http://www.badisches-tagblatt.de/weihnachtsabo/index.html
Historische Bibliothek lädt zu Vortrag über Fundgruben für Thriller-Autor
Historische Bibliothek lädt zu Vortrag über Fundgruben für Thriller-Autor
23.11.2017 - 07:53 Uhr
Rastatt (red) - Dass das 16. Jahrhundert auch modernen Autoren ausreichend Stoff für ihre Romane bieten kann, will der nächste Vortrag in der Historischen Bibliothek aufzeigen. Am Donnerstag, 23. November, geht Dr. Christoph Kunz aus Rastatt den Spuren von Personen und Ereignissen dieser Zeit bei einem der am häufigsten gelesenen und bekanntesten Autoren unserer Tage nach.

Der Vortrag mit dem Titel "Schnitzeljagd auf den Spuren von Dan Brown - das 16. Jahrhundert als Fundgrube für den Thriller-Autor" findet ab 19 Uhr im Bibliothekssaal im ersten Obergeschoss des Ludwig-Wilhelm-Gymnasiums statt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wirklichkeits- und wahrheitstreu?

Wenn der Autor Dan Brown ein neues Buch veröffentlicht, dann steht es meistens gleich auf Platz eins der Bestseller-Listen. Seine Romane gehören zu den meistverkauften Büchern der Welt. Und auch die bisher drei Verfilmungen, die auf den Romanen aufbauen, waren und sind überaus erfolgreich. Dan Browns spannende Mystery-Krimis enthalten eine große Zahl von Rätseln und Anspielungen. Oft bezieht Brown sich in seinen Werken auf berühmte Kunstwerke und große Künstler früherer Jahrhunderte, immer wieder auch aus der Zeit der italienischen Renaissance des 16. Jahrhunderts. Dan Brown erhebt dabei den Anspruch, den er auch seinen Romanen voranstellt: "Sämtliche in diesem Roman erwähnten Werke der Kunst und Architektur und alle Dokumente sind wirklichkeits- beziehungsweise wahrheitsgetreu."

Unter anderem diesen Anspruch wird der Vortrag prüfen. Im Mittelpunkt stehen dabei die Romane "Da Vinci Code" ("Sakrileg"), "Illuminati" und "Inferno". Der Roman "Da Vinci Code" liegt seit Oktober 2017 auch als Jugendbuch vor.

Weitere Auskünfte zur Veranstaltung erteilt die Bibliotheksverwaltung unter der Telefonnummer (0 72 22) 9 72 84 20 oder per E-Mail an historische-bibliothek@rastatt.de.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Freiburg
Mord an Joggerin: Angeklagter legt Geständnis ab

22.11.2017
Angeklagter legt Geständnis ab
Freiburg (dpa) - Nach dem Mord an einer 27 Jahre alten Joggerin in Endingen bei Freiburg steht ein Lastwagenfahrer vor Gericht. Zum Prozessauftakt am Mittwoch hat der 40-Jährige ein Geständnis abgelegt. Der Familienvater gab zu, die Frau angegriffen und getötet zu haben (Foto: dpa). »-Mehr
Offenburg
´Da entstehen keine Sicherheitslücken´

18.11.2017
Polizeipräsident im Interview
Offenburg (ab) - Die Zahl der Einbrüche in Mittelbaden ist in diesem Jahr deutlich rückläufig. Dies sagte der Präsident des Polizeipräsidiums Offenburg, Reinhard Renter, im BT-Interview. Renter, rund ein Jahr lang Vizepräsident, war jüngst zum Leiter der Behörde ernannt worden (Foto: ab). »-Mehr
Freiburg
Mordprozess wird nach Suizidversuch fortgesetzt

14.11.2017
Trotz Verletzungen verhandlungsfähig
Freiburg (lsw) - Der im Freiburger Mordprozess angeklagte Flüchtling Hussein K. hat eine Rasierklinge für einen erneuten Suizidversuch genutzt. Er scheiterte. Trotz der Verletzungen sei Hussein K. weiter voll verhandlungsfähig. Der Prozess wird deshalb fortgesetzt (Foto: dpa). »-Mehr
Rastatt
--mediatextglobal-- Wolfgang Burger.  Foto: Artis

14.11.2017
Krimiautor Wolfgang Burger liest
Rastatt (red) - Krimiautor Wolfgang Burger kommt am Freitag, 17. November, um 19.30 Uhr ins Rastatter Kellertheater und liest aus seinem neuestes Buch "Die linke Hand des Bösen". Der 14. Fall der Krimireihe spielt wieder in Heidelberg (Foto: Artis). »-Mehr
Baden-Baden
Unwetterfolgen in Mittelbaden

12.11.2017
Unwetterfolgen in Mittelbaden
Baden-Baden (red) - Das am Sonntagmittag über den Südwesten hinwegziehende Unwetter hat auch in der Region Spuren hinterlassen. In Rastatt fiel der Strom aus, die Feuerwehr Baden-Baden zählte rund 30 Einsätze. In Freiburg mussten Straßen gesperrt werden (Foto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Deutschen freuen sich einer Umfrage zufolge am meisten über selbst gemachte Geschenke. Sie auch?

Ja.
Nein.
Kommt auf das Geschenk an.

Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen