http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Guter Lauf bei der neuen E-Klasse
Guter Lauf bei der neuen E-Klasse
07.06.2017 - 11:46 Uhr
Stuttgart (dpa) - Der Autobauer Daimler hat den Schwung bei seinen weltweiten Autoverkäufen auch in den Mai mitnehmen können. Im vergangenen Monat setzten die Schwaben mit 205.942 Fahrzeugen weltweit 12,3 Prozent mehr Autos ab als im Vorjahresmonat, wie das Unternehmen am Mittwoch mitteilte.

Taktgeber war erneut das rasant wachsende China-Geschäft mit einem Plus von 32,2 Prozent. Auch in Deutschland konnte Daimler mit 17,4 Prozent Zuwachs deutlich mehr Autos verkaufen. Das habe insbesondere auch am guten Lauf bei der neuen E-Klasse gelegen, sagte Daimler-Vertriebschefin Britta Seeger.

Das weltweite Plus kam allein aus den Verkäufen der Stammmarke Mercedes-Benz, die im Mai um 13,5 Prozent zulegten, bei den Kleinwagen von Smart gab es dagegen einen Absatzrückgang von 4,8 Prozent. In den ersten fünf Monaten kann Daimler bei Mercedes-Benz auf ein Absatzplus von 14,3 Prozent verweisen, inklusive Smart sind es noch 12,9 Prozent Plus.

Foto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Stuttgart
´Wir wollen mitregieren´

28.07.2017 - 00:00 Uhr
Grüne mit ehrgeizigem Ziel
Stuttgart (red) - Die Grünen wollen nach der Bundestagswahlwieder an den Kabinettstisch - und sich im Wahlkampf von den bescheidenen Umfrageresultaten nicht unterkriegen lassen. Parteichef Cem Özdemir(Foto: dpa) gibt im BT-Interview ein ehrgeiziges Ziel aus: Platz drei. »-Mehr
Stuttgart
Starke Zahlen - und dunkle Wolken

27.07.2017 - 00:00 Uhr
Daimler: Weltweit mehr Absatz
Stuttgart (red) - Daimler hat im zweiten Quartal weltweit 822 500 Pkw und Nutzfahrzeuge abgesetzt, acht Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Auch das Mercedes-Benz-Werk Rastatt war erneut voll ausgelastet, berichtet der Standortverantwortliche Thomas Geier (Foto: Daimler). »-Mehr
Stuttgart
Daimler legt gute Zahlen vor und schweigt zu Kartell-Vorwürfen

26.07.2017 - 09:15 Uhr
Daimler legt gute Zahlen vor
Stuttgart (dpa) - Trotz der Debatten um Diesel-Manipulationen und Fahrverbote ist der Umsatz bei Daimler im zweiten Quartal auf rund 41,2 Milliarden gestiegen. Grund ist vor allem der zuletzt starke Pkw-Absatz bei Mercedes-Benz, wie der Konzern am Mittwoch mitteilte (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Stuttgart
Nachrüstungen könnten Fahrverbote verhindern

20.07.2017 - 00:00 Uhr
Landesregierung setzt auf Hersteller
Stuttgart (bjhw) - In der gerichtlichen Auseinandersetzung mit der Deutschen Umwelthilfe (DUH) um partielle Fahrverbote in Stuttgart an Feinstaubtagen versucht die Landesregierung, Zeit zu gewinnen. Sie setzt darauf, dass die Autohersteller genügen Autos nachrüsten (Foto: dpa). »-Mehr
Stuttgart
Daimler bessert mehr als drei Millionen Diesel nach

19.07.2017 - 08:46 Uhr
Daimler bessert Diesel nach
Stuttgart (dpa) - Über drei Millionen Diesel-Fahrzeuge von Mercedes-Benz will Daimler in den kommenden Wochen nachbessern, um den Schadstoffausstoß zu verringern. Die Aktion betrifft nahezu alle Wagen der Abgasnormen EU 5 und 6 in Europa (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Temperaturen klettern laut Vorhersage im Laufe der Woche auf 16 Grad. Machen Ihnen die Temperaturschwankungen zu schaffen?

Ja.
Nein.
Ab und zu.

Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen