http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Exkursion mit dem Naturfotografen Rainer Deible
Exkursion mit dem Naturfotografen Rainer Deible
11.06.2017 - 06:47 Uhr
Rastatt/Iffezheim (red) - Unter dem Motto "Insektenparadies am Rhein" bietet der Naturfotograf Rainer Deible in Kooperation mit der Umweltstiftung Rastatt eine kostenlose Exkursion zu den Dämmen bei der Staustufe Iffezheim an. Treffpunkt ist am Sonntag, 11. Juni, um 10 Uhr auf dem Parkplatz der Staustufe. Bis 12 Uhr zeigt der Fotograf den Teilnehmern das blühende Leben auf den Dämmen. Fotofreunde dürfen eine Kamera mitbringen.

Weitere Veranstaltungen in und um Rastatt finden sich im Jahresprogramm "Rendezvous mit der Natur", das von der Umweltstiftung Rastatt und der Stadt Rastatt herausgegeben wird. Es liegt kostenlos aus im Rastatter Rathaus, in der Touristinformation, in der Stadtbibliothek, den Ortsverwaltungen und den Rathäusern von Iffezheim, Steinmauern, Ötigheim und Muggensturm und findet sich online sowohl auf der Homepage der Stadt Rastatt (www.rastatt.de) als auch auf der Website der Umweltstiftung Rastatt (www.umweltstiftung-rastatt.de).

Foto: Rainer Deible

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühlertal
Projekt ´Blühender Naturpark´ gewinnt Naturschutz-Wettbewerb

17.12.2017
Naturpark-Projekt gewinnt Wettbewerb
Bühlertal (red) - Großer Erfolg für Wildbienen, Hummeln, Schmetterlinge und Co.: Das Projekt "Blühender Naturpark" des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord hat beim Naturschutzwettbewerb der Getränkemarke ViO den ersten Platz belegt (Foto: Naturpark/av). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig will über Fahrverbote für Diesel-Fahrzeuge am kommenden Dienstag entscheiden. Wären Sie für ein solches Verbot?

Ja.
Nein.
Ist mir egal.


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen