http://www.badisches-tagblatt.de/Sportlerwahl/
Leben schenken beim Blutspenden
Leben schenken beim Blutspenden
26.12.2017 - 07:36 Uhr
Rastatt (red) - "Die wohl größte Freude bereitet es, einem Kranken oder Verletzten das Leben zu schenken", sagt der DRK-Blutspendedienst. Vielen Patienten in den Kliniken könne nur durch eine Bluttransfusion geholfen werden, zum Beispiel im Rahmen einer Chemotherapie, als Unfallopfer oder bei einer Herzoperation. Das DRK bittet daher zur Blutspende am zweiten Weihnachtsfeiertag, Dienstag, 26. Dezember, von 10 bis 14 Uhr ins DRK-Haus des Ortsvereins Rastatt, Eschenstraße 27.

Gerade über die Weihnachtsfeiertage und zwischen den Jahren kämpfe der DRK-Blutspendedienst gegen Engpässe in der Versorgung mit Blutpräparaten. Aufgrund der begrenzten Haltbarkeit sei man auch in diesen Tagen auf jeden einzelnen Spender angewiesen. Blut spenden kann jeder Gesunde von 18 bis zum 73. Geburtstag, Erstspender dürfen jedoch nicht älter als 64 Jahre sein. Mit Anmeldung, Untersuchung und anschließendem Imbiss sollten Spender eine gute Stunde Zeit einplanen.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Berlin / Baden-Baden
Für verfolgte Christen: Volker Kauder im BT-Interview

24.12.2017
Einsatz für verfolgte Christen
Berlin/Baden-Baden (kli ) - Der Unionsfraktionschef im Bundestag, Volker Kauder (Foto: dpa), fordert von den Vereinten Nationen, sich stärker für Religionsfreiheit einzusetzen. Er selbst setzt sich seit Jahren dafür und für verfolgte Christen ein. Warum er das macht, erklärt er im BT-Interview. »-Mehr
Ötigheim
--mediatextglobal-- Weihnachten wird auf den Philippinen als buntes Freudenfest gefeiert - für den Ötigheimer Hans Kühn (hier mit seiner Frau Carmelita zu sehen) ein besonderes Erlebnis. Foto: Hans Kühn

23.12.2017
Wie ein Blinder Weihnachten feiert
Ötigheim (yd) - Der warme Schein von Kerzen, die mit ihrem flackernden Licht die gute Stube erhellen: Das gehört zu Weihnachten wie Christbaum und Geschenke. Hans Kühn aus Ötigheim hat dieses Licht schon seit Jahrzehnten nicht mehr gesehen - der 71-Jährige ist blind (Foto: red) . »-Mehr
Lichtenau
--mediatextglobal-- Die Gesichter erfordern am meisten Präzision: Bis ins Detail arbeitet Berthold Götz seine Figuren aus. Foto: Ruschmann

23.12.2017
Mit einem ruhigen Händchen
Lichtenau (iru) - "Eine ruhige Hand, gute Augen, Konzentration und ganz viel Geduld", antwortet Berthold Götz auf die Frage, welche Eigenschaften für sein kreatives Hobby wichtig sind. Der 80-jährige Ulmer schnitzt seit mehr als vier Jahrzenten vorwiegend sakrale Figuren aus Holz (Foto: iru). »-Mehr
Baden-Baden
Früherer Bettlerhund begeistert nun Demenzkranke

23.12.2017
Neues Zuhause für viele Tiere
Baden-Baden (hez) - Auch im 25. Jahr ihres Bestehens konnte die BT-Aktion "Wer will mich haben" wieder vielen Tierheim-Bewohnern eine neue Adresse verschaffen. 40 der bis Anfang Dezember vorgestellten Vierbeiner und Vögel konnten in ein neues Zuhause umziehen (Foto: zei). »-Mehr
Forbach
--mediatextglobal-- Hildegard und Karl-Heinz Weber mit ihren Zuchtchampions. Der weiße Neuseeländer erzielte ein ´vorzüglich´ bei der Kreisschau mit 97 Punkten, der Kleinwidder bekam mit 96,5 Punkten ein ´hervorragend´.  Foto: Vogt

23.12.2017
Kaninchen unterm Weihnachtsbaum
Forbach (mm) - Bei der Bermersbacher Familie Weber kann es durchaus sein, dass ein Kaninchen unter dem Weihnachtsbaum sitzt - zur Auffrischung des Genpools. Hildegard und Karl-Heinz Weber haben mit ihren Tieren bereits große Erfolge bei Zuchtschauen erreicht (Foto: Vogt). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Advent ist auch die Zeit der Spendenaktionen und Spenden-Shows. Animiert auch Sie Weihnachten zum Geldgeben?

Ich spende immer zu Weihnachten.
Ich spende unabhängig vom Advent.
Ich spende nicht.


www.los.de/los-rastatt/lrs/
Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen