http://www.badisches-tagblatt.de/Sportlerwahl/
Böller gezündet: 15.000 Euro Schaden
Böller gezündet: 15.000 Euro Schaden
28.12.2017 - 17:12 Uhr
Kehl (red) - Der Verkaufsstart von Feuerwerkskörpern hat am Donnerstag in einem Discounter in Kehl gleich zu einem Einsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei geführt. Jugendliche zündeten laut Polizei vor einer Heizungsanlage Böller, infolge dessen der Rauch in das Innere des Verkaufszeltes zog. Verletzt wurde niemand. Die verdächtigen Jugendlichen machten sich danach in Richtung Grenzübergang aus dem Staub.

Es soll sich um eine etwa zehnköpfige Gruppe im Alter von 15 bis 16 Jahren gehandelt haben. Die Fahndung verlief bislang erfolglos. Nach ausreichender Belüftung konnte der Verkauf wieder aufgenommen werden. Der entstandene Schaden an Heizung und Lebensmittel beläuft sich nach ersten Schätzungen der Polizei auf etwa 15.000 Euro.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Stuttgart
Sicherer Umgang mit Silvesterkrachern

28.12.2017
Sicher ins neue Jahr
Stuttgart (red) - Knalltraumen, Verbrennungen und schwere Verletzungen - das können die Folgen von unsachgemäßem Gebrauch von Silvesterknallern sein. Mit Beginn des diesjährigen Verkaufs von Silvesterknallern ruft die Polizei zum sicheren Umgang mit Böllern auf (Foto: pr). »-Mehr
Berlin
Verkauf von Silvesterfeuerwerk beginnt

28.12.2017
Verkauf von Böllern beginnt
Berlin (dpa) - Vom heutigen Donnerstag bis kommenden Samstag können wieder Böller und Silvesterraketen im Einzelhandel erworben werden. Die deutsche Feuerwerksbranche rechnet auch in diesem Jahr mit einem gleichbleibend hohen Umsatz von 137 Millionen Euro (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die ersten zwei Adventswochen sind vorbei. Haben Sie bereits die Weihnachtsgeschenke für Ihre Liebsten?

Ja.
Ja, zum Teil.
Nein.
Ich verschenke nichts.


www.los.de/los-rastatt/lrs/
Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen