Unfall mit hohem Sachschaden

Unfall mit hohem Sachschaden

Rastatt (red) - Ein Gesamtschaden von rund 12.000 Euro ist die Hinterlassenschaft eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochabend in Rastatt zugetragen hat. Die Kollision ereignete sich im Kreuzungsbereich der Wilhelm-Busch-Straße/Zur Friedrichfeste. Ein 33-jähriger VW-Fahrer hatte hier kurz vor 23 Uhr den Kia eines vorfahrtsberechtigten 57 Jahre alten Mannes übersehen, wie die Polizei mitteilte. Die beiden Fahrzeuge stießen im Kreuzungsbereich zusammen. Glücklicherweise blieb es bei dem - allerdings hohen - Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Symbolfoto: red

zurück