http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
http://www.badisches-tagblatt.de/UnternehmenKarriereZusteller/index.html
Europäischen Geistesgrößen auf der Spur
Ein früher Druck aus Hagenau gehört zu den Schätzen der Historischen Bibliothek Rastatt. Foto: Stadt Rastatt
14.07.2017 - 07:47 Uhr
Rastatt (red) - Zu einem unterhaltsamen und bebilderten Vortrag über das kulturelle Geschehen am Oberrhein im 16. Jahrhundert lädt die Historische Bibliothek am Donnerstag, 13. Juli, um 19 Uhr ein. Referent ist der Literaturwissenschaftler und Romanist Dr. Stefan Woltersdorf aus Kehl. Der Vortrag aus der Reihe zum "bewegten 16. Jahrhundert" findet im Historischen Bibliothekssaal statt, der Eintritt ist frei. Weitere Informationen erteilt Bibliothekarin Heike Endermann unter (07222) 9728420 oder per E-Mail an bibliothek@rastatt.de.

Das 16. Jahrhundert ist verbunden mit großen Namen: Shakespeare, Cervantes, Montesquieu und Luther wirkten alle in der langen Friedensperiode zwischen dem Ende des 100-jährigen Kriegs 1453 und dem Beginn des 30-jährigen Krieges 1618. Was sich damals am Oberrhein bewegte, erzählt Stefan Woltersdorf: Ausgehend von dem elsässischen Humanisten Beatus Rhenanus stellt er die wichtigsten Persönlichkeiten, Strömungen und Lokalitäten der Epoche vor. Das Zeitgeschehen wurzelt im oberrheinischen Humanismus und kulminiert schließlich im Bauernkrieg und der Reformation. In der Zwischenzeit wird am Oberrhein Geschichte geschrieben: In Hagenau wird der erste Verlag gegründet und in Straßburg die erste deutschsprachige Bibel gedruckt. Der eben erst entdeckte Kontinent Amerika bekommt seinen Namen in den Vogesen und die deutsche Geschichtsschreibung wird im Elsass geboren. In Schlettstadt entsteht die größte süddeutsche Humanistenschule, in Basel der wichtigste süddeutsche Humanistenkreis. Nicht nur Geschichtsfreunde kommen bei Woltersdorf auf ihre Kosten, willkommen ist auch, wer neue Perspektiven auf kulturelles und religiöses Zusammenleben sucht.

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Gernsbach
Vom ´zwecklosen Spielzeug´ bis zum ´heißen Ofen´

31.07.2017 - 00:00 Uhr
Fest zu Ehren des Fahrradpioniers
Gernsbach (ueb) - Die Planer zum 200-Jahr-Jubiläum der ersten Bergfahrt der Fahrradgeschichte hatten sich viel einfallen lassen, um den Erfinder des Fahrrads zu ehren: Karl von Drais. Unter anderem stand eine originalgetreue Draisine für amüsante Probefahrten zur Verfügung (Foto: Uebel). »-Mehr
Gaggenau
Weltenbummler zu Gast im Unimog-Museum

28.07.2017 - 07:30 Uhr
Weltenbummler zu Gast
Gaggenau (red) - Reise-Vorträge, Filme, Lagerfeuer und natürlich außergewöhnliche Fahrzeuge - diese Mischung zeichnet das Weltenbummlertreffen aus. Von Freitag, 28., bis Sonntag, 30. Juli, lädt das Unimog-Museum wieder zu der abwechslungsreichen Veranstaltung ein (Foto: pr). »-Mehr
Baden-Baden
--mediatextglobal-- Der zwölfjährige Yoo-Jin Gabriel Hirsch aus Deutschland spielt Haydns Cello-Konzert C-Dur.  Foto:  Brüning

28.07.2017 - 00:00 Uhr
Beeindruckendes Können
Baden-Baden (gib) - Mit jugendlichem Elan, spürbarer Musizierleidenschaft und beeindruckendem Können hinterließen die Solisten des Abschlusskonzerts der Flesch-Akademie den bestmöglichen Eindruck, den das Publikum mit enthusiastischem Beifall honorierte (Foto: gib). »-Mehr
Gernsbach
Bürgerinitiative bereitet Vereinsgründung vor

28.07.2017 - 00:00 Uhr
BiGG plant Vereinsgründung
Gernsbach (stj) - Trotz der Ablehnung des von ihr angestrebten Bürgerentscheids arbeitet die Bürgerinitiative Giftfreies Gernsbach (BiGG) weiter am Ziel, das Pfleiderer-Areal zu entgiften. Als nächster Schritt soll ein gemeinnütziger, eingetragener Verein gegründet werden (Foto: Juch). »-Mehr
B ühl
--mediatextglobal-- Die Redakteurinnen des ´Windecker Boten´ freuen sich über die Auszeichnungen in den Kategorien ´Beste Schülerzeitung´ und ´Bester Text´. Foto: Bertele

19.07.2017 - 00:00 Uhr
Schülerzeitung räumt Preise ab
B ühl (red) - Die Fahrt hat sich gelohnt: Der "Windecker Bote", (WIBO), die Schülerzeitung des Bühler Windeck-Gymnasiums, hat bei einem Wettbewerb des Presseclubs Karlsruhe gleich zwei Preise gewonnen. Zehn Redakteurinnen waren bei der Verleihung dabei (Foto: pr). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Grundschüler in Nord- und Westdeutschland duzen ihre Lehrer einer Studie zufolge häufiger als im Süden und im Osten. Duzen oder Siezen - was finden Sie besser?

Duzen
Siezen
Ist mir egal.

Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen