100 Kilo Kupfer mitgenommen

100 Kilo Kupfer mitgenommen

Gernsbach (red) - Weil sie etwa 100 Kilogramm Kupferblechstücke von einem Grundstück mitgenommen haben, ermittelt die Polizei gegen zwei Männer wegen Diebstahls. Das Buntmetall war neben einem Anwesen in der Gernsbacher Klingelstraße abgelegt worden.

Laut einer Mitteilung der Polizei hatte der Hausbesitzer das Buntmetall zum Auswechseln der Dachrinnen und Fallrohre verwendet und neben seinem Anwesen abgelegt. Seine Ehefrau konnte am Montagabend gegen 19.20 Uhr beobachten, wie zwei männliche Personen die Blechstücke in ihren Opel Corsa einluden und sich Richtung der Gernsbacher Innenstadt aus dem Staub machten. Durch Angabe des Nummernschildes konnten sie jedoch ausfindig gemacht werden. Laut Aussagen von Vater und Sohn hätten sie die Metallstücke lediglich für Abfall gehalten, welches durch die Hausbewohner entsorgt worden war.

Symbolfoto: fuv/av

zurück