http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Fliegerbombe entschärft
Fliegerbombe entschärft
19.11.2017 - 18:28 Uhr
Schönaich/Stuttgart (lsw) - Eine Fliegerbombe ist am Sonntag in der Gemeinde Schönaich (Kreis Böblingen) erfolgreich entschärft worden. "Es hat alles gut geklappt, die Bewohner können in ihre Häuser zurückgehen", sagte ein Sprecher der Böblinger Feuerwehr am Nachmittag. Auch die Straßensperrungen würden wieder aufgehoben.

Wegen der Entschärfung hatten rund 500 Menschen in der Gemeinde am Vormittag ihre Häuser und Wohnungen verlassen müssen. Bei dem Sprengkörper handelte es sich nach Angaben der Gemeindeverwaltung um eine 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg.

Die Entschärfung des Sprengkörpers hatte auch den Luftverkehr am Stuttgarter Flughafen zeitweise beeinträchtigt. Zum Teil sei es zu Umleitungen von Ankünften gekommen, teilte der Airport auf Twitter mit. Am Nachmittag lief der Flugbetrieb demnach aber wieder ohne Einschränkungen. Wie viele Flüge betroffen waren, wurde nicht genannt.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Schönaich / Stuttgart
Entschärfung: Flugverkehr tangiert

19.11.2017
Flugverkehr tangiert
Schönaich/Stuttgart (red) - Wegen der Entschärfung einer Fliegerbombe im Bereich des An- und Abflugsektors kommt es am Sonntag auf dem Stuttgarter Flughafen zu Behinderungen. Zwischen 11 und 13 Uhr sind keine Landungen und nur eingeschränkt Starts möglich (Symbolfoto: dpa). »-Mehr

25.09.2017
Fliegerbombe wird entschärft
Karlsruhe (red) – Bei Arbeiten in der Karlsruher Nordweststadt wurde am Montag eine knapp 50 Kilogramm schwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt. Die Bombe soll noch am Abend entschärft werden. Dafür müssen rund zehn Häuser und ein Studentenwohnheim evakuiert werden (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Immer mehr Kantinen setzen laut einer Erhebung des Hotel- und Gaststättenverbands auf Biokost und regionale Produkte. Wäre Sie bereit, dafür mehr zu bezahlen?

Ja.
Nein.
Ich esse in keiner Kantine.


Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen