http://www.badisches-tagblatt.de/Sportlerwahl/
Vergünstigungen für abwechslungsreiche Freizeitgestaltung
Vergünstigungen für abwechslungsreiche Freizeitgestaltung
11.01.2018 - 15:29 Uhr
Gaggenau (red) - Der Gaggenauer Familien- und Sozialpass ist ein Angebot der Stadt Gaggenau und unterstützt den betreffenden Personenkreis mit unterschiedlichen Vergünstigungen für eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung in Gaggenau.

Folgende Vergünstigungen sind auf den Gutscheinkarten enthalten:

Einmal freier Eintritt für eine Veranstaltung in der Stadtbibliothek.

Einmal freier Eintritt für eine Veranstaltung der Schule für Musik und darstellende Kunst Gaggenau.

Einmal freier Eintritt im Murgana Hallenbad.

Einmal freier Eintritt im Unimog-Museum.

Einmal freier Eintritt im Museum Haus Kast Hörden.

15 Prozent Ermäßigung auf Angebote der Volkshochschule des Landkreises Rastatt gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen (gilt nicht für Vorträge, Fahrten, Einzelveranstaltungen etc.)

Speziell für Kinder/Jugendliche: Erlass der Passgebühr beim Ferienspaß.

Auch Wertgutscheine enthalten

Zudem enthält die Gutscheinkarte jeweils zwei Wertgutscheine im Gesamtwert von 15 Euro. Diese sind für Veranstaltungen oder die Benutzung folgender Einrichtungen einlösbar:

Städtische Veranstaltungen des Kulturamts in der Jahnhalle oder in der klag-Bühne, einschließlich Murgl Kindertheater (gilt nur beim Kauf einer Karte im Kulturamt).

Workshops der Schule für Musik und darstellende Kunst Gaggenau.

Kurse/Veranstaltungen von Kindgenau (ausgenommen Christgenau).

Kurse/Veranstaltungen des Jugend- und Familienzentrums (JuFaZ).

Besuch des Thermalbads und der Sauna im Rotherma.

Schwimmkurse im Murgana Hallenbad.

Speziell für Kinder/Jugendliche: Kurse/Veranstaltungen des Kulturamts im Rahmen des Ferienspaßprogramms.

Speziell für Erwachsene: Jahresgebühr der Stadtbibliothek.

Wer bekommt den Familienpass?

Der Pass wird auf Antrag kostenlos an folgende mit Hauptwohnsitz in Gaggenau gemeldete Personen ausgegeben: Familien mit mindestens drei kindergeldberechtigten Kindern, die mit ihren Eltern in dauernder häuslicher Gemeinschaft leben; Alleinerziehende, die mit mindestens einem kindergeldberechtigten Kind in dauernder häuslicher Gemeinschaft leben; Familien oder Alleinerziehende, die mit mindestens einem schwerbehinderten, kindergeldberechtigten Kind (mindestens 50 Prozent Schwerbehinderung) in dauernder häuslicher Gemeinschaft leben; Wohngeldbezieher; Arbeitslosengeld II-/Sozialgeldbezieher nach SGB II; Bezieher von Hilfe zum Lebensunterhalt/Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung nach SGB XII; Leistungsbezieher nach dem Asylbewerberleistungsgesetz.

Wie bekomme ich den Pass?

Der Pass kann persönlich im Bürgerbüro während der Öffnungszeiten (Montag und Mittwoch von 8 bis 16 Uhr, Dienstag von 7 bis 13 Uhr, Donnerstag von 8 bis 18 Uhr, Freitag von 8 bis 12 Uhr) beantragt oder verlängert werden, teilt die Stadtverwaltung mit.

Die Voraussetzungen sind bei der Antragstellung oder Verlängerung entsprechend nachzuweisen.

Rückfragen können an das Amt für Gesellschaft und Bildung, Jessica Pahl, (0 72 25) 96 25 08, gerichtet werden.

Symbolfoto: dpa

BeiträgeBeitrag schreiben 
Ort des Geschehens
Größere Google Karte
www.volksbank-baden-baden-rastatt.de/bt
Umfrage

Die Tierparks im Südwesten erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit. Besuchen Sie regelmäßig einen Zoo?

Ja, mehrmals im Jahr.
Ja, mindestens einmal im Jahr.
Selten.
Nein.


www.los.de/los-rastatt/lrs/
Wetter in Mittelbaden


© Badisches-Tagblatt.de    Impressum | AGB | Nutzungsbedingungen