Binsenfeldsee stark geschrumpft

Binsenfeldsee stark geschrumpft

Rastatt (nest) - Wo meist mehr als zwei Meter Wassertiefe gemessen werden, ist derzeit ein Spaziergang am Ufer des Restwassers am Binsenfeldsee möglich: Der See hat so wenig Wasser, dass seine Ausdehnung deutlich geschrumpft ist.

Der einst durch die Baggerung von Kies entstandene See im Altrheingebiet bei Plittersdorf ist damit ein Indikator für den extrem niederen Pegel des nahen Rheins.

Foto: Nestler

zurück