https://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Vorgezogenes Endspiel für den TTC Iffezheim
Vorgezogenes Endspiel für den TTC Iffezheim
05.12.2019 - 00:00 Uhr
In der Tischtennis-Verbandsliga empfängt der Aufsteiger TTV Muckenschopf (9:9) im letzten Vorrundenspiel den Bezirksrivalen TTC Iffezheim (1:15) zum Derby . Bei einer erneuten Niederlage der Gäste dürfte es wohl kaum noch Hoffnung auf den Klassenverbleib geben. Nach dem 9:4-Erfolg in Auggen gehen die Gastgeber als Favorit in das Match. Florian Koch, Tim Julian Oelze und Raymond Fullenwarth erzielten positive Bilanzen für Muckenschopf. Jean Fullenwarth überzeugte in Auggen mit zwei Einzelpunkten während Koch ohne Sieg blieb. Julian Deschner, der bislang nur vier der acht Spiele bestritten hat, und Aaron Kreidenweis sind Iffezheims Topscorer. Im Doppel ist Deschner mit Samuel Amann bei fünf Siegen noch ungeschlagen.

Die zweite Mannschaft der Spvgg Ottenau liegt in der Männer-Landesliga mit 9:7 Punkten im gesicherten Mittelfeld. Nach dem klaren 9:1 Kantersieg über den TTC Renchen will man nun den Tabellenführer TTC Willstätt auf die Probe stellen. Gelingt gegen die Ortenauer eine positive Überraschung? Am Samstag gastieren die Murgtäler bei den TTSF Hohberg III. Es könnte mit zwei Erfolgen weit nach oben gehen! Im Murgtalderby empfängt der TB Bad Rotenfels (12:6) den Tabellenzweiten TV Weisenbach (14:4). Auch hier ist ein heißes Gefecht zu erwarten. Beide Teams stiegen im Vorjahr aus der Bezirksliga auf und mischen auf hohem Niveau weit vorne mit.

In der Frauen-Landesliga stehen sich im Kellerduell die DJK Oberharmersbach (2:10) und die GTM Rheinmünster gegenüber (0:12). Da es in dieser Saison nur einen Absteiger geben wird, könnte die GTM mit einem Auswärtserfolg wieder neue Hoffnung schöpfen.

Mit einem Doppelspieltag beendet der Tabellenführer TTF Rastatt II (13:1) in der Bezirksliga eine erfolgreiche Vorrunde. Am Freitag empfängt die TTF-Reserve im Stadtderby den Tabellendritten Rastatter TTC (12:4). Nachdem der RTTC im Vorjahr nur knapp dem Abstieg entgangen ist, läuft es in dieser Saison rund. Ob es bei den TTF zu etwas Zählbarem reichen wird? Im zweiten Spiel treffen die TTF auf den TV Bühl, der mit 3:13 Punkten auf dem vorletzten Tabellenplatz steht. Der Rangzweite TB Sinzheim ist beim TTV Bühlertal in der Favoritenrolle. Um die Vormachtstellung im Mittelfeld kämpfen die Spvgg Ottenau III (6:8) gegen den um einen Zähler besser postierten TB Gaggenau (7:7). Der TV Gernsbach (4:8) könnte sich mit einem Heimsieg über den Tabellenletzten TTC Rauental II (1:15) im Abstiegskampf etwas Luft verschaffen. Den Gegner darf man aber keinesfalls auf die leichte Schulter nehmen. Dies belegt die 8:8-Punkteteilung gegen Sinzheim und zuletzt die knappe 7:9-Niederlage gegen Bühlertal.

Mit einem Heimsieg über Bad Rotenfels II möchte der TTV Muckenschopf II in der Bezirksklasse nach Punkten zum spielfreien SV Weitenung aufschließen. Bischweier steht gegen Iffezheim III unter Zugzwang. Mit dem derzeitigen achten Platz müsste die TTG am Saisonende wieder einmal in die Relegationsrunde. (ti)

BeiträgeBeitrag schreiben 
Umfrage

Etwa jeder zweite Kunde in Deutschland nimmt nach einem Einkauf den Kassenbon mit. Stecken Sie die Auflistung ein?

Ja, immer.
Manchmal.
Nur wenn es um eine Garantie geht.
Nein.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1