http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Mit Schauspielern in den Nationalpark
Vorhang auf im Nationalpark - eine historische Reise mit Schauspielern verspricht besondere Eindrücke.  Foto: Nationalpark / Matthias Eberspaecher
29.06.2017 - 07:38 Uhr
Murgtal (red) - Nationalpark in vier Akten heißt es am Freitag, 30. Juni. Schauspieler nehmen Interessierte mit auf eine historische Reise durch den Schwarzwald. Treffpunkt für dieses besondere Erlebnis ist um 18 Uhr am Nationalparkzentrum Ruhestein.

Die Teilnehmer können in die Welt des Schwarzwalds und in die Themen des Nationalparks eintauchen, heißt es in einer Ankündigung der Nationalparkverwaltung. Sie sind unterwegs in einem Wald, der schon viel erlebt hat und noch vieles vor sich hat. Wo früher Köhler und Flößer lebten, entsteht heute die Wildnis von morgen.

Wer Natur und Schauspiel liebe, sei bei dieser etwas anderen Führung richtig. Bei der Wanderung werden Themen überspitzt, Vergangenes wird mit den Schauspielern zum Leben erweckt. Die Welt von heute wird auf die Schippe genommen und die Welt von morgen zu den Wanderern sprechen.

Die Tour am Freitag, 30. Juni, dauert von 18 bis 21 Uhr. Treffpunkt ist das Nationalparkzentrum Ruhestein. Mitwandern können Interessierte ab sieben Jahren, die Teilnahme ist kostenfrei. Die Veranstaltung findet bei Dauerregen nicht statt. Feste Schuhe, angepasste Kleidung und körperliche Fitness sind nötig.

Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich im Nationalparkzentrum Ruhestein unter (07449) 92998444 oder per E-Mail unter veranstaltung @nlp.bwl.de.

Foto: Nationalpark/Matthias Eberspaecher

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Durmersheim
--mediatextglobal-- Wer steckt hinter dem mörderischen Plan? Die Theater-AG des Wilhelm-Hausenstein-Gymnasiums lässt das Publikum bis zuletzt rätseln.  Foto: Susanne Treiber

25.07.2017 - 00:00 Uhr
Publikum tappt bis zuletzt im Dunkeln
Durmersheim (red) - Die Theater-AG des Wilhelm-Hausenstein-Gymnasiums hat jüngst "Und dann gab′s keins mehr" von Agatha Christie inszeniert. Das Publikum in der Mensa tappte dabei bis zuletzt im Dunkeln, wer der Drahtzieher hinter dem mörderischen Spiel ist (Foto: Treiber). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Die einzelnen Spielszenen der Inszenierung folgen einer packenden Choreografie. Foto: Jochen Klenk

27.06.2017 - 00:00 Uhr
"Hexenjagd" am Theater
Baden-Baden (gib) - Als leistungsstarkes und geschlossenes Ensemble agiert der Theaterclub U22 bei der Aufführung des Stücks "Hexenjagd" im TiK des Theaters Baden-Baden (Foto: Jochen Klenk). Das Drama des US-Autors Arthur Miller wird packend auf die Bühne gebracht. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Wenn es um die richtige Einnahme von Medikamenten geht, sind viele Deutsche einer Umfrage zufolge eher nachlässig. Worauf vertrauen Sie bei der Anwendung?

Ärztlicher Rat.
Packungsbeilage.
Eigenes Empfinden.

Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen