https://www.badisches-tagblatt.de/spielerwahl/index.html
Regionales Eigengewächs überzeugt auf bundesweiter Bühne
Regionales Eigengewächs überzeugt auf bundesweiter Bühne
16.01.2020 - 00:00 Uhr
Am vergangenen Wochenende traf sich einmal mehr im Großraum Stuttgart die Trainerprominenz des deutschen Mädchen- und Frauenhandballs, um beim "Deutschland-Cup" des Jahrgangs 2004 die besten Nachwuchsteams der Bundesrepublik zu ermitteln und eine weitere Sichtung für die deutsche Jugendnationalmannschaft vorzunehmen.

Unter den Augen von Frauen-Bundestrainer Henk Groener spielten die 16 anwesenden Bundesländer laut Mitteilung in vier Vorrundengruppen ihre Platzierungen aus. Mit dabei war Helena Bertele, ein Eigengewächs der SG Steinbach/Kappelwindeck. Ebenso vor Ort war SHV-Trainer Arnold Manz, der den baden-württembergischen Landestrainer Nico Kiener auf der Bank unterstützte. Leider musste die zweite SG-Spielerin Ariane Pfundstein verletzungsbedingt kurzfristig passen, unterstützte das Team vor Ort aber nach allen Möglichkeiten, was dem Teamgeist der Mannschaft aus Württemberg, Nord- und Südbaden sichtlich gut tat.

Mit zwei klaren Vorrundensiegen gegen Hessen und Rheinland-Pfalz sowie einem hart erkämpften Unentschieden gegen Schleswig-Holstein, sicherte sich das Team Baden-Württemberg von Helena Bertele klar den ersten Vorrundenplatz. Im Viertelfinale hatte man dann zwar etwas Mühe gegen die Auswahl aus Mecklenburg-Vorpommern, konnte sich dann aber in der zweiten Hälfte klar absetzen, um das Halbfinale zu erreichen. Dort wartete die starke Auswahl Sachsens, mit dem Leistungsstützpunkt und Sportgymnasium aus Leipzig als Gegner, die für den Turniersieg hoch gehandelt wurden. Auch hier wurde einmal mehr aber eine überragende Abwehr gespielt, die nach kurzzeitigem Rückstand der Garant für einen weiteren Erfolg war und den Einzug ins Finale bedeutete.

Im Endspiel vor rund 700 Zuschauern und im Livestream direkt übertragen, zeigten die baden-württembergischen Mädels dann in der ersten Hälfte etwas Nervenflattern, mussten auch einen kurzzeitigen Rückstand wegstecken, gingen aber mit einem Ein-Tor-Vorsprung in die Kabine, heißt es weiter. Erneut konnten sie sich in der zweiten Halbzeit dann aber klar absetzen und schließlich einen klaren 25:17-Finalsieg feiern. Dabei spielte Helena Bertele komplett durch, erzielte vier Treffer und war mit Kreisläuferin Lea Grießer (Weilimdorf/Feuerbach) zusammen das Prunkstück einer überragenden Abwehr im Innenblock.

Am kommenden Wochenende findet nun die Zwischenrunde um die deutschen A-Jugend-Meisterschaften in Bad Schwartau statt. (red)

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

San Francisco
Super Bowl als magische Zielstätte

11.01.2020
Football-Hochzeit in Amerika
San Francisco (red) - Mit den Playoffs hat die Hochsaison im NFL-Football in Übersee begonnen. Am Samstag spielen die San Francisco 49ers gegen die Minnesota Vikings. Beim zweitbesten Hauptrundenteam aus Kalifornien spielt in Linebacker Mark Nzeocha (Foto: AFP) ein Deutscher mit. »-Mehr
Stuttgart
Auf Nagelsmanns Empfehlung

08.01.2020
Auf Nagelsmanns Empfehlung
Stuttgart (dpa) - Ein Mathematiker soll dem VfB Stuttgart die Rückkehr in die Fußball-Bundesliga sichern: Pellegrino Matarazzo gibt sich vor seinen ersten Spielen als Cheftrainer eines Profiteams optimistisch. Bevor der VfB ihn verpflichtete, hatte er sich prominenten Rat geholt (Foto: dpa). »-Mehr
Frankfurt
Die Last der Krise

03.01.2020
Eintracht: Die Last der Krise
Frankfurt (dpa) - Adi Hütter ist mit Eintracht Frankfurt in der vergangenen Saison bis ins Halbfinale der Europa League gestürmt. Nun steht der Chefcoach vor der größten Herausforderung: Die in die Krise geratenen Hessen aus dem Bundesliga-Abstiegssog zu bringen (Foto: dpa). »-Mehr
Hügelsheim
Frau mit Pfiff schlichtet Zoff unter Männern

28.12.2019
Leonie Ernst leitet Eishockey-Spiele
Hügelsheim (red) - Von Jugendspielen bis zur Eishockey-Regionalliga Südwest: Die 23-jährige Hügelsheimerin Leonie Ernst (Foto: Ernst) hat sich als Schieds- und Linienrichterin im rauen Männersport einen Namen gemacht. Die ehrgzeige Spielleiterin hat noch viel vor. »-Mehr
Hügelsheim
Die Devise lautet: Ruhe bewahren

21.12.2019
Rhinos: Ruhe bewahren
Hügelsheim (red) - Vier Niederlagen in Folge hat der ESC Hügelsheim zuletzt in der Eishockey-Regionalliga kassiert, der Playoffplatz gerät zunehmend in Gefahr. Am Samstagabend empfangen die Baden Rhinos nun den Playoff-Konkurrenten aus Eppelheim am Airpark (Foto: F. Vetter). »-Mehr
Umfrage

Aus Protest gegenüber der Agrarpolitik legen Bauern in mehreren Landeshauptstädten mit Traktoren den Verkehr lahm. Halten Sie ein solches Vorgehen für angemessen?

Ja.
Nein.
Das weiß ich nicht.


Wetter in Mittelbaden


BT Kinospot


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   
1