www.spk-bbg.de/branchensieger
http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Keine Ausfälle mehr in Stuttgart
Keine Ausfälle mehr in Stuttgart
09.11.2019 - 11:30 Uhr
Stuttgart (lsw) - Nach Ende des Flugbegleiter-Streiks bei der Lufthansa läuft der Flugbetrieb am Stuttgarter Airport wieder nach Plan. Am Samstag sind keine Flüge der größten deutschen Fluggesellschaft mehr ausgefallen.

Das geht aus den An- und Abflugtafeln des Flughafens hervor. An den Streiktagen Donnerstag und Freitag waren je zehn Lufthansa-Verbindungen gestrichen worden - fünf nach Frankfurt und fünf von dort nach Stuttgart.

Die Gewerkschaft Ufo fordert für rund 21.000 Lufthansa-Flugbegleiter höhere Spesen und Zulagen sowie den besseren Zugang für Saisonkräfte in reguläre Anstellungsverhältnisse. Ufo und die Airline wollen nun über eine mögliche Schlichtung beraten. Beide Seiten vereinbarten aber striktes Stillschweigen. Dem Vernehmen nach sollen die Gespräche am Sonntag an einem geheimen Ort beginnen.

Wegen des Streiks hatte die Lufthansa am Donnerstag und Freitag insgesamt 1.500 Flüge abgesagt. Das Unternehmen sprach von rund 200.000 betroffenen Passagieren. Vor allem die Drehkreuze Frankfurt und München traf es.

Foto: Silas Stein/dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Frankfurt
Nervenkrieg um Lufthansa-Streik

06.11.2019
Nervenkrieg um Lufthansa-Streik
Frankfurt (dpa) - Um den für Donnerstag geplanten 48-Stunden-Streik der Lufthansa-Flugbegleiter ist ein juristischer Nervenkrieg entbrannt. Die Airline scheiterte mit einem Eilantrag und will in die Berfung gehen. Zudem strich sie 1.300 Flüge (Foto: dpa). »-Mehr
Frankfurt
Flugbegleiter der Lufthansa streiken

04.11.2019
Flugbegleiter der Lufthansa streiken
Frankfurt (dpa) - Passagiere der Lufthansa müssen zum Ende dieser Woche mit Streiks der Flugbegleiter rechnen. Die Gewerkschaft Ufo hat zu einem 48-Stunden-Ausstand bei der Lufthansa-Kerngesellschaft am kommenden Donnerstag und Freitag aufgerufen (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Bühl
Maßstäbe gesetzt

27.06.2019
Jürgen Früh verabschiedet
Bühl (red) - Im feierlichen Rahmen wurde am Mittwoch Jürgen Früh, ehemaliger Direktor am Amtsgericht Bühl, offiziell in den Ruhestand verabschiedet. Als Nachfolger agiert bereits seit Februar Sebastian Wußler. Dieser war zuvor bei der Staatsanwaltschaft Freiburg tätig (Foto: for). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
Umfrage

Rund 71 Prozent der Bundesbürger sind laut einer aktuellen Umfrage mit der Amtsführung von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zufrieden. Sie auch?

Ja, sehr.
Ja.
Eher nicht.
Nein.


https://www.eyesandmore.de
Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen | Datenschutz