http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Fahrradfahrerin verletzt
Fahrradfahrerin verletzt
20.09.2017 - 09:47 Uhr
Rastatt (red) - Hätte eine 26-jährige Fahrradfahrerin am Dienstagmittag in Rastatt einen Helm getragen, wären ihr möglicherweise einige Verletzungen erspart geblieben. Dies teilt die Polizei in einer Pressemeldung mit.

Die Frau war gegen 12 Uhr auf der Lyzeumstraße in Richtung Stadtmitte unterwegs, als sie von einer aus der Schlosserstraße herannahenden gleichaltrigen Autofahrerin übersehen wurde. Die Radlerin stürzte zuerst auf die Motorhaube des Wagens und dann auf die Straße. Dabei verletzte sie sich und musste mit dem Krankenwagen in das Klinikum nach Rastatt gebracht werden.

Genaueres über die Schwere der Verletzungen ist laut Polizei noch nicht bekannt.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Rastatt
Fahrradkurierin stürzt: Zwei Promille intus

27.10.2017
Fahrradkurierin stürzt: Zwei Promille
Rastatt (red) - Eine Fahrradkurierin ist am Donnerstag in Rastatt vom Fahrrad gestürzt und hat sich verletzt. Die Frau wurde ins Krankenhaus gebracht. Wie sich dort dann herausstellte, hatte die Radlerin satte zwei Promille intus und wohl daher das Gleichgewicht verloren (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Noch ist die Vermietung von Waschmaschinen und Bekleidung in Deutschland ein Nischenmarkt. Glauben Sie, dass sich das durchsetzt?

Ja.
Nein.
Weiß nicht.

Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen