http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Abitur - und dann? Offener Beratungsabend
Abitur - und dann? Offener Beratungsabend
07.11.2017 - 07:41 Uhr
Karlsruhe (red) - Die Berufsberatung für Abiturienten lädt am Dienstag, 7. November, zu einem offenen Beratungsabend ein. Von 17 bis 20 Uhr erhalten Schüler mit Abitur oder Fachhochschulreife und deren Eltern Orientierungshilfen und Informationen aus erster Hand. Vorträge informieren über Studien- und Ausbildungsmöglichkeiten, Bewerbungsstrategien für duale Studiengänge und Ausbildungen sowie Angebote nach der Schulzeit im europäischen Ausland, heißt es in der Ankündigung.

"In individuellen, kurzen Beratungsgesprächen können unsere Beratungsfachkräfte wahrnehmen, wo die jungen Menschen stehen. Wer anschließend intensivere Beratung wünscht, kann sofort einen weiteren zeitnahen Termin vereinbaren", sagt Alina Kneer, Teamleiterin des Hochschulteams der Agentur für Arbeit Karlsruhe-Rastatt. Folgende Vorträge werden angeboten: 17 Uhr "Wege nach dem Abitur", 18 Uhr "Lust auf Europa" und 19 Uhr "Bewerbung für eine Ausbildung oder ein Duales Studium".

Feedback zur Bewerbung

Abiturienten, die ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen mitbringen, erhalten beim Bewerbungsmappen-Check direkt ein professionelles Feedback. Die Veranstaltung ist kostenfrei und findet im Berufsinformationszentrum (BiZ) Karlsruhe, Brauerstraße 10, 76135 Karlsruhe, statt.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Durmersheim
--mediatextglobal-- Seine Kindheit verbrachte Ingo Bott in Durmersheim. Inzwischen lebt er in Düsseldorf, arbeitet als Anwalt und schreibt Krimis. Foto: pr

07.11.2017
Ersten Roman verfasst
Durmersheim (manu) - Von Durmersheim nach Düsseldorf und vom Gerichtssaal ans Lesepult: Ingo Bott, in Rastatt geboren und auf der Hardt aufgewachsen, hat seinen ersten Roman "Das Recht zu strafen" vorgelegt. Im Buch finden sich einige Parallelen zum Autor (Foto: pr). »-Mehr
Bühl
--mediatextglobal-- Mit der Musik von den ´Moonlights´ und Peter Kraus aufgewachsen: Sandie Wollasch. Foto: Bernhard Heilig

04.11.2017
Sandie Wollasch im BT-Interview
Bühl (jo) - Sandie Wollasch hat bereits mit 13 Jahren in der Band ihres Vaters gesungen. Beim Bühler Jazztival wird sie gleich zweimal auf der Bühne stehen. Im BT-Interview blickt die vielgefragte Sängerin, die in Rastatt aufgewachsen ist, auf ihre bisherige Karriere zurück (Foto: Bernhard Heilig). »-Mehr
Bühl
--mediatextglobal-- Einer der Höhepunkt des Herbstkonzerts: Samuel Sester spielt Händel auf der Piccolotrompete. Foto: Heinke-Dietz

26.10.2017
Erstaunliche Fähigkeiten
Bühl (khd) - Kurz vor den Herbstferien galt es, alle möglichen musikalischen Kräfte für das Herbstkonzert zu bündeln. Kleine und große Talente der Bühler Musikschule wie Samuel Sester (Foto: khd) zeigten im Bürgerhaus, was sie an Hörenswertem seit Schulbeginn einstudiert hatten. »-Mehr
Rastatt
Vom Auenwald fasziniert - und Demut gelernt

21.10.2017
"Ich habe meinen Beruf gelebt"
Rastatt (sawe) - Er gilt als Auenspezialist und "Anwalt des Waldes": 29 Jahre hat Heinz Wicht als Forstdirektor den Forstbezirk Rastatt betreut und viele Herausforderungen gemeistert. Der 65-Jährige geht am Monatsende in den Ruhestand und sagt: "Ich habe meinen Beruf gelebt." (Foto: up) »-Mehr
Baden-Baden
MLG will weiter G9 anbieten

16.10.2017
MLG will weiter G9 anbieten
Baden-Baden (hol) - Das Markgraf-Ludwig-Gymnasium (MLG) in Baden-Baden will weiterhin am Schulversuch "G9 - Zwei Geschwindigkeiten zum Abitur an den allgemeinbildenden Gymnasien" teilnehmen. Die Verwaltung befürwortet den Wunsch (Archivfoto: zei). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Für eine Mehrheit der Deutschen ist Armut ein großes gesellschaftliches Problem. Glauben Sie, dass die Kluft zwischen Arm und Reich größer wird?

Ja.
Nein.

Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen