http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Auto und Straßenbahn stoßen zusammen
Auto und Straßenbahn stoßen zusammen
21.11.2017 - 20:03 Uhr
Karlsruhe (red) - Am Montagabend sind in Karlsruhe eine Straßenbahn und ein Auto zusammengestoßen.

Das Auto und die Bahn kollidierten gegen 20.40 Uhr im Bereich der Haid-und-Neu-Straße Ecke Hirtenweg. Nach den Feststellungen der Beamten der Verkehrsunfallaufnahme Karlsruhe fuhr eine 35 Jahre alte Smart-Fahrerin die Haid-und-Neu-Straße stadteinwärts. Im Kreuzungsbereich Hirtenweg kollidierte sie beim Abbiegen mit der in gleicher Richtung heranfahrenden Straßenbahn der Linie 4.

Durch den Zusammenstoß wurde die 35-jährige Frau leicht verletzt und vorsorglich mit dem Rettungsdienst in eine Klinik eingeliefert. Die Fahrgäste in der Bahn sowie der 41-jährige Straßenbahnfahrer blieben laut der Polizei unverletzt.

Beide Unfallkontrahenten gaben vor Ort an bei Grünlicht in den Kreuzungsbereich eingefahren zu sein. Um den Unfallhergang klären zu können, bittet die Polizei daher Zeugen um Hinweise. Diese möchten sich bitte unter der Telefonnummer (07 21) 94 48 40 melden.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Baden-Baden
Geld, Schmuck und Immobilie angeeignet?

21.11.2017
Anklageschrift verlesen
Baden-Baden (sre) - In dem Prozess gegen eine Rechtsanwältin aus der Region und ihren Ehemann, einen Steuerberater, am Landgericht ist gestern die Anklageschrift verlesen worden. Die Staatsanwaltschaft wirft der Angeklagten unter anderem Betrug vor (Foto: Archiv/hli). »-Mehr
Rastatt
Polizei wird doppelt fündig

20.11.2017
Polizei wird doppelt fündig
Rastatt (red) - Die Polizei hat am Sonntag einen VW-Fahrer kontrolliert, bei dem sie doppelt fündig wurde. Zum einen bestätigte sich der Verdacht, dass der 20-Jährige unter Drogeneinfluss am Steuer saß. Zum anderen hatte er einen Dolch mit verbotenen Verzierungen dabei (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Lahr
Auto verbrennt an A5: Fahrer meldet sich in Frankreich

20.11.2017
Autofahrer flüchtet nach Frankreich
Lahr (lsw) - Der zunächst verschwundene Fahrer des an der A5 bei Lahr ausgebrannten Autos hat sich in Frankreich gemeldet. Wie er in die etwa 240 Kilometer entfernte Stadt Besancon kam und was seine Beweggründe für das Verlassen des Unfallortes waren, war noch unklar (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Rastatt
Unfall mit Rettungswagen

20.11.2017
Unfall mit Rettungswagen
Rastatt (red) - Am Sonntagmorgen ist es in Rastatt zu einem Unfall zwischen einem Rettungswagen und einem Auto gekommen. Die beiden Fahrzeuge kollidierten auf einer Kreuzung, obwohl der Einsatzwagen mit Signalen unterwegs war. Es entstand Sachschaden (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Lahr
Auto ausgebrannt, Fahrer weg

19.11.2017
Auto ausgebrannt, Fahrer weg
Lahr (red) - Ein Renault Clio ist am Sonntagmorgen auf der A5 zwischen Offenburg und Lahr von der Fahrbahn abgekommen, gegen einen Baum geprallt und danach ausgebrannt. Vom Fahrer fehlt bislang jede Spur. Die Polizei schließt aber aus, dass er verbrannt ist (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die WM-Auslosung war der in diesem Jahr am häufigsten eingegebene Suchbegriff bei Google. Verwenden Sie solche Suchmaschinen?

Ja, häufig.
Ja, manchmal.
Nein.

Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen