https://www.badisches-tagblatt.de/spielerwahl/index.html
Das rettende Ufer wieder im Blick
Das rettende Ufer wieder im Blick
14.01.2020 - 00:00 Uhr
Die regionalen Tischtennisligen starteten am vergangenen Wochenende in die Rückrunde, unter anderem kassierten in der Männer-Landesliga alle drei Teams aus dem Bezirk Rastatt/Baden-Baden Niederlagen.

In der Tischtennis-Verbandsliga der Männer verlor der TTV Muckenschopf den Auftakt bei den FT V. 1844 Freiburg II mit 3:9. Nach drei Doppelniederlagen konnte Florian Koch den ersten Gästesieg verbuchen. Zwei Fünfsatzniederlagen im mittleren Paarkreuz zum 1:6 brachten das Schiff jedoch endgültig zum Kentern. Mit zwei Einzelpunkten durch Janik Heiland und Jean Fullenwarth konnte das Ergebnis noch etwas erträglicher gestaltet werden.

Der TTC Iffezheim konnte am Doppelspieltag im ersten Match beim TTC GW Kon-

stanz mit einem 9:5-Erfolg den zweiten Saisonsieg feiern, im zweiten Spiel am Bodensee stand er bei der 3:9-Niederlage beim Spitzenreiter TTC Singen II auf verlorenem Posten. Nach drei Doppelsiegen verteidigte man im ersten Spielabschnitt den Vorsprung von drei Punkten. Im ersten Paarkreuz legten die Iffezheimer zum vorentscheidenden 8:3 auf. Nach zwei Anschlusspunkten erzwang der TTC den entscheidenden Punkt zum 9:5-Endstand. Im zweiten Spiel beim TTC Singen gingen alle drei Doppel verloren. Mit einem 3:1-Sieg und zwei weiteren Erfolgen hielten sich die Iffezheimer zum 3:5-Zwischenstand im Spiel. Singens Routiniers steuerten jedoch dem am Ende deutlichen 9:3-Sieg des Meisteranwärters entgegen. Iffezheims Rückstand auf den Relegationsplatz konnte auf vier Punkte verkürzt werden. Zum siebten Tabellenplatz, der den sicheren Klassenverbleib bedeutet, fehlen fünf Punkte.

Die Erfolgsserie der Spvgg Ottenau II in der Männer-Landesliga endete bei der DJK Offenburg II mit einer 2:9-Abfuhr. Martin Herm/Michael Ruf gewannen im Doppel, den einzigen Siegpunkt im Einzel steuerte Sebastian Büchel bei. Alle sechs Fünfsatzspiele, zwei Doppel und vier Einzel, gewannen die Ortenauer.

Der TB Bad Rotenfels verlor sein Gastspiel bei der DJK Oberharmersbach ohne seine Nummer eins Stefan Stahlberger mit 2:9. Kai Lippold/Viktor Marijic und Robert Varga/Florian Ball brachten Rotenfels mit zwei Doppelerfolgen mit 2:1 in Front, in den Einzelspielen gingen die Murgtäler gänzlich leer aus.

Auch für den TTV Gamshurst verlief der Auftakt alles andere als gewünscht. Mit 6:9 blieben beim Tabellenvorletzten TTG Ulm beide Zähler liegen. Bis zum 6:6-Zwischenstand war der Ausgang völlig offen. Gamshurst fiel somit hinter Ulm auf den vorletzten Tabellenplatz zurück.

Die Frauenmannschaft der GTM Rheinmünster schrammte in der Landesliga bei der 6:8-Heimniederlage gegen die DJK Oberharmersbach am ersten Punktgewinn vorbei. Manuela Heim und Sabine Knobelspies brachten ihr Team nach ihrem Doppelsieg mit zwei Einzelpunkten 3:1 in Führung. Vier Niederlagen in Serie brachten das Spiel jedoch zum Kippen. Heim und Knobelspies konnten ihr Team nochmals auf 6:7 heranführen, im letzten Einzel war Rheinmünster jedoch chancenlos.

Rastatt und Sinzheim bauen ihre Führung aus

Die zweite Mannschaft der TTF Rastatt bleibt in der Männer-Bezirksliga in der Erfolgsspur. Mit einem glatten 9:2-Heimsieg wurde der TV Gernsbach geschlagen. In allen drei Fünfsatzspielen hatten die Hausherren die Nase vorn.

Auch der Rangzweite TB Sinzheim gab sich im Heimspiel gegen den Aufsteiger TV Bühl keine Blöße und behielt mit 9:1 die Oberhand. Mattia Durante erkämpfte sich mit einem Sieg über Maik Deißler den Ehrenpunkt der Bühler Gäste.

Mit einer 8:8-Punkteteilung endete die Partie zwischen dem TB Gaggenau gegen den Rastatter TTC. Der Rückstand des RTTC auf den Tabellenzweiten TB Sinzheim erhöhte sich auf drei Zähler.

Der SV Weitenung musste sich im Heimspiel der Männer-Bezirksklasse bemühen, ehe der knappe 9:7-Heimsieg über den TTV Au am Rhein sicher war. Letztlich setzten Ralf Peugler/Tobias Straub mit dem 3:0-Sieg im Doppel über Timo Weßbecher/Simon Bauer den Schlussstrich unter die Partie.

Der TV Lichtental setzte sich mit einem 9:2-Heimsieg gegen den TTC Iffezheim III aus der Gefahrenzone ins Mittelfeld ab. Iffezheim kam erst nach einem 0:6-Rückstand zum ersten Spielgewinn, konnte das Spiel aber nicht mehr drehen. (ti)

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Rastatter SC/DJK und FC Lichtental lösen Tickets

13.01.2020
RSC/DJK und Lichtental fix dabei
Baden-Baden (red) - Die beiden Bezirksligisten FC Lichtental und Rastatter SC/DJK haben sich mit ihren Turniersiegen bei der Hallenfußball-Stadtmeisterschaft Baden-Baden (Foto: Vetter) und den Murgtalmeisterschaften für den 39. BT-Mittelbaden-Cup am 26. Januar qualifiziert. »-Mehr
Baden-Baden
Dohmann steht im Olympiakader

11.01.2020
Dohmann steht im Olympiakader
Baden-Baden (red) - Der Badische Leichtathletik-Verband (BLV) hat Anfang Januar die Kaderlisten für die Saison 2020 bekannt gegeben. Mittelbadens Top-Geher Carl Dohmann steht im Olympiakader, der Bühlertäler Geher Nathaniel Seiler im nationalen Perspektivkader (Foto: rawo). »-Mehr
Baden-Baden
Weitere Ticketabnehmer gesucht

10.01.2020
Stadtmeister gesucht
Baden-Baden (rap) - Am Wochenende finden die nächsten Fußball-Qualifikationsturniere für den 39. BT-Mittelbaden-Cup statt. Sowohl der Baden-Badener Stadtmeister als auch der Gewinner der 33. offenen Murgtalmeisterschaften nehmen am Turnier Ende Januar teil (Foto: Seiter). »-Mehr
Rastatt
Ludwig: ´Wir waren richtig fleißig´

10.01.2020
Ludwig: "Wir waren richtig fleißig"
Rastatt (red) - Während die deutschen Handballer bei der EM auf Medaillenjagd sind, finden am Wochenende auch in Mittelbaden die ersten Spiele wieder statt. In der Südbadenliga will Kellerkind TuS Helmlingen mit einem Sieg gegen Meißenheim das neue Jahr beginnen (Foto: Archiv). »-Mehr
Rastatt
Zweite Niederlage

09.01.2020
Zweite Niederlage für HG Rastatt
Rastatt (red) - Die Hebergemeinschaft Rastatt hat in der Landesliga Nord das Duell gegen den TSV Heinsheim verloren. Erfreulich waren jedoch einige Bestmarken: So stellte Tim Stößer vier neue Bestmarken auf, Yusuf Ünal stemmte beim Stoßen 80 Kilogramm in die Höhe (Foto: HG Rasttt). »-Mehr
Umfrage

Aus Protest gegenüber der Agrarpolitik legen Bauern in mehreren Landeshauptstädten mit Traktoren den Verkehr lahm. Halten Sie ein solches Vorgehen für angemessen?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1