www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Falscher Zeitpunkt für Ausrutscher
Falscher Zeitpunkt für Ausrutscher
09.11.2019 - 00:00 Uhr
Von Winfried Heck

Es gibt für Bühls Trainer Johan Verstappen keine leichten Gegner in dieser Saison der Volleyball-Bundesliga. "Alles ist eng zusammen und jeder kann jeden schlagen", sieht er sich nach vier Spieltagen und der ersten Pokalrunde bestätigt.

Zwar steht Rottenburg als einzige Mannschaft in der Liga mit bisher lediglich zwei Punkten noch ohne Sieg da, doch die Schwaben zeigten zuletzt im Pokal gegen Unterhaching, dass tatsächlich jeder jeden schlagen kann. Es gibt keine Punktelieferanten in der Liga und noch in noch größerem Maße gilt dies für Vorjahresaufsteiger Helios Grizzlys Giesen-Hildesheim, wo die Volleyball Bisons Bühl heute antreten müssen.

Giesen schlug am dritten Spieltag völlig überraschend die hoch gehandelten Powervolleys aus Düren mit 3:1. "Das war nicht die letzte Überraschung", erwartet Verstappen, dass es zumindest in der Hinrunde kaum Spieltage ohne Ausrutscher der vermeintlich Großen der Liga geben wird. Dies wiederum bedeutet für die Teams aus der zweiten Tabellenhälfte, dass man sich gegen Mannschaften aus dem direkten Tabellenumfeld keine Niederlagen erlauben sollte.

"Wir haben gut trainiert, alle Mann sind wieder an Bord, das hat uns in dieser Woche sehr gut getan", geht Verstappen jedenfalls sehr optimistisch in die Begegnung mit den Niedersachsen. In Giesen spielt mit Magloire Mayaula ein Spieler, der immerhin vier Jahre lang das Bühler Trikot trug und inzwischen zu einem der Leistungsträger beim Vorjahresaufsteiger wurde. "Mayaula ist für Giesen ganz wichtig, deshalb geht es für uns darum, ihn möglichst vom Netz fern zu halten." Vor allem Aufschlag und Annahme wurden trainiert, außerdem bildete die Blockabwehr einen Schwerpunkt.

"Ich glaube schon, dass wir die richtige Strategie haben, um dieses Spiel zu gewinnen", sagt Verstappen, wohl wissend, dass es in Giesen nicht einfach wird. "Schöne Halle, immer gut gefüllt und das Publikum macht auch richtig gute Stimmung."

Das weiß auch Bühls Zuspieler Stefan Thiel, der in der Saison 2017/18 mit Giesen den Aufstieg in die erste Liga klar machte. "Für mich ist das ein sehr besonderes Spiel. Dort kenne ich noch viele Personen im und rund um den Verein. Auch gegen einige meiner alten Teamkollegen spielen zu dürfen wird schön." Er freue sich auf eine gut gefüllte Halle mit einer emotional aufgeladenen Stimmung. Um so wichtiger sei es, die Gastgeber erst gar nicht ins Spiel kommen zu lassen. "Wir müssen von Anfang an mit dem Aufschlag viel Druck machen und darauf setzen, dass die Gastgeber nicht ins Spiel finden", fordert Verstappen und weiß natürlich nur zu gut, dass auch der Gegner von Anfang an Druck machen wird. In der Hoffnung, anschließend vom heimischen Publikum zum Sieg getragen zu werden. "Wir wollen unser eigenes Spiel spielen und früh in einen guten Rhythmus finden, und ich hoffe, es wird wieder richtig laut in der Arena", setzt Giesens Trainer Itamar Stein auf die Unterstützung der eigenen Fans.

Für Bühl wird deshalb entscheidend sein, dass vor allem Giesens Diagonalangreifer Michael Wexter eingebremst werden kann. Der US-Amerikaner schlug Düren fast im Alleingang, zuletzt, bei der 0:3-Niederlage gegen Aufsteiger Eltman, blieb er hingegen unter seinen Möglichkeiten. Eltmans Taktik könnte also durchaus zur Blaupause für die Bisons werden.

Verstappen versucht aber auch, die eigenen Stärken in den Vordergrund zu drängen. Mit variablem Angriffsspiel und guter Blockarbeit soll der Rhythmus des Gegners gebrochen werden.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
TVB II hat es eilig

06.11.2019
Volleyball: TVB II hat es eilig
Bühl (red) - Diesmal hatten sie es tatsächlich eilig. Beim 3:0 (25:17, 25:11, 25:14)-Heimsieg gegen eine völlig überforderte TG Tuttlingen ließen die Volleyballer des TV Bühl II in der Oberliga dem Gegner kaum Zeit zum Atmen. Kappelrodeck kam zu einem Überraschungserfolg (Foto: dpa). »-Mehr
Lindow
Pflichtaufgabe erfüllt,

04.11.2019
Bisons Bühl stehen im Viertelfinale
Lindow-Gransee (red) - Die Pflichtaufgabe seriös erfüllt und eine gute Leistung gezeigt: Die Volleyball Bisons Bühl haben im Pokal-Achtelfinale beim Zweitligisten Lindow-Gransee 3:1 gewonnen und treffen im Viertelfinale nun auf den Ligakonkurrenten Herrsching (Foto: Seiter). »-Mehr
Lindow
Pflichtaufgabe souverän erfüllen

02.11.2019
Pokal: Bisons bei Zweitligist
Lindow-Gransee (red) -Die Volleyball Bisons Bühl gastieren am Samstag im Pokal-Achtelfinale beim Zweitligisten Lindow-Gransee und sollten die Pflichtaufgabe souverän lösen. Zweitligist SSC Karlsruhe empfängt den Erstligisten aus Giesen und will für eine Sensation sorgen (Foto: Seiter). »-Mehr
Bühl
Wieder über die volle Distanz

30.10.2019
TVB II wieder über volle Distanz
Bühl (win) - Sie sind einfach nur weiterhin spielwütig: Auch im vierten Saisonspiel nutzten die Volleyballer des TV Bühl II die volle Distanz, um beim 3:2-Erfolg in Schwenningen den dritten Saisonsieg klarzumachen. Der TV Kappelrodeck kassierte derweil die dritte Niederlage (Foto: dpa). »-Mehr
Bühl
Große Erleichterung: Erster Saisonsieg für Bühler Bisons

28.10.2019
Erster Saisonsieg für Bisons Bühl
Bühl (red) - Große Erleichterung beim Bundesligisten Volleyball Bisons Bühl (Foto: Seiter): Mit einem 3:1 (25:19, 16:25, 25:15, 25:23)-Erfolg gegen die Netzhoppers aus Königs Wusterhausen gelang dem Team von Trainer Johan Verstappen im vierten Saisonspiel der erste Erfolg. »-Mehr
Umfrage

Rastatt bekommt sprechende Mülleimer. Damit will die Stadt zur korrekten Müllentsorgung motivieren. Halten Sie solch ein Vorgehen für sinnvoll?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1