http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Karin Hirschböck ist neue Stadträtin
Karin Hirschböck ist neue Stadträtin
10.10.2017 - 19:00 Uhr
Baden-Baden (fk) - Der Baden-Badener Gemeinderat hatte keinerlei Einwände gegen die Ernennung von Karin Hirschböck zur Baden-Badener Stadträtin. Die Malermeisterin, die in dritter Generation einen Handwerksbetrieb in der Weststadt führt, wurde bei der gestrigen Ratssitzung von Oberbürgermeisterin Margret Mergen vereidigt und über ihre Pflichten belehrt.

Hirschböck folgt, wie berichtet, FBB-Stadträtin Marianne Raven, die aus privaten Gründen aus dem Gremium ausgeschieden war (wir berichteten). Laut Gemeindeordnung rückt derjenige nach, der bei der zurückliegenden Kommunalwahl 2014 beim gleichen Wahlvorschlag am nahesten hinter Raven lag. Vor Hirschböck rangierten damals noch zwei andere Kandidaten, die für eine Gemeinderatstätigkeit nun aber nicht mehr zur Verfügung stehen.

Foto: Krekel

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
--mediatextglobal-- Natur- und heimatverbunden: Die Kappelwindeckerin Heidrun Zeus liebt die Rundwege bei der Burg Windeck. Foto: Margull

30.09.2017
Rangerin aus Leidenschaft
Bühl (efi) - Heidrun Zeus bringt stets und gerne vollen Einsatz. Wenn die Rangerin in Diensten das Nationalparks Schwarzwald am kommenden Mittwoch in der Gemeinderatssitzung als SPD-Stadträtin verpflichtet wird, geht sie mit großem Engagement ihre neue Aufgabe an (Foto: bema). »-Mehr
Baden-Baden / Rastatt
Himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt

25.09.2017
Nur zwei Parteien feiern ausgelassen
Baden-Baden/Rastatt (red) - Mit gemischten Gefühlen reagierten die Wahlkreiskandidaten und ihre Anhänger gestern Abend bei ihren Wahlpartys auf die Wahlergebnisse. Jubel gab es vor allem bei FDP (Foto: co) und AfD. Sorgen bereitet das Abschneiden der Rechtspopulisten. »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Die demolierte Grundstücksmauer erinnert an den jüngsten schweren Unfall an der Ottersdorfer Ortseinfahrt in der Rheinstraße.  Foto: F. Vetter

14.09.2017
Stadt prüft Tempobremse
Rastatt (dm) - Nach einem abermaligen schweren Unfall will die Stadtverwaltung nochmals die Ortseinfahrt Ottersdorf an der Rheinstraße (von Plittersdorf kommend) unter die Lupe nehmen und prüfen, inwieweit man baulich eine Tempobremse schaffen kann (Foto: fuv). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Noch ist die Vermietung von Waschmaschinen und Bekleidung in Deutschland ein Nischenmarkt. Glauben Sie, dass sich das durchsetzt?

Ja.
Nein.
Weiß nicht.

Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen