http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Fahrverbote trotz Nachrüstung?
Fahrverbote trotz Nachrüstung?
02.07.2017 - 17:42 Uhr
Stuttgart (lsw) - Trotz möglicher Nachrüstungen bei Diesel-Fahrzeugen sind für Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) Fahrverbote nicht vom Tisch. "Der Zeitrahmen für eine Umrüstung ist für das Stuttgarter Neckartor dann vermutlich zu kurz", sagte Hermann der Branchen- und Wirtschaftszeitung "Automobilwoche". "Wir haben einen gerichtlichen Vergleich abgeschlossen und müssen zum 1. Januar 2018 wirksame Konzepte zur Reduzierung der Schadstoff-Belastung nachweisen."

Durch zeitnahe Nachrüstungen könnte laut Hermann aber zumindest die Zahl der betroffenen Fahrzeuge reduziert und insbesondere die der Euro-5-Norm für nachfolgende Regelungen wie die Blaue Plakette ertüchtigt werden. "Das Ziel muss sein, dass sich der Bund und die großen Autohersteller nach der von uns angestoßenen Initiative bald auf ein einheitliches Konzept zur Nachrüstung einigen", sagte Hermann.

SPD-Fraktionschef Andreas Stoch warf den Grünen in der Landesregierung vor, ein volksverdummendes Doppelspiel aufzuführen. "Während sich Ministerpräsident Kretschmann medienwirksam als Freund des Diesels als unverzichtbarer Übergangstechnologie inszeniert, will Hermann Fahrverbote aus Prinzip durchdrücken und stempelt dabei den Diesel zum willkommenen Sündenbock." Die Landesregierung habe sich bei dem Vergleich mit den Klägern am Neckartor ohne Not in eine Sackgasse manövriert, meint Stoch. Eine Verringerung des Schadstoffausstoßes, die man nun über eine Diesel-Nachrüstung erreichen könnte, habe dort 2016 überhaupt keine Rolle gespielt.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Stuttgart
Nachrüstungen könnten Fahrverbote verhindern

20.07.2017 - 00:00 Uhr
Landesregierung setzt auf Hersteller
Stuttgart (bjhw) - In der gerichtlichen Auseinandersetzung mit der Deutschen Umwelthilfe (DUH) um partielle Fahrverbote in Stuttgart an Feinstaubtagen versucht die Landesregierung, Zeit zu gewinnen. Sie setzt darauf, dass die Autohersteller genügen Autos nachrüsten (Foto: dpa). »-Mehr
Berlin
--mediatextglobal-- Einigkeit unter Länderchefs: Winfried Kretschmann, Volker Bouffier, Armin Laschet, Horst Seehofer (von links). Foto: bjhw

08.07.2017 - 00:00 Uhr
Dieselnachrüstung: Firmen zahlpflichtig
Berlin (bjhw) - Die Nachrüstung älterer Dieselautos sollen die Automobilfirmen und nicht die Kunden bezahlen. Dafür sprachen sich gestern in Berlin am Rande der Bundesratssitzung die Regierungschefs von fünf Bundesländern aus, darunter auch Winfried Kretschmann (Foto: bjhw). »-Mehr
Straßburg / Offenburg
Polizei trifft Vorkehrung für Trauerfeier von Helmut Kohl

01.07.2017 - 07:03 Uhr
Erhebliche Verkehrsbehinderung
Straßburg/Offenburg (red) - Anlässlich des Trauerakts für Alt-Bundeskanzler Helmut Kohl heute in Straßburg wird es auf beiden Seiten des Rheins zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kommen. Darauf weist das Polizeipräsidium Offenburg hin (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Stuttgart
Nachrüstung ´staatliche Aufgabe´

27.06.2017 - 00:00 Uhr
Rülke: EU-Mittel für Dieselfahrzeuge
Stuttgart (bjhw) - FDP-Fraktionschef Hans-Ulrich Rülke kritisiert die Manipulationen der Autoindustrie, sieht in Fragen der Nachrüstung von Dieselautos aber den Staat in der Pflicht: Die Nachrüstung sei "eine staatliche Aufgabe", die von der EU mitfinanziert werden könne (Foto: dpa/av). »-Mehr
Stuttgart
Zetsche: Verbote kaum praktikabel

25.06.2017 - 13:20 Uhr
Zetsche: Verbote kaum praktikabel
Stuttgart (lsw) - Daimler-Chef Dieter Zetsche (dpa-Foto) hält Fahrverbote für Dieselautos wegen zu hoher Feinstaubwerte für kaum praktikabel. Doch das Land lässt Prognosemodelle für eine mögliche Ausweitung der Schadstoffwarnungen testen. Das könnte zu mehr Verboten führen. »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Am Freitag startet der Karlsruher SC zu Hause gegen Osnabrück in die Drittliga-Saison. Trauen Sie den Blau-Weißen den direkten Wiederaufstieg zu?

Ja.
Nein.

Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen