https://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Daimler startet mit schwächeren Verkäufen ins Jahr
Daimler startet mit schwächeren Verkäufen ins Jahr
11.02.2019 - 11:30 Uhr
Stuttgart (dpa) - Ein schwaches Geschäft in Europa und den USA hat dem Daimler-Konzern einen mauen Jahresstart eingebrockt. Weltweit verkaufte die Hausmarke Mercedes-Benz im Januar 180.539 Wagen und damit 6,7 Prozent weniger als im Vorjahresmonat, wie das Dax-Unternehmen am Montag in Stuttgart mitteilte. "Der vergangene Monat lag unter dem starken Vorjahreswert, was jedoch aufgrund wichtiger Modellwechsel unseren Erwartungen entspricht", sagte Daimler-Vertriebschefin Britta Seeger.

Absatz stagniert auch in Deutschland

"2019 wird ein herausforderndes Jahr für die gesamte Branche", betonte die Managerin. Mit neuen Modellen will Mercedes aber besonders in der zweiten Jahreshälfte wieder punkten und im Gesamtjahr ein leichtes Absatzwachstum erreichen.

Vor allem in Europa, darunter auch im Heimatmarkt Deutschland, sowie in Nordamerika stockte der Absatz von Premiumfahrzeugen mit dem Stern. Abgefedert wurde der schwache Jahresstart vom wichtigsten Einzelmarkt China, der um 4,8 Prozent zulegen konnte. Aber auch im Rest Asiens ging der Absatz zurück. Beim Kleinwagen Smart lagen die Verkäufe insgesamt ebenfalls deutlich niedriger, über alle Marken verkaufte Daimler somit 6,8 Prozent weniger Autos als im Januar 2018.

Foto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt / Kuppenheim
Ringen um das künftige Liniennetz

11.02.2019
Rastatt wird Umsteigebahnhof
Rastatt/Kuppenheim (as) - Weil mehr Pendler erwartet werden, wünscht der Landkreis künftig einen zusätzlichen Eilzughalt in Kuppenheim. Bislang geht das Ministerium nicht darauf ein. Dafür wird Rastatt an 2022 Umsteigebahnhof von der Regional- auf die Stadtbahn (Foto: fuv). »-Mehr
Gaggenau
Metaller mit Mitgliederrekord

08.02.2019
Metaller mit Mitgliederrekord
Gaggenau (dg) - Mit guten Nachrichten hat die IG Metall Gaggenau zum Jahresauftakt-Pressekonferenz aufwarten können: 24 017 Mitglieder insgesamt zählt der Bezirk aktuell, das sind 100 mehr als im Vorjahr und so viele wie noch nie, wie Claudia Peter (Foto: dg), 1. Bevollmächtigte, verkündete . »-Mehr
Stuttgart
Verständnis für Sparprogramm

07.02.2019
Verständnis für Sparprogramm
Stuttgart (lsw) - Daimler-Gesamtbetriebsratschef Michael Brecht (dpa-Foto) zeigt Verständnis für das Vorhaben, ein Sparprogramm für die Pkw-Sparte des Konzerns aufzulegen. Hintergrund ist das um ein Drittel eingebrochene Konzernergebnis, das am Mittwoch bekannt gegeben worden war. »-Mehr
Stuttgart
Nur ein kurzer Blick ins Seelenleben

07.02.2019
Zetsches letzte Jahresbilanz
Stuttgart (vo) - Zum letzten Mal hat der scheidende Daimler-Chef Dieter Zetsche eine Jahresbilanz des Autobauers präsentiert. Das Konzernergebnis 2018 blieb unter anderem wegen eines schwachen Autogeschäfts um fast ein Drittel gegenüber dem des Vorjahres zurück (Foto: dpa). »-Mehr
Stuttgart
Daimler mit starkem Gewinneinbruch im Jahr 2018

06.02.2019
Starker Gewinneinbruch bei Daimler
Stuttgart (dpa) - Der Autokonzern Daimler hat im Jahr 2018 einen herben Gewinneinbruch erlitten. Unterm Strich ging das Ergebnis um 29 Prozent auf 7,25 Milliarden Euro zurück. Die Tarifbeschäftigten des Konzerns erhalten daher auch eine deutlich geringere Prämie (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Die Deutsche Umwelthilfe fordert ein bundesweites Pfandsystem für Kaffeebecher. Halten Sie das für praktikabel?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz