https://www.badisches-tagblatt.de/spielerwahl/index.html
Volle "Hütte" und ein heißer Kampf
Volle 'Hütte' und ein heißer Kampf
16.11.2019 - 00:00 Uhr
Von Winfried Heck

Für die fetten Überraschungen sorgten andere Teams. Beim Heimspiel gegen die Hypo Alpenvolleys Haching hatte Bühls Trainer Johan Verstappen einen Punktgewinn seiner Mannschaft für durchaus möglich gehalten, bei der 1:3-Heimniederlage am Mittwoch fehlte den Mannen von den Volleyball Bisons Bühl aber der Glaube, dass dies möglich wäre. Ganz anders sah es in Frankfurt, Eltman und Düren aus, wo sich die Netzhoppers, Rottenburg und Herrsching teilweise sensationell die volle Punktzahl abholten.

Schon der 3:1-Sieg der Netzhoppers am Mittwoch in Frankfurt hat bei Verstappen für hoch gezogene Augenbrauen gesorgt und auch das klare 3:0 Rottenburgs in Eltman war zumindest in dieser Deutlichkeit nicht erwartet worden, als ab er am Donnerstag noch der 3:0-Sieg Herrschings in Düren hinzu kam, sah sich der Holländer vollauf bestätigt. Die Teams seien in dieser Spielzeit leistungsmäßig so dicht zusammen, dass es praktisch an jedem Spieltag Überraschungen geben werde. Die Bisons gehörten am Mittwoch nicht zu den Teams, die überraschen konnten. "Wenn wir nicht selbst daran glauben, dann wird es nichts", haderte er mit einigen Situationen, in denen seine Spieler zu früh zufrieden waren. "Es reicht nicht, gute Aktionen zu zeigen, man muss auch den Punkt machen. Die Bälle dürfen nicht nur gut, sie müssen perfekt kommen." Verstappen vermisste den letzten Biss, dazu kamen taktische Mängel, die bis zum morgigen Spiel in Rottenburg abgestellt werden sollen.

Dass dieses Spiel ein ganz schweres wird, daran lässt der Bison-Trainer keinen Zweifel. "Rottenburg wird nach dem Sieg in Eltman total heiß sein. Die sind stabiler als in den zurückliegenden Jahren und haben sich zudem noch kurzfristig mit Ramon Martinez, einem holländischen Außenangreifer, verstärkt." Er registriere aufmerksam, dass die Konkurrenz - nicht nur Rottenburg - in den zurückliegenden Tagen personell nachgelegt habe. Das bestärkt Verstappen aber nur in der Forderung an sein Team, noch konsequenter aufzutreten, sich noch stärker auf den nächsten Spielzug zu fokussieren. "Wir können uns nicht erlauben, einen Gang zurück zu schalten. Wir müssen immer 100 Prozent bringen und trotzdem gelassen bleiben." Dies umso mehr, da die Bisons nach dem Sieg der Netzhoppers in Frankfurt in der Tabelle auf den neunten Rang abrutschten und damit aus den Playoff-Plätzen herausfielen.

Hinzu kommt, dass Rottenburg nach dem Sieg in Eltmann punktetechnisch mit den Bisons gleichzog. Wer morgen verliert, ist erst mal raus aus dem Rennen um die ersten acht Plätze. Das ohnehin schon immer sehr emotionale Baden-Württemberg-Derby bekommt damit zusätzliche Brisanz. Zwar schieben die Rottenburger Verantwortlichen die Favoritenrolle im Derby "klar" den Bühlern zu, doch Verstappen lässt sich auf solche Spielchen nicht ein. Rottenburg hat Heimrecht und ist zudem erstmals seit Jahren wieder konkurrenzfähig auf der Libero-Position besetzt. Der Japaner Taichi Kawaguchi entnervte mit exzellenter Annahme und guter Feldabwehr die Angreifer Eltmans fast im Alleingang.

Bühl muss sich morgen in der Tübinger Paul Horn-Arena auf eine mit womöglich mehr als 2 000 Zuschauern voll besetzte "Hütte" und einen ganz heißen Kampf einstellen.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Schlag auf Schlag

13.11.2019
Bisons empfangen Unterhaching
Bühl (red) - Es sind stressige Wochen für die Volleyball Bisons Bühl, doch so lange der Ertrag stimmt, lässt sich mit Stress gut leben. Am Mittwoch empfängt der Bundesligist das Topteams aus Unterhaching, am Sonntag reist die Verstappen-Truppe zum Derby nach Rottenburg (Foto: Seiter). »-Mehr
Bühl
Bisons sind auf Kurs

11.11.2019
Bühler Bisons auf Kurs
Bühl (win) - Die Volleyball Bisons Bühl bleiben im Kampf um die Playoff-Plätze auf Kurs. Mit einem 3:2-Erfolg bei Hildesheim-Giesen gelang der Mannschaft von Trainer Johan Verstappen zum zweiten Mal in Folge ein Sieg gegen einen direkten Konkurrenten (Foto: toto). »-Mehr
Giesen
Falscher Zeitpunkt für Ausrutscher

09.11.2019
Bisons: Keine Zeit für Ausrutscher
Giesen (red) - Die Volleyball Bisons Bühl wollen in der Bundesliga ihr Auswärtsspiel am Samstag bei den Grizzlys Giesen-Hildesheim gewinnen. Doch die Grizzlys sind nicht zu unterschätzen, schlugen sie bereits in der Saison die hochgehandelten Powervolleys aus Düren (Foto: Seiter). »-Mehr
Bühl
TVB II hat es eilig

06.11.2019
Volleyball: TVB II hat es eilig
Bühl (red) - Diesmal hatten sie es tatsächlich eilig. Beim 3:0 (25:17, 25:11, 25:14)-Heimsieg gegen eine völlig überforderte TG Tuttlingen ließen die Volleyballer des TV Bühl II in der Oberliga dem Gegner kaum Zeit zum Atmen. Kappelrodeck kam zu einem Überraschungserfolg (Foto: dpa). »-Mehr
Lindow
Pflichtaufgabe erfüllt,

04.11.2019
Bisons Bühl stehen im Viertelfinale
Lindow-Gransee (red) - Die Pflichtaufgabe seriös erfüllt und eine gute Leistung gezeigt: Die Volleyball Bisons Bühl haben im Pokal-Achtelfinale beim Zweitligisten Lindow-Gransee 3:1 gewonnen und treffen im Viertelfinale nun auf den Ligakonkurrenten Herrsching (Foto: Seiter). »-Mehr
Umfrage

Ministerpräsident Winfried Kretschmann hält Rechtschreibunterricht in digitalen Zeiten für nicht mehr so wichtig. Sehen Sie das genauso?

Ja.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1