http://www.badisches-tagblatt.de/Sportlerwahl/
Online-Service soll künftig Entlastung bringen
Online-Service soll künftig Entlastung bringen
02.01.2018 - 07:29 Uhr
Rastatt (red) - Nachdem bereits seit drei Jahren neuere Kraftfahrzeuge bei der Straßenverkehrsbehörde des Landkreises Rastatt über das bundesweit eingeführte Online-Verfahren außer Betrieb gesetzt werden können, ist seit diesem Herbst auch die internetbasierte Wiederzulassung eines Fahrzeugs auf denselben Halter möglich. Voraussetzung ist, dass der Wohnort und damit der Zulassungsbezirk in der Zwischenzeit nicht gewechselt hat und das Kennzeichen bei der Außerbetriebsetzung reserviert wurde, teilt das Landratsamt mit.

Der digitale Service kann nur bei Fahrzeugen in Anspruch genommen werden, die ab 2015 neu oder wieder zugelassen wurden und über neue Stempelplaketten auf den Kennzeichen und Zulassungsbescheinigungen (Fahrzeugscheinen) verfügen, die jeweils mit einem verdeckten Sicherheitscode versehen sind. Die Halter können auf dem auf der Homepage des Landkreises eingerichteten Portal die Außerbetriebsetzung beantragen.

Voraussetzung, um das Verfahren nutzen zu können, ist ein neuer Personalausweis oder ein elektronischer Aufenthaltstitel, jeweils mit aktivierter Online-Ausweisfunktion sowie ein entsprechendes Lesegerät. Für die Durchführung müssen die Sicherheitscodes auf der Zulassungsbescheinigung (Fahrzeugschein) und der Stempelplakette abgezogen und freigelegt werden. Im Internetportal kann der Antragsteller dann seine Identität, sein Fahrzeugkennzeichen und die Sicherheitscodes eingeben und den gewünschten Vorgang starten. Der Bescheid über die tatsächliche Abmeldung des Fahrzeugs erfolgt postalisch oder per E-Mail. Der Bearbeitungszeitpunkt in der Zulassungsbehörde gilt als Abmeldedatum.

Bei der Wiederzulassung ist Voraussetzung, dass der Antragsteller bisheriger Halter des Fahrzeugs war und über ein Konto für den Einzug der Kfz-Steuer verfügt. Zusätzlich ist die Fahrzeug-Identifizierungsnummer (FIN), die VB-Nummer der Versicherung (Kfz-Haftpflicht), Bankdaten für das SEPA-Lastschriftverfahren (Kfz-Steuer) und die Angabe des reservierten Kennzeichens erforderlich. In manchen Fällen muss auch der Nachweis über die Hauptuntersuchung beziehungsweise Sicherheitsprüfung erbracht werden.

Im Rahmen des neuen Verfahrens werden Kfz-Steuerrückstände, ausstehende Gebühren sowie das Vorliegen einer gültigen Hauptuntersuchung mit Hilfe von Webservices des Kraftfahrt-Bundesamts im Portal geprüft. Nach der Bearbeitung im Landratsamt erhält der Antragsteller die Zulassungsunterlagen sowie die Stempelplakettenträger zum Aufkleben auf das Kennzeichen per Post zugeschickt.

Das Online-Portal findet sich auf der Homepage des Landkreises Rastatt.

www.landkreis-rastatt.de

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 



Das könnte Sie auch interessieren

Bühl
Windpark auf Hundseck, VfB und SVB fusionieren

30.12.2017
Satirischer Jahresausblick
Bühl (gero) - Das neue Jahr ist wieder reich an Überraschungen, wenn nicht gar an Sensationen. Sie spielen sich auf dem Baden-Airpark ab, aber auch auf dem Lörch-Gelände, am Kriegersee oder auf Hundseck. Auch die Neugestaltung des Marktplatzes ist ein Thema (Foto: Seiler). »-Mehr
Baden-Baden
Rätselhafter Rückblick auf 2017

30.12.2017
Rätselhafter Jahresrückblick
Baden-Baden (hol) - Eine winterliche Notlandung auf dem Autodach (Foto: Polizei), ein prominenter Fotograf und eine giftfressende Pflanze sind drei der zehn Hauptdarsteller im rätselhaften Jahresrückblick auf 2017. Natürlich gibt es auch wieder etwas zu gewinnen. »-Mehr
Baden-Baden
Grölend durch die Straße gezogen und Autos beschädigt

29.12.2017
Jugendliche beschädigen Autos
Baden-Baden (red) - Mehrere Jugendliche sind in der Nacht auf Freitag grölend durch die Innenstadt gezogen und haben mindestens zwei Autos beschädigt. Die Unbekannten flüchteten vermutlich in Richtung Augustaplatz. Die Polizei sucht Zeugen (Symbolfoto: red). »-Mehr
Baden-Baden
Mit Sommerreifen ins winterliche Unglück

28.12.2017
Rutschpartie endet in Leitplanke
Baden-Baden (red) - Ein Busfahrer und seine Fahrgäste sind einer Autofahrerin am Donnerstag zur Hilfe geeilt, nachdem diese auf der schneeglatten Rotenbachtalstraße quer zur Fahrtbahn stehengeblieben war. Die Hilfsbereitschaft wurde jedoch nicht belohnt (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Schutterwald
Zwei leicht Verletzte und hoher Sachschaden

28.12.2017
Zwei Verletzte nach Unfall auf A5
Schutterwald (red) - Gleich drei Autos waren am Mittwochnachmittag in einen Unfall auf der A5 in Höhe Schutterwald verwickelt. Eine 13-jährige Beifahrerin und eine 21-jährige Autofahrerin erlitten leichte Verletzungen, der Sachschaden liegt bei 20.000 Euro (Symbolfoto: dpa). »-Mehr
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Advent ist auch die Zeit der Spendenaktionen und Spenden-Shows. Animiert auch Sie Weihnachten zum Geldgeben?

Ich spende immer zu Weihnachten.
Ich spende unabhängig vom Advent.
Ich spende nicht.


www.los.de/los-rastatt/lrs/
Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen