappelrodeck kam zu einem Überraschungserfolg (Foto: dpa). »-Mehr
Bühl
TTV-Pechvogel Marc Küpferle

05.11.2019
Erster Punkt für TV Bühl
Bühl (ti) - Tischtennis-Verbandsligist TV Bühl errang im Heimspiel gegen den TTC Willstätt mit einem 7:7 den ersten Punktgewinn in der laufenden Saison. Im ersten Spiel gegen den Tabellenführer Suggental lag lange eine Überraschung in der Luft, am Ende ging die Partie mit 6:8 verloren (Foto: toto). »-Mehr
Baden-Baden
Auf Platz drei geschmettert

05.11.2019
Bronze für SC-Volleyballer
Baden-Baden (red) - Die Mixed-Volleyballe r des SC Baden-Baden (Foto: pr) haben bei der deutschen Meisterschaft im westfälischen Oelde die Bronzemedaille gewonnen. Im Spiel um den dritten Platz setzte sich der süddeutsche Vizemeister laut Mitteilung gegen den Weidener SC durch. »-Mehr
Umfrage

Am Donnerstagabend findet die Bambi-Gala erstmals in Baden-Baden statt. Werden Sie sich die Übertragung im Fernsehen anschauen?

Ja.
Nein.
Das weiß ich noch nicht.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1